Vergilbte Hardware bleichen

  • Ich hatte mal Bock auf eine kleine Foto Story :D


    Der Kandidat diesmal: Ein weniger schwer vergilbtes 5,25" Floppy.
    Zeitaufwand: Ca. 7 Minuten inkl. abmontieren der Blende, reinigen und allem drum und dran + ca. 24h auf dem Balkon.


    Wie frisch vom Band gelaufen :)

  • ...Wie Neu. :super


    Das wird jetzt so publik, dass wir bald Erfahrungswerte haben, wie sich das hält....umgekehrt mit Sonnenbräune wiederholt man das ja öfter. :)


    Aber Ehrlich...die Chemische Reaktion mit UV Strahlen und die Material Veränderung ist schon spannend.

  • Ich würde mich freuen wenn retr0bright Mainstream wird, endlich Schluss mit den Millionen vergilbten Gehäusen da draussen :)


    Ich stimme dir zu, das ist wirklich spannend. Die Sonne braucht 10 Jahre um es zu vergilben und in Verbindung mit Wasserstoffperoxid nur 1-2 Tage um den Neuzustand wiederherzustellen.


    Das lustige ist ja das es da draussen Leute gibt die das als Dienstleistung anbieten. Ich hatte bevor ich es selbst probierte mal beim Computermuseum angefragt weil die es ja nur für die Materialkosten + Spende machen. Wer jetzt denkt das wären 5€, Pustekuchen.
    Da wären 40-50€ fällig, pro Teil 8o:thumbdown:
    Und natürlich überall auf der Seite Warnhinweise wie gefährlich das doch wäre und das man es den Profis überlassen sollte, man will auch keine Tips rausgeben, alles Streng geheim. Na sicher doch. Und dann 3-12 Wochen Wartezeit. Ich wusste echt nicht ob ich da lachen oder weinen soll.


    Das ganze ist so simpel, preiswert und schnell erledigt das es keine Gründe dagegen gibt, ausser man steht auf den Gilb :D:love:
    Und ich behaupte mal jeder Ölwechsel ist gefährlicher.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich sehe den Geräten das Alter am liebsten an der Form an, nicht an der Verfärbung oder sonstigem Dreck ^^
    Aber wenn dir das so gefällt spricht ja nichts dagegen :)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Gibt es eigentlich (schon) Erfahrungswerte bezüglich der Lebensdauer der nachbehandelten Kunststoffteile? Oder wirkt sich das nur marginal aus?
    Nach allem, was ich so zum Thema bisher gelesen habe, bedarf die Nachbehandlung immerhin einer regelmäßigen Nachbehandlung. :S

  • Nein. Wie schon geschrieben macht das bleichen die Vergilbung zwar Rückgängig, kann sie aber nicht verhindern.


    Wenn du Kratzer im Lack hast kannst du sie auch rauspolieren, aber nicht verhindern das neue reinkommen ;)


    Wenn die Rechner keiner Hitze oder UV Licht ausgesetzt sind sollte da einige Jahre ruhe sein.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Und wie siehts mit Beschriftungen aus?

    Wenn das nicht grade selbst Aufgedruckte Schrift ist passiert da nichts. Kein Witz, bei meinem 386er hatte der Vorbesitzer auf die Floppy Laufwerke A und B gedruckt, das ging aber schon beim normalen Waschen ab.
    Ansonsten wurden bei allen meinen Bleichungen bisher weder Schrift noch Logos angegriffen. Aber eine Garantie kann dir darauf natürlich keiner geben...

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!