9. Playthrough "Conquests of the Longbow: The Legend of Robin Hood"

  • Conquests of the Longbow: The Legend of Robin Hood


    [Blockierte Grafik: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/8/87/Conquests_of_the_Longbow_cover.jpg]


    Spielbeginn ist der Samstag 02.09.2017 um 18.00 Uhr.
    Diesmal werden keine Punkte vergeben, es geht hier einfach nur um den Spaßfaktor.
    Das Adventure spielt jeder für sich, allerdings kann dann hier in dem Thread gechattet
    werden, um gemeinsam eine Lösung zu finden.


    Das Spiel gilt als eines der schwersten Adventure von Sierra. Ich selber habe es noch
    nie gespielt und bin schon sehr gespannt.


    Wer Zeit und Lust hat darf hier gerne jederzeit mitspielen.

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ich spiele das auch mit durch (zum Zweiten mal wäre das) Ich wollte dieses mal eine Sound Zusammenstellung währenddessen herstellen und als CD für den Heimgebrauch besitzen.
    Aus meiner Erinnerung, gab es tatsächlich an die 10 Stellen im Spiel, wo man echt Kopfnüsse knacken musste. Aber dazu sind wir hier ja zusammen im Kanal :)
    Die Animationssequenzen in denen Gegner besiegt werden sollen, kann man während des laufenden Spiels runter regeln. Aber das wird uns Gamepad Profis nicht den Garaus machen :D


    Grundregel:
    1. Der Auftrag ist Lösegeld zu erbeuten für die Auslöse des Königs.
    Da wir nun aber gleichzeitig die legendäre Figur Robin Hood spielen und unser Leben der Hilfe der Armen verpflichte haben, sollten wir genau diese Geld eben auch verteilen....um auf die volle Punktzahl zu kommen...die ständig angezeigt ist als Fortschritt.


    2. Speicherpflicht.....nicht nur weil man sterben kann (ziemlich oft), sondern auch weil verschieden Aktionen verschieden hoch gescored werden.
    und für mich sowieso, weil immer wenn eine neue Melodie ertönt, ich ja eine Aufnahme starten will.


    Ansonsten ist das Spiel so ziemlich das atmosphärisch schönste und romantischte, was ich je gespielt habe. Die musikalische Untermalung...die Wälder, die Freundschaft mit den Gefährten, die Mystik, die geheimnisvollen Fens-Mönche, Lady Marian...tanzt und alles im aquarell, phantasievollen Hintergrund Bild gehalten.
    :super

  • Ansonsten ist das Spiel so ziemlich das atmosphärisch schönste und romantischte, was ich je gespielt habe. Die musikalische Untermalung...die Wälder, die Freundschaft mit den Gefährten, die Mystik, die geheimnisvollen Fens-Mönche, Lady Marian...tanzt und alles im aquarell, phantasievollen Hintergrund Bild gehalten.


    Toddy, da hast Du Larry noch nicht gespielt. Schöne Frauen, Romantik, toller Sound, schöne Grafik!!! :Banana:Clap

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Falls das mit dem English nicht so prickelnd sein sollte...
    Da kann ich euch raus helfen (pers. Nachricht) ;)


    Da ich das auf Deutsch game, kann ich dann eher so Kommentare abgeben, wie 'Du musst das Bild nicht wechseln...warten hilft auch und wenn der Wicht vorbei rennt (die helle Melodie kündigt es an), schnell das Netzt drauf werfen....dass klappt erst nach 3-4 Übungsanläufen' :D

  • Als Einstimmung zum Wochenende, habe ich mir für heute Abend einen Film gekauft.
    Robin.jpg
    Eine der wenigen R.H. Verfilmungen, die ich noch nicht kenne. Ich denke der ist sehr nah am Spiel dran, welches wir ja bald spielen.
    Wem ich den Morgen für 1,45 Postversand leihen soll...PN an mich.


    Kritiken: Kostüme, Schauplätze und Gebaren, sehr realistisch der Zeit um das 12. Jahrhundert, angepasst. / Ein Bergin-Hood, der mit seinem Lächeln ehr in Zahncreme-Werbung passt. Achselzucken....ich werde es sehen. :)

  • Der war doch witzig der Film. Und wie ich vermutete, ist die Sagen-Linie ähnlich heroisiert wie im Game. Selbst manche Klänge sind gleich.
    Wie zB die helle Djingle immer mal wieder vor kommt. Auch die Actionszenen und das Bogenschießen könnten aus einer Feder kommen.
    Also ich bin überzeugt, das Amerika als Film und Game-Script, von 1989 bis zum Erscheinen 1991, die gleichen Vorlagen hatten. :)


    Klar entspricht der Film...gerade bei den Schlachtszenen eher dem Lego-Star-Wars Niveau....aber dafür ist die Darstellung der ärmlichen Verhältnisse unübertroffen.
    Und das ist auch im Game die Grundlage 'Gutes zu tun', neben dem komödiantischen Charakter, der als Mittel dient, den unsäglichen Verhältnissen im mittleren Mittelalter einen menschenwürdigen Umgang zu bieten :)


    So, ich habe im Anschluss an den Film, das Game einmal auf einem original-belassenen 286'iger, mit 16 Mhz und 1 MB Ram unter DOS 5.0 installiert,
    begleitet von einer 512Kb OAK Grafik und einer aufgerüsteten CT1305b....dieser hier
    CT1350b SB20.JPGUnd einer Midi-Schnittstelle von Music Quest um den MT-32 mit den Midi-Soundfiles 'intelligent' zu bedienen.
    Übrigens....wer es noch nicht weiß, da wir hier ja ein Sierra Game am Wickel haben, Sierra selber verkaufte den Roland MT-32 eine Zeit lang, da die Programierung der Sounds im Game auch auf Selbigen statt fand.
    Der FM1312 Auf der Soundkarte ist ein von Creative umbenannter YM3812, also der OPL2 von Yamaha (und kein Clone), den das Game mit Effekten und Sprache sich herrlich teilt mit der Midi-Ausgabe....OHHH gerade stell ich fest, dass der ganze 286'iger aus dem gleichen Jahr 1991...wie das Game kommt. Na, wenn das mal nicht gut passt :)


    Dann habe ich zur Sicherheit und Gegenkontrolle Robin, auch noch hier hinter mir auf dem AMD K6-2 350 Mhz installiert. Die Platte startet im Dual Boot das DOS 6.22 und das Game läuft etwas zu zügig....und der SB Sound will nicht ohne einen Patch, der das Treiber Problem zwischen der Soundprogrammierung und dem Tempo des Rechners löst.
    Der Rechner ist mit einer AWE64-G, auch wieder einer Midikarte von Roland und vier ext. Synthesizern ausgestattet. Ich möchte nämlich bei den Sound Aufnahmen von Robin Hood auch ein GM/GS und LA Vergleich heran ziehen.
    Hier ist das Wunder der Technik:
    BILD2319.JPGBILD2713.JPG

  • Toddy: Welches System empfiehlst du für das Spiel? Will es natürlich in bester Qualität und der richtigen Speed spielen.


    Zur Auswahl steht:


    - NEC V20 mit 8 Mhz, 640kb RAM, Soundblaster und MFM Platte.
    - 268er mit 12MHz, 1mb RAM und einer ESS-Soundkarte (Ist ein Schneider Euro-AT)
    - 386DX mit 40MHz, 8mb RAM, Irgend einer Soundkarte (Entweder Original SB oder oder oder...)
    - 486DX4 mit 120MHz,64mb RAM, AWE64,...


    Lohnt sich das MT32 anzuschließen für das Spiel? Wenn ja, dann steht erstmal Bastelspaß auf dem Programm, bevor ich Spielen kann.

  • Die offiziellen System-Voraussetzungen sind '286 or better', 640K.
    Das Game zickt bei weniger als 600 K Speicher rum.


    Ich empfehle bei deiner Auswahl den 386'iger.
    -Hier hast du die problemlose Möglichkeit der Speicheroptimierung über die UMB's (Das Game-Setup unterstützt schaltbar den 'erweiterten Speicher')
    -Die Geschwindigkeit von 40 Mhz sind üppig berechnet, so dass du im Game die Spielgeschwindigkeit variieren kannst (über Schieberegler)
    -Wenn du einen MT hast, würde ich den auch nutzen. Das Game ist nicht 'intelligent' programmiert. Dh, du kannst deine Uart -Midi Schnitstelle (Gameport)
    nutzen und ohne SoftMPU... das Signal direkt in den MT jagen. Hab ich zwar noch nicht gemacht, weil ich überall eine intelligent Schnittstelle habe, deckt sich aber mit der Liste von SoftMPU Wiki: https://github.com/bjt42/softm…le-Intelligent-Mode-Games.


    Es entfällt also der begehrte Bastelspaß und du verbindest die SB mit dem MT mit diesem Kabel:
    BILD2731.JPG
    Um zu entscheiden, ob du Midi oder FM lieber magst, musst du vergleichen:
    Mt-Aufnahme:



    und ein SoundBlaster ...OPL3?


    Bei der Einrichtung gehe ich von VGA und Maus-Unterstützung aus.
    Du kannst auch deinen 486'iger nehmen und eine Dosbox öffnen und die AWE64 mit MT-Soundfiles laden....aber warum emulieren, wenn realisieren geht? :)

  • Mmmh, vielleicht sollte ich dann auch auf dem 486 er spielen um den
    vollen Sound zu spüren.
    Werde das Spiel mal heute installieren..

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ja....hat mehr Feeling. Was ist an deinem 486'iger denn für ein Bildschirm?
    Das Game löst in 640 x 480 auf und als ich das mal auf einem 23 Zoll CRT in einem Meter Entfernung gesehen habe,...fand ich das zu grob. Hatte was vom Daumenkino :)
    Deshalb ist es gar nicht schlecht diese Auflösung auf nem 15'ner max.17'ner zu spielen.


    Und was für Klangfarben entlockst du deinem 486'iger? 8o:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!