EISA-Build mit exotische Hardware

  • Guten Tag



    Es fing an, dass ich erfolgreich Micronics 486 EISA Mainboard repariert habe.

    Das Mainboard ist allerdings eine FULL-AT Monster und ich habe Platzmangel. Daher kommt BigTower nicht in Frage.

    Daher suche ich in Hinten-Hintenkopf nach AT Desktopgehause, wo man FullAT Mainboard einbauen lässt.

    HighScreen Kompakt III ist einer Kanditat, wo der FullAT mit kleine Modifikation frisst und man mittelstarke Abstriche hinnehmen muß.


    Gehause

    Freund von mir hat auf Schrottplatz Premium-Hardware aus 386/486 Zeitalter gezogen.

    Ich hatte nach Gehause gefragt und es wurde gerettet ->das war richtige Entscheidung.


    Kleine Test: Ja, EISA FullAT Mainboard passt in dieser Desktop-Gehause problemlos, ohne Umbau/Modifkation.
    Dieser Gehause ist schon für FullAT entgeworfen..

    D73089-img-20220603-140617-jpg


    Inbetriebnahme

    Kurze Lastprüfung an orginale AT Netzteil sagt: Alles gut.

    Allerdings zickt Mainboard bei Inbetriebnahme sehr, was an defekte BQ4287 RTC lag.

    RTC durch scorp s nercoware nwx287 ersetzt, 1A Ware







    Ab jetzt beginnt meine EISA-Abenteuer so richtig.


    EISA Config Utility (ECU) arbeitet ausgezeichnet. (AMI ECU2.01 ) Konfigurationstool "ECU 1.4c" zickt ziemlich. (Syntax-Fehler von mehre Konfigdatei)
    Konfigdatei für Mainboard und AHA 1740 fand ich auf schnelle Weg.

    AHA 1740 ist eingebaut und EISA Konfiguration fertiggemacht.


    Tod von AT Netzteil

    Allerdings fällt mir auf, dass Rechner nach Laufzeit etwas instabil ist (bis kurzem nutze ich CF Karte als System-Laufwerk)

    Ursache ist sehr schnell auf AT Netzteil eingekreist. Aufgrund ihre Qualität habe ich ATX Netzteil-Einpflanzen durchgeführt.. Das wird paar Mitglieder rotieren.

    Egal, Ergebnisse: Mit AT(X) Netzteil läuft Rechner stabil.


    Tod des AHA1740

    Ich habe Quantum SCSI Platte aus PowerMacintosh 7200 angeschlossen und LowLevel-Formatierung durchgeführt.

    Mitten drin Formatierung stieg Festplatte aus, bei Hitzewelle. Gegentest mit MO Disk Laufwerk und andere SCSI Karte ist Übeltäter auf AHA 1740 eingekreist -> Karte ausgebaut und auf Ablage "Rund" gelegt. Festplatte ist funktionstüchtig, zum Glück.


    DPT SCSI Karte-Debüt

    Seit kurzem habe ich EISA SCSI Karte von Frima DPT bekommen. Pentium Pro Danke für dieser Karte neben TEAC 55S Brenner (das war meine erste Brenner)

    Das Karte nennt sich DPT PM2012B. Ich hatte für ihm keine grosse Hoffung. Fehlende Konfigdatei und EPROM ohne Sticker (TL866 sagt: Checksumme ist OK, Aluaufkleber auf EPROM geklebt)


    Ich lese trotzdem ihre EISA ID via ECU aus : DPTA502. (mrslug-EISA Konfigsdatei Archive hat es glücklichsweise, auch wenn ich etwas Problem mit ihre tar-archive habe)


    pasted-from-clipboard.png


    Karte Konfigieren ist problemlos und stellte fest: DPT PM2012B ist cached SCSI Controller mit eigene RAM und CPU, besser als tote AHA 1740.

    Man merkt schon beim MS DOS Installieren, dass "Wechselplatte" lange Zeit schläft (es wurde ins Cache geschrieben , erst nach bestimmte Füllgrad /Zeit wird Festplatte beschrieben)



    Fluch des exotische BIOS /Hardware: Micronics BIOS

    Aber Onboard-Diskettenlaufwerkcontroller läuft nicht, trotz deaktiveren von DPT-SCSI eigene FDD-Controller via ECU.

    Mal Diskettencontroller auf Karte wieder aktivieren und Diskettenlaufwerk -Kabel auf SCSI Karte stecken -> Diskettenlaufwerk geht nun.


    (Micronics BIOS ist dermass eingeschränkt, dass man glatt denkt, dass 286er AMI BIOS SEHR umfangreich ist)


    BIOS erkennt FDD Controller auf Steckkarte und schaltet eigene FDD Controller ab.

    Notiz von Micronics E2-V: "J62 Floppy Controller IRQ 6, DMA CH 2, I/O 3F0-3F7H {AUTO DISABLE}"



    MO Disk Laufwerk als Wechselplatte konfigiert und DPT Karte erkennt ihm als Festplatte mit entferntbare Medium.

    Kranke Teil :)



    Installation von MS-DOS und Software

    Bis kurzem scheitert Versuch mit MO DIsk Laufwerk als Festplatte: MS DOS 6.22 lässt drauf installieren und so.- Aber es bootet nicht von dem.

    MO DISK Laufwerk lässt auch als Festplatte konfigieren und daran sollte nicht scheitern.

    Problemlösung: fdisk /mbr




    DPT-Spezialität: Kitt-Lauflicht von Filmserie Knights Rider.
    Adaptec-Nachfolger hat komische Gewöhntheit, wenn Karte sich langweiligt.

    (Bild zeigt DPT PM3011E/70, aber PM2012B macht genauso mit LED Anzeige, wenn der sich langweiligt.



    Hardwarezusammenstellung

    CPU: i486DX2-66

    Mobo: Micronics E2-VL mit 256kb L2 Cache

    VGA: S3 Trio64V+ VLB Eigenbau

    LAN: 3com 3c509B

    Sound: AWE32 (der fliegt vielleicht raus )

    HDD0: Fujitsu MCF3064SS mit MO Diskette (von 128MB zu 540MB (Als Wechselplatte geht nur 512byte/Sektor-Medium, 640MB ist 2048byte/sektor ))

    CD-ROM: CD-R55S von Teac

  • DPT SCSI Karte-Debüt

    Seit kurzem habe ich EISA SCSI Karte von Frima DPT bekommen. Pentium Pro Danke für dieser Karte neben TEAC 55S Brenner (das war meine erste Brenner)

    Das Karte nennt sich DPT PM2012B. Ich hatte für ihm keine grosse Hoffung. Fehlende Konfigdatei und EPROM ohne Sticker (TL866 sagt: Checksumme ist OK, Aluaufkleber auf EPROM geklebt)

    Ich hab zu Danken... Danke für deine HILFE beim Aufräumen und für die Regale

  • Habe ich noch nie Pentium overdrive auf ihm betrieben.


    Micronics E2 VL ist komische Brett: SIS461 und Intel-EISA Chipsatz wurde verheiratet über viel PAL und Logikgatter.

    Selbst für SIS 461 performt der Brett mit i486DX2 recht gut.


    Ich hatte für VLB statt EISA Grafikkarte entschieden, aus mehre Gründe: Epoche-gerechte Zustammenstellung wurde nicht angestrebt und EISA Grafikkarte ist kaum schneller als ISA Karte.


    So, jetzt gibt Speedsys-Screen. (Hinweis: 128MB Medium ist recht ramponiert mit paar (stabile) Sektorfehler)

    Da hat auch DPT SCSI Karte (hat 68000 und 0.5 Mb RAM) positive Einfluss auf Festplatte-Performance. Jedoch ist und bleibt MO Disk eher langsame Medium.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!