Fehlersuche: MSI H97 GUARD PRO bootet nicht

  • Hi!


    Ich hatte noch eine Intel E3-1231 v3 CPU und 4x 4GB DDR3 RAM über. Damit wollte ich mir eine kleine Testkiste aufbauen.

    Ich habe dann folgendes Mainboard gefunden: MSI H97 GUARD PRO (LINK)


    Leider bootet es nicht ;( ;( ;(


    1) Wenn ich den 4 polige CPU Stromstecker weglasse -> CPU und Netzteil Lüfter gehen kurz an (denke so 1-2 Sek) und dann bleibt alles aus

    2) Wenn ich den 4 polige CPU Stromstecker anschließe -> man hört aus dem Netzteil einen kurzen Ton (als ob es anlaufen wollen würde) und dann bleibt alles aus



    Schon gemacht:

    • 3 verschiedene Netzteile habe ich probiert (auch eins mit einem 8 poligen CPU Stecker)
    • CPU rein / raus
    • BIOS zurückgesetzt
    • BIOS Batterie gewechselt (alte war komplett leer)
    • verschiedene RAM Riegel probiert
    • mit und ohne Grafikkarte probiert
    • auch das hier: MSI USA


    Komisch finde ich auch, dass der Speaker/Buzzer keinerlei Ton von sich gibt... :lupe:




    Hat jemand noch eine Idee oder erkennt die Symptome?

  • Sorry, dass ich mit so einer Anfängernummer komme. Sicher haste Du das schon geklärt.

    Hast Du die richtige BIOS-Version drauf? So kurz an und wieder aus klingt bisschen wie CPU-Microcode nicht gefunden...

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • Das weiß ich leider nicht. Habe auch keine ältere Intel 4. Generation CPU für den Test.

    Hatte auch schon daran gedacht, aber in den MSI FAQ steht: "Yes, MSI Intel Z97/H97 Motherboard could support Intel Haswell Refresh CPU using the first release bios version." -> LINK

    Ich hoffe das gilt auch für andere "Haswell Refresh" CPUs

  • Ich habe hier i5 4570TE, kannste du gerne für Testen leihweise bekommen.

    Danke, das ist total nett von Dir. Jedoch kenne ich das Board nicht (ist zugelaufen) und möchte nicht womöglich deine CPU dabei schroten. Es gibt sehr günstige 1150 Pentium CPU auf ebay. Unter 5 Euro inkl. Versand. Die werde ich zum Testen nehmen.

  • Schau mal sicherheitshalber mit einem Durchgangspiepser/Multimeter beim 12V Eingang CPU am Mainboard ob es auf Kurzschluss ist (12v/Masse)


    Fiepen aus dem Netzteil und aus ist eher ein dicker Kurzschluss und Notabschaltung des Netzteils...

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Schau mal sicherheitshalber mit einem Durchgangspiepser/Multimeter beim 12V Eingang CPU am Mainboard ob es auf Kurzschluss ist (12v/Masse)


    Fiepen aus dem Netzteil und aus ist eher ein dicker Kurzschluss und Notabschaltung des Netzteils...

    Schaue ich dazu bei der CPU Power Buchse am Mainboard oder irgendwo am Sockel?

    Ich mach später auch mal gute Fotos. Vielleicht erkennt ihr was

  • Lausebengel55

    Prüf mal auf Kurzschluss mit eingebauter CPU am 12V CPU-Power Anschluss.

    Sehe das wie Darius , das klingt irgendwie nach einem Kurzschluss in der CPU-Versorgung.

    Sollte sich mit eingebauter CPU ein Kurzschluss zeigen, prüf das nochmal ohne CPU gegen.

    Ist er dann immer noch da, könnten Elkos durch sein oder aber mindestens einer der Spannungsregler könnte kaputt sein.

    Brothers everywhere... raise your hands into the air!

    We're warriors... Warriors of the world!


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • So, ich habe mal die PIN mit einem Multimeter auf Durchgang geprüft:


    2022-09-17_15-51-13.jpg


    INFO: Auf 4-6 und 7-8 ist das Netzteil dran.


    Multimeter Ergebnis:

    1-2 -> Durchgang mit und ohne CPU

    3-4 -> Durchgang mit und ohne CPU

    5-6 -> Durchgang mit und ohne CPU

    7-8 -> Durchgang mit und ohne CPU




    Und hier schon Detailfotos (Originalauflösung hier: MSIH97.7z )


    2022-09-17_15-54-33.jpg2022-09-17_15-54-40.jpg2022-09-17_15-54-44.jpg

    2022-09-17_15-54-57.jpg2022-09-17_15-54-53.jpg2022-09-17_15-54-47.jpg

    2022-09-17_15-52-45.jpg2022-09-17_15-52-53.jpg2022-09-17_15-52-57.jpg

    2022-09-17_15-53-57.jpg2022-09-17_15-53-44.jpg2022-09-17_15-53-39.jpg

    2022-09-17_15-53-11.jpg2022-09-17_15-53-30.jpg2022-09-17_15-56-04.jpg

  • Wenn Du von den ungeraden zu den geraden Pins glatten 0 Ohm Durchgang hast, haben wir zumindest das Problem gefunden, Ein schöner Kurzschluss in der CPU-Versorgung.

    Die Frage, die es zu klären gilt wäre jetzt, wo sitzt der Kurzschluss?

    Ich würde jetzt so vorgehen, dass ich erstmal alle Elkos im Bereich der CPU-Versorgung auslöten würde. Wenn nämlich auch nur einer davon Durchgang hat, zieht's die komplette 12V CPU-Versorgungsschiene auf Masse, Sollte dann keiner der Elkos auffallen, müsste man weiterschauen.

    Brothers everywhere... raise your hands into the air!

    We're warriors... Warriors of the world!


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Meine Empfehlung wäre das Board zu entsorgen.

    Ach, wo bleibt denn da der Spaß an der Sache? ;)

    Mich würde das fuchsen und ich würde solange nachforschen, bis ich die Ursache hab ^^

    Aber ok, natürlich versteh ich das, wenn jemand sagt, dass er da die Muße oder die Zeit nicht zu hat.

    Brothers everywhere... raise your hands into the air!

    We're warriors... Warriors of the world!


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Guten Abend

    Lausebengel55


    Entspricht deine Zählweise dieser

    Vorlage,

    hast du ein 8poliger ATX,

    oder ein 4 poliger,

    bei 4 polig dann den korrekten Steckplatz verwenden,

    Screenshot_20220917_204710.jpg

  • Er hat doch dargelegt, wie er gezählt hat :rolleyes:

    Manchmal finde ich, dass Infos, die eingeworfen werden, obwohl man sich vorher nichtmal alles vom Threadersteller angesehen hat, mehr verwirrend als hilfreich sind.

    Brothers everywhere... raise your hands into the air!

    We're warriors... Warriors of the world!


    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Wenn Du von den ungeraden zu den geraden Pins glatten 0 Ohm Durchgang hast, haben wir zumindest das Problem gefunden, Ein schöner Kurzschluss in der CPU-Versorgung.

    Die Frage, die es zu klären gilt wäre jetzt, wo sitzt der Kurzschluss?

    Ich würde jetzt so vorgehen, dass ich erstmal alle Elkos im Bereich der CPU-Versorgung auslöten würde. Wenn nämlich auch nur einer davon Durchgang hat, zieht's die komplette 12V CPU-Versorgungsschiene auf Masse, Sollte dann keiner der Elkos auffallen, müsste man weiterschauen.

    Auf allen "Verbindungen" (1-2, 3-4, 5-6, 7-8) habe ich 0,2 Ohm... das ist nicht gut, oder?

  • Guten Tag

    Lausebengel55


    Vorab sorry, wenn ich mal wieder zuviel reininterprettiert habe, wollte auch nur auf eine evt Fehlfunktion hinweisen,


    Wenn du nur einen 4 poligen Stecker hast und diesen aufsteckst ist ja soweit auch richtig,


    nur wenn du z.b. auch noch einen weiteren 4 poligen Stecker hast und auch nur diesen steckst, wird bzw kann, könnte wird die CPU nicht so wie vom Hersteller vorgesehen versorgt,


    Industrie Mainboards tun, sollen, sollten dies z. b. bei ATX von selbst erkennen und intern umschalten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!