CD Rom Controller Karte

  • Seid gegrüßt,


    Ich habe hier eine CD Rom Controller Karte, die ich gerne in ein 486 system einbauen möchte.


    Nur leider steht auf der Karte kein Hersteller drauf.

    Ich weiß jetzt auch nicht, ob das System sowas automatisch erkennt.


    Die Festplatte wird über eine

    Chaintech ML- 757 Controller Karte angesprochen. Das funktioniert soweit.

    Nur das CD Rom Laufwerk funktioniert daran nicht.


    Deswegen die Frage, wie das mit den CD Rom Karten funktioniert.


    Ich setzte noch ein Bild dazu.


    Mfg

    Carsten


    PXL_20221001_122109790.jpg

  • Gehört die Karte denn zum CD-Laufwerk? In den Anfangsjahren der CD-Laufwerke brauten die Hersteller noch ihre eigenen Süppchen - sprich Schnittstellen

    wie zBs Sony, Mitsumi und Panasonic. Auch wenn das Kabel vermeintlich paßt: die Polung ist verschieden. An einem Sony-Controller passte damals also

    nur ein Sony-Laufwerk. Und dann musste da auch der Treiber dazu passen sonst funktionierte das Ganze ebenfalls nicht. Auf manchen Soundkarten hat man

    dann auch diese Proprietärität angeboten d.h. sie enthielten mehrere verschiedene integrierte Schnittstellen für diese speziellen Laufwerke. So konnte man

    dann auf die Controllerkarte verzichten und das Laufwerk an der Soundkarte anschließen.


    vG; Daryl_Dixon

  • Wäre auch interessant, welches CD-ROM Du einsetzen willst. Damit man im Vorfeld schon mal sagen kann, ob DAS eventuell einen eigenen Controller haben will.


    Und was die Aussage bei Vogons angeht:
    Habe mal willkürlich bei amoretro eine Karte rausgesucht: http://www.amoretro.de/2011/12…ntroller-fur-isa-bus.html

    Bei der sehe ich auch keine Jumper.


    Was könnte diese Karte von Muehle87 denn sonst anderes machen? Die einzigen Anschlüsse sind ein 20 Poler für IDE (falls nichts Proprietäres), beschriftet mit "CD-ROM" und LED. :)

    Allein diese Kombi allerdings lässt mich auch vermuten, DASS das was Proprietäres ist - Du damit also ein x-beliebiges CD-ROM nicht in Betrieb bekommst.

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



    Einmal editiert, zuletzt von controlport2 ()

  • Ich tippe auch auf einen proprietären ATAPI-CD Controller (Mitsumi, Sony oder Panasonic/Matsushita Standard)

    ebend! Genauso isses. An solchen Controllern war auch nur der Anschluß für EIN einziges Laufwerk vorgesehn.

    Konnte man auch gut am Datenkabel erkennen welches dazu gehörte. Da war kein Platz für ein zweites Laufwerk.


    Sowas war auch damals mein erstes CD-Laufwerk welches ich sauteuer gekauft und in meinen ersten 386er eingebaut hab.


    vG; Daryl_Dixon

  • Setz doch mal den Jumper bei den IDEEN steht, vielleicht kommt dann eine Idee :D


    Warum geht dein CDROM am IDE Controller nicht?

    - 486DX2-66, FIC 486-GVT-2, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, SPEA V7 Vega plus 1MB

    - Pentium 3 Tualatin 1,266GHz, MSI MS-6318, 512MB Ram, onboard Sound, Nvidia Quadro 2 Pro

  • Deswegen fragte ich, was er für ein CD-ROM hat... wenn das auch was "ogginool Altes" ist, braucht das vielleicht auch einen (anderen) proprietären Controller...

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • Das kann schon eine ATAPI-CDROM Addonkarte sein, die Mitsumi-Controller sehen anders aus, Sony-CDROMS haben ein schmaleres Kabel (34 Pin) und Panasonic-CDROMs haben 8-Bit-Adapterkarten.

    Das abgebildete Exemplar benutzt außerdem IRQ15. Wahrscheinlich ist die Karte auf den sekundären IDE-Controller hartverdrahtet.

  • Ich denke mal, wenn es LMSI wäre, wäre es dir anhand des kuriosen Steckers aufgefallen (nur um mal etwas klugzuscheißen, nachdem Tech Tangents gerade eine LMSI-Karte für das Philips CM100, das erste CD-ROM überhaupt, reverse-engineered und nachgebaut hat und ich das Video gestern auf Youtube geguckt habe Cloning a Rare ISA Card to Use a Rare CD Drive - YouTube)


    40-Pin finde ich so das ekelhafteste Interface überhaupt, weil es alles Mögliche sein könnte.


    Ich kenne so aus dem neueren Uralt-Segment:

    - 34-Pin: Sony (nicht pinkompatibel mit Floppy natürlich).

    - 40-Pin: IDE, Mitsumi und Panasonic/Matsushita (auch von einigen anderen Herstellern wie Creative verwendet), natürlich untereinander nicht pinkompatibel

    - 50-Pin: SCSI


    Ein 40-Pin Laufwerk ohne Jumper ist wohl ein Mitsumi-Interface, wenn es ein Mitsumi-Laufwerk ist, oder ein Panasonic-Interface, wenn es was Anderes (Panasonic/Matsushita, Creative und ich glaube auch Hitachi und ein paar Andere) ist. IDE hatte ja immer Jumper am Laufwerk.


    Die Karte wiederum sieht für mich nach einem IDE-Controller aus. Relativ wenig Logik, ein nicht bestückter Jumper und ein LED-Header (typisch für Controller, an denen auch Festplatten gingen). Da es sich CD-ROM Controller schimpft, gehe ich davon aus, dass die Karte ab Werk als Secondary IDE, sprich entsprechende I/O Bereiche und IRQ 15, vorkonfiguriert ist (hard-coded und nicht änderbar), um keine Ressource-Konflikte mit dem Primary (bzw. alleinigen) IDE zu verursachen.


    Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich mit verschiedensten Laufwerken aller Baujahre schon am Onboard Secondary IDE von meinem GA-486AM/S kein Glück hatte und das Ding ist ja schon recht neu. Mir ist dann eingefallen, dass ich zu 486-Zeiten meinen ersten Brenner bekommen habe und das war ein SCSI-Gerät, und da das Winning Team von damals (Adaptec 2940, Teac CD-56S und CD-R55S) steckt das jetzt auch wieder im 486. IDE scheint auf älteren Geräten manchmal ziemlich zickig zu sein, jedenfalls hat kein Treiber (auch nicht der gutmütige OAK-Treiber von der Win98-Bootdiskette) auch nur irgendein CD-ROM erkannt.


    Ich meine, man kann es mal probieren, ich würde jetzt mal mit einem IDE-Laufwerk drangehen, wenn es nicht geht, muss es aber bei so einer heiklen Kombo (ATA-CD-ROMs steckten da echt noch in den Kinderschuhen und wer bei SCSI schon - teilweise zurecht - geflucht hat, hat bei IDE die Hölle heraufbeschworen) muss es nicht falsch oder kaputt sein, wenn es nicht geht.

    Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3/32GB/GTX1650 Super/1TB NVMe+8TB HDD und Q6600/8GB/GTX460/1TB SSD+4GB+2GB HDDs

    Retro Maschinen:

    P2-450/256MB/128GB SSD/TNT2-M64+2xVoodoo2/Soundblaster 16+Yamaha DB50XG

    Commodore PC20-II/V20+8087/XTCF lite 256MB/Tandy Sound

    286-16/287-8/4MB/256MB CF/ET3000/Aztech NX-II

    Amiga 500/1MB/Gotek/Vortex AT-once Plus 286 + Amiga 500/1MB

    Pentium 166/FAST Video Machine+DDPR+YUV Board

    Projekt-Rechner: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64

    Projekte: USB RetroArduInput

  • Würde immer noch vermuten, dass es ein IDE-Controller ist. Die Beschriftung auf der Vorderseite beim unbestückten Jumper, die IDEEN heißt (IDE Enable?) und dass der ISA-Bus via Buffer und Counter direkt mit dem 40-Pin Port verbunden ist, ohne proprietäre Logik...


    Dass das Kabel nur einen Anschluss hat, mag daran liegen, dass CD-Laufwerke damals gerne mal ziemlich biestig im Master-Slave-Verbund mit anderen Laufwerken waren. Dass es den kompletten IDE-Bus in einen langsameren Modus knallt, war da noch das kleinste Problem. Daher immer alleine oder mit einem anderen CD-Laufwerk am Secondary-Bus. Und zu 486-Zeiten waren die Dinger ja so teuer, dass man freiwillig kein zweites Laufwerk gekauft hat.

    Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3/32GB/GTX1650 Super/1TB NVMe+8TB HDD und Q6600/8GB/GTX460/1TB SSD+4GB+2GB HDDs

    Retro Maschinen:

    P2-450/256MB/128GB SSD/TNT2-M64+2xVoodoo2/Soundblaster 16+Yamaha DB50XG

    Commodore PC20-II/V20+8087/XTCF lite 256MB/Tandy Sound

    286-16/287-8/4MB/256MB CF/ET3000/Aztech NX-II

    Amiga 500/1MB/Gotek/Vortex AT-once Plus 286 + Amiga 500/1MB

    Pentium 166/FAST Video Machine+DDPR+YUV Board

    Projekt-Rechner: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64

    Projekte: USB RetroArduInput

  • "Zu schnell" gibt es meines Wissens nicht. :)

    Die IDE-Laufwerke sind im Laufe der Zeit gleich geblieben, nur eben immer schneller (und lauter) geworden.


    Also nein, das ist nicht der Grund. Nach allem was hier schon geschrieben wurde, wird der Grund schlichtweg sein, dass Deine Controllerkarte für ein bestimmtes (also "anderes") Laufwerk gemacht wurde. Dementsprechend funktioniert Dein Laufwerk daran nicht.

    Du brauchst also eine andere Controllerkarte. WELCHE, das können Dir hier die Experten besser sagen. :)

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • Ja, und was Du da zeigst, ist auch was Proprietäres. Also auch nicht geeignet.

    Bei ebay werden da unverschämte Kurse aufgerufen: https://www.ebay.de/sch/i.html…a+ide+controller&_sacat=0


    Am besten Du fragst hier im Flohmarkt danach, mit Verweis auf diesen Thread.

    Vielleicht hat jemand so was für klein(er)es Geld über.

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!