Ein TYAN Tiger 200T (S2505T) Mainboard und seine Folgen ...

  • Nach langer, langer Zeit habe ich endlich die Muße gefunden, an ein weiteres meiner Dual-CPU Boards zu gehen:


    Das ... (Trommelwirbel) .... TYAN Tiger 200T (aktuelle Konfiguration siehe unten) !


    Seine ursprüngliche Bestimmung als Serverboard ist nicht zu verkennen, mit seinen Dual Sockel 370, bis zu (ursprünglich) 2 GB ECC-SDRAM-Speicher, seiner Minimallösung Rage XL als Onboardgrafikkarte und fehlendem AGP-Port.

    Aber welcher echte Retro-Fan kann so ein interessantes Board auf Dauer ignorieren? Zumal es von matt so liebevoll wieder hergerichtet wurde (Danke noch mal an dieser Stelle!).


    Hier ein paar kurze Eckdaten:

    • Dual Sockel 370
    • Chipsatz VIA Apollo Pro133T (VT82C684T + VT82C686B)
    • 4 x SD-RAM (ursprünglich max. 2 GB, mit anderen Riegeln wohl auch 4 GB möglich)
    • ATI Rage XL PCI (4 MB) onboard
    • Zusätzlichen Promise FastTrak 100 IDE Raid-Controller onboard (-> 4 IDE Kanäle)
    • 2 x 100 Mbit LAN (Intel 82559)
    • 5 x PCI v2.2
    • 1 x ISA
    • 4 x USB 1.1

    Bei so einem Board steht wieder mal die Frage nach dem Betriebssystem im Raum:

    High-End Windows 9x/ME? Dann dümpelt die zweite CPU im Leerlauf vor sich hin und das Gros des RAM liegt brach.

    Low End Windows XP? Da limitiert dann die Grafikleistung mangels AGP-Port.

    Windows NT oder 2000? Zeitlich gut passend, aber als Spieleplattform nur etwas eingeschränkt unterstützt.

    Linux? Da könnte man ein recht aktuelles verwenden, aber wegen fehlender SSE2-Erweiterung nur bedingt zukunftstauglich, da viele Distributionen den Support dafür einstellen.


    Also lautet mein Plan: ich probiere sie alle aus :D


    Aber für eine eierlegende Wollmilchsau muss ich mir die zu verbauenden Komponenten sorgfältig überlegen.


    CPU: da ist die Auswahl eindeutig: da gehen nur zwei "Kings"!

    RAM: Zuerst 256 MB RAM, bis Windows 98 für zusätzlichen Speicher präpariert ist, dann Ausbau auf ... hmmm ... 1 GB (vorerst ;) )

    Grafikkarte: Eine Geforce aus Generation 4 oder 5 oder eine Radeon 9250. Aktuell vorhanden sind Quadro4 NVS 100 PCI (ca. GF4 MX 440SE) und Quadro NVS 280 PCI (ca. FX 5200).

    Festplatte: Je eine pro Betriebssystem (es sind ja genug Anschlüsse vorhanden)

    Soundkarte: Zwar wäre ein ISA Slot für eine AWE 64 vorhanden, aber die sind besser für reine DOS Builds geeignet. Also vielleicht die Audigy 2 oder Audigy SB1394.

    Sonstiges: eine NEC USB 2.0 Karte, eventuell noch ein SCSI Controller für ZIP/JAZ Support


    Es verspricht eine spannende Reise zu werden ....


    Kurzes Update:

    Board läuft (getestet mit 2 x P III 1000/133 und 2 x P III-S 1266/133)

    Onboard Grafikkarte und alternativ Quadro NVS 280 PCI laufen auch.



    --- aktuelle Hardware-Konfiguration (Stand 14.09.2022) ---

    • Mainboard TYAN Tiger 200T (S2505T) mit BIOS 2.10
    • 2 x P III-S 1.400 "Kings" (SL6BY)
    • 4 x 512 MB 133 MHz Registered SDRAM
    • Club3D Radeon HD 5450 PCI (512 MB DDR2)
    • USB Controller (5 x USB 2.0, NEC D720101, PCI)
    • Logilink IDE/SATA Controller (VIA VT6421A, PCI)
    • Creative Soundblaster AWE 64 Value (ISA, CT4520)
    • 80 GB HDD Seagate Barracuda (7200 U/min, IDE)
    • DVD-Brenner (IDE)

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

    13 Mal editiert, zuletzt von Skorbin ()

  • Dann eine gute Reise! Erinnert mich daran das meine 2 Tyan Slot 1 Boards mich sicher schon Vermissen...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Hey cool!


    Zu Windows 2000 kann ich sagen: Im Gegensatz zu NT 4 als Spieleplattform wirklich brauchbar. Das meiste läuft gut, und falls nicht, erschienen oft Patches (XP-Patches auch in Betracht ziehen) :) Und im Vergleich zu XP ziemlich flott. Daher auch mein System der Wahl und mein Tipp für dich..

  • Ich habe das gleiche Mainboard mit zwei 1,4er Kings im Einsatz. Den ISA Slot habe ich belegt mit einer AWE64 Gold und installiert ist Win XP3. Zickig ist das Mainboard bei PCI SATA Controllern, da habe ich noch keinen stabil ans laufen bekommen. Daher geht das OS über ATA an einer Samsung SP2514N. Als Grafikkarte ist eine Zotac GT520 PCI drin. Reicht vollkommen aus, Spiele wie X2 Reunion laufen damit. Somit bleiben die anderen PCI Steckplätze leer und müssen sich die Ressourcen nicht arg teilen.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Erst mal Danke für die Feedbacks!

    Hey cool!


    Zu Windows 2000 kann ich sagen: Im Gegensatz zu NT 4 als Spieleplattform wirklich brauchbar. Das meiste läuft gut, und falls nicht, erschienen oft Patches (XP-Patches auch in Betracht ziehen) :) Und im Vergleich zu XP ziemlich flott. Daher auch mein System der Wahl und mein Tipp für dich..

    Windows NT und Linux sind später eher mal so als Machbarkeitsstudie angedacht, primär dachte ich eher an das Gespann 98/2000/XP.

    Welche Systeme final dann auf der Kiste laufen werden, habe ich noch nicht festgelegt.

    Ich habe das gleiche Mainboard mit zwei 1,4er Kings im Einsatz. Den ISA Slot habe ich belegt mit einer AWE64 Gold und installiert ist Win XP3. Zickig ist das Mainboard bei PCI SATA Controllern, da habe ich noch keinen stabil ans laufen bekommen. Daher geht das OS über ATA an einer Samsung SP2514N. Als Grafikkarte ist eine Zotac GT520 PCI drin. Reicht vollkommen aus, Spiele wie X2 Reunion laufen damit. Somit bleiben die anderen PCI Steckplätze leer und müssen sich die Ressourcen nicht arg teilen.

    Auf deine Erfahrungen komme ich sicher noch mal zurück ;)

    Allerdings soll die Maschine aktuell ja auch nach Windows 98 booten können, womit eine moderne GT520 für mich momentan ausfällt, zumal ich die auch nicht da habe. Wenn es für mich "moderner" sein soll, kann ich meine HD5450 PCI verwenden, die liegt schon hier.


    In Kombination mit Windows 98 will ich nicht über Geforce FX / Radeon 9000er hinausgehen, sonst leidet die Kompabilität.

    Dabei bin ich auch mal auf den Vergleich meiner beiden Quadro NVS gespannt: die 280er ist nominell zwar deutlich stärker als die 100er, aber dafür ist sie mit 64-bit nur mit der halben Speicherbandbreite angebunden.

    Sollte ich später entscheiden ohne Win 9x fahren, dann sieht die Sache natürlich anders aus.


    Deine Anmerkung, den ISA-Slot für die Soundkarte zu nutzen, um den PCI-Bus zu entlasten, hat was für sich. Das werde ich sicher mal untersuchen. Eine AWE 64 habe ich ja da.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

    2 Mal editiert, zuletzt von Skorbin ()

  • Win98SE hatte ich mir auch überlegt, es dann aber verworfen. Einen King einfach nur zum Strom verheizen mit laufen zu lassen erschien mir dann doch unsinnig. Linux hatte ich auf der Maschine auch mal getestet, Linux Mint damals als Live CD. Hatte alles sauber erkannt, auch die Soundkarte war nach manuellem einbinden kein Problem. Unter XP ist für die AWE64 ein Treiber mit dabei, den habe ich dann benutzt. Creative hat für die AWE64 nicht mal nen XP Treiber wimre, bin mir aber nicht sicher.


    Wirst du SATA und eine weitere USB Karte darin probieren? Ein paar mehr USB Anschlüsse sind schon nicht verkehrt.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Das Brett wird erst mal eine Spielwiese für mich, daher auch mal Windows 98.

    Tendentiell geht das Ganze aber wohl in Richtung Windows 2000/XP.

    Später will ich auch ein bisschen mit Linux rumspielen. Eine Zeit lang lief auf meinem P2B-DS ein installiertes Debian recht gut. :thumbup:

    Das LFS (Linux from Scratch) habe ich aber nie lauffertig bekommen: da gab es im späteren Verlauf immer Compilerfehler, irgend etwas muss ich da wohl falsch gemacht haben.

    Und da das Ganze nativ auf dem Rechner kompiliert wurde, war das besonders ärgerlich, denn die Kompilierungszeiten sind da nicht unerheblich .... :cursing:


    USB 2.0 soll in Form einer NEC Karte mit drauf, da habe ich noch ein paar liegen.

    Bei SATA Controller habe ich nicht viel vorrätig: Nur ein Controller auf Basis von VIA (VT6421A) und einen Promise Fasttrak TX-4310. Letzterer gilt aber ohnehin als "zickig", da mache ich mir nicht so große Hoffnung.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Schön, dass Brett in Einsatz genohmen wird.


    Dieser Brett war neben GA 6BXDS von schwerste Elkopest betroffen. Unverständlichsweise ist auf Tyan Brett billigstelko verbaut.

    Ich hatte ihm kurz mit alte Elko getestet: geht nicht an, aber Lebenszeichen auf Post-Diagnose-Karte. Dabei fing Billigelko Job "Rauchermännchen" anzunehmen.


    Na dann, alle Elko erneuern und kurz mit Linux Mint getestet, mitsamt Dual PIII 733,,

  • meine Empfehlung lautet auch ganz klar:


    <3 Windows 2000 <3


    Kein Stress wegen Aktivierung und Windows 2000 kann auf so einer Maschine alles, was ein XP auch koennte. Dann installiert man noch das .NET Framework 2.0, was manche "erst ab XP lauffaehigen" Programme voraussetzen und dann "oh wunder" starten sie doch unter Windows 2000 :thumbup:


    Fuer Windows 98 oder Me ist diese Hardware echt verschwendet, das macht wirklich keinen Sinn...

  • Klar nutzt Windows 98 nur ein Bruchteil des Boards, aber es ist mein einzigstes Tualatin Board und da wollte ich mal sehen, was da geht, insbesondere was die Einschränkung auf PCI (Grafik-)Karten angeht.

    Auf Dauer wäre es natürlich Verschwendung.


    Ich denke auch, dass der Sweet Spot irgendwo bei 2000/ XP liegt

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Klar nutzt Windows 98 nur ein Bruchteil des Boards, aber es ist mein einzigstes Tualatin Board und da wollte ich mal sehen, was da geht, insbesondere was die Einschränkung auf PCI (Grafik-)Karten angeht.

    Auf Dauer wäre es natürlich Verschwendung.


    Ich denke auch, dass der Sweet Spot irgendwo bei 2000/ XP liegt

    Falls Interesse an einem reinen Tualatin Mainboard mit CPU besteht so sollte ich noch was im Keller habem. Nach den Ferien kann ich gerne nachsehen.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • nicetux Danke für das Angebot, aber das hat jede Menge Zeit.

    Ich habe hier noch einige Boards, die darauf warten, zusammengestellt zu werden bzw. überarbeitet zu werden.

    matt hat da einiges für mich vorbereitet ;) ;) ;)


    Ich kann hier aber aus Platzgründen nur ein Board nach dem anderen angehen, sonst legt meine bessere Hälfte ihr Veto ein ....

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • meine Empfehlung lautet auch ganz klar:


    <3 Windows 2000 <3


    Kein Stress wegen Aktivierung und Windows 2000 kann auf so einer Maschine alles, was ein XP auch koennte. Dann installiert man noch das .NET Framework 2.0, was manche "erst ab XP lauffaehigen" Programme voraussetzen und dann "oh wunder" starten sie doch unter Windows 2000 :thumbup:

    Ist ja auch ganz einfach.

    XP ist nix anderes wie Windows 2000 mit 3 Patches.

    Einen Performance Unterschied kann ich jedoch nicht feststellen.

    Einmal regedit und services einstellen und XP rennt genauso flott wie 2000.

    Security Center usw braucht eh keiner :whistling:

    Bei mir benutzt Windows XP SP3 gerade mal 56Mb RAM und der Rest von den 192Mbyte ist für Anwendungen frei.


    (Toshiba Celeron Laptop)

  • XP ist nix anderes wie Windows 2000 mit 3 Patches.

    Und hässlicher GUI...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Windows XP mit Win 2000 GUI oder wie?

    It should run Crysis!

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Das wird bei mir mit Crysis wohl nicht so einfach, da ich nur PCI Grafikkarten verwenden kann. Und selbst eine GT610 (müsste die schnellste für PCI sein) verhungert da am PCI Bus.

    Im AMD Lager gibt es noch eine VisionTek HD 7350 PCI, welches eigentlich nur eine Neuauflage der HD 5450 ist, allerdings mit 512 MB bzw. 1 GB GDDR3 statt DDR2. Aber die sind relativ selten und werden für >100€ gehandelt.


    Bei mir wird es zu Beginn eine der Quadros und wenn ich meine Windows 98 Testphase durch habe, steige ich wohl auf die HD 5450 um.

    Ich habe nicht vor, eine größere Summe Geld in das System zu stecken. Sollte mir eine der "dicken" Karten preisgünstig über den Weg laufen, dann ist das was anderes.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-500 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!