Projekt: Ingo baut sich einen Server

  • Hallo Zusammen,
    ich habe diese Woche das Monstrum von Heilbar, gut verpackt, erhalten. Natürlich möchte ich
    das Teil nun auch richtig nutzen. Ich benötige aus diesem Grund mal Eure Hilfe..


    Der Rechner soll als Server dienen und in regelmäßigem Abstand ein Backup von meinem
    Arbeitsrechner machen.


    Was empfiehlt Ihr für Festplatten?


    Das System besteht aus:


    ASUS Server DSBV-DX/C
    Intel Xeon CPU mit 2,50 GHz
    System Memory: 633 KB
    Extended Memory: 8387584 KB
    Cache Ram 12288 KB


    2 SATA Festplatten jeweils 1 TB


    BIOS: BE9X 4.05.00.015
    Firmware FE9X 4.06.00.004


    Auf einer Platte habe ich Windows7 installiert, mit dieser wollte ich jetzt booten. Allerdings
    startet Windows nicht. Der bricht den Bootvorgang einfach ab und startet das System neu.
    Immer und immer wieder. Muss ich das im BIOS nicht irgendetwas umstellen?

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Fehlende Treiber? Auf einen Server gehört eigentlich kein Client OS sondern ein Server OS. Vermutlich wirst du für diese Hardware auch keine offiziellen Treiber für Win 7 bekommen. Gibt es vor dem Neustart wenigstens eine Fehlermeldung? Kommst du mit F8 in den abgesicherten Modus und kannst du dort den Event Log (Systemereignisse) aufrufen? Wie ist die HDD angeschlossen? An einem Raid Controller? Du siehst schon, die Fehlerursache kann bei Serverhardware um einiges schwieriger zu finden sein.


    EDIT: Wenn du SATA benutzt hast, wie sind die Ports eingestellt? AHCI, Raid, IDE, Auto?

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ok, das bedeutet das ich mir zunächst ein Server OS besorgen sollte.
    Ich habe die Platten einfach mal testen wollen, ja ich denke das ich
    die Ports richtig einstellen muss. Was muss hier eingestellt werden? AHCI?


    Was für ein Server OS kann man empfehlen?

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Generell (aber kostenintensiv) Windows Server ab 2008R2. Es kommt ganz darauf an was du machen möchtest, weil dann kannst du dir auch ein Linux als Server OS installieren. Aber erst würde ich versuchen herauszufinden warum er beim Boot einen Neustart macht. AHCI ist richtig. Bau die Platte in einen anderen Rechner ein und starte dort dann das Windows 7. Dort kannst du dann mit Glück den Eventlog anzeigen lassen. Den abgesicherten Modus hast du schon versucht?

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Hast du den mal nachgeschaut, ob es für dieses Servermainboard Windows 7 Treiber gibt?

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • der bootloop kann von einem aktiverten oder deaktivierten ahci modus kommen, er sollte in deinem fall aber immer aktiviert sein. (im bios)
    außerdem, wenn das windows vorher in ner amd gurke verbaut war ist das mehr oder weniger normal, windows muss neu.


    um ein backup von deinem arbeitsrechner zu machen, mit normal sterblichen mitteln, machst du dich arm.
    du benötigst ein server OS und ein passendes Imageprogramm, kommste leicht an 500euro...zu teuer und absolut unnötig.



    Ich habe "deine Idee" schon seit jahren bei mir, funktionierend, folgendermaßen umgesetzt:


    Server:
    Windows 7 (oder10)
    a: Ein freigegebener Ordner auf einer 2TB platte. (Sysbackups)
    b: Acronis Trueimage Home (version 11, uralt)
    c: eine weitere platte mit 2TB mit einem nicht freigegebenen Ordnern (Backupspiegel)



    Clients:
    Windows 7 (oder10)
    Acronis Trueimage home



    Der Client sichert sich komplett alle zwei Wochen auf den Server, er sichert direkt in den Freigegeben Ordner "Sysbbackups"
    Für jeden Rechner gibt es hier einen Definierten namen.
    läuft der rechner nicht zum backupzeitpunkt dann wird er direkt nach dem nächsten start gesichert, inkrementell.



    Der Server sichert den kompletten Ordner "Sysbackups" auf die weitere Interne 2Tb platte. (im wochen rhytmus, inkrementell)
    Acronis Trueimage verwaltet beide Ordner "Sysbackups" und "Backupspieel"
    Durch die Verwaltung von Backupspeichern innerhalb von acronis trueimage kann man das programm so einstellen das nur eine bestimmte anzahl an backups und eine betimmte anzahl an speicher genutzt wird.
    auf diese weise wird die platte nie voll da immer das älteste backup gelöscht wird.
    bei mir ist eine backupgröße von 600gb und eine haltezeit von 90 tagen eingestellt.


    vorteil:
    Backups liegen doppelt auf dem Server, geht ne platte kaputt ist alles noch da.
    platte wird nicht voll.
    der Spaß kostet €29.- und funktioniert hier bei mir schon seit mehr als 4 jahren problemlos.


    sollte ein rechner mal neugemacht werden müssen kann man mit einem Bootmedium auch über das netzwerk den rechner wieder auf den alten stand bringen, funktioniert bestens über netzwerk.

  • Ok, das hört sich etwas einfacher an. Nicetux hat mir Angst gemacht.. ;) Einen Server professionell
    einzurichten traue ich mir nicht zu. Bei mir sollte der Server allerdings jeden Tag ein backup/spiegeln
    der Platten machen. Aber das kann man ja alles einstellen.


    Ich denke die Lösung alles über Windows zu steuern ist für mich machbar. Werde zunächst mal schauen
    ob und wie ich den Rechner über die Platte ans laufen bekomme.


    Bekommt man Windows 10 noch kostenlos im Netz?

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ich habe jetzt die Platten auf AHCI eingestellt. Windows läuft nicht.. Habe nun eine
    Systemstartreparatur gestartet. Mal gucken was passiert.

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ok, habe nun eine dritte Platte angehängt und Windows 7 am rennen.


    Muss ich denn auf Windows 10 umsteigen? Was ist besser und schneller?
    Werde die Festplatte nun erstmal alle "aufräumen" und einiges löschen.
    Anschließend werde ich die anderen beiden Platten anschließen.

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ein Server für den Hausgebrauch ist...mit Verlaub...Totaler Quatsch.
    Nomalerweise läuft ein Server 365/7/24 Standalone und wird nicht als PC genutzt und in Zeiten von Stromsparen und Co ist das irgendwie unnötig wenn man nur Backups machen möchte.


    Um einen Rechner als "Server" fungieren zu lassen muss man zuerst einmal schauen was man denn damit machen möchte.
    Für regelmäßige Backups und Lokaler Nutzung braucht man sicher keine Exotischen Konfigurationen, da reicht sogar ein altes XP aus.


    Möchte man nun einen domänen controller einrichten dann kommt man um ein ServerOs nicht herum.
    aber wer benötigt zuhause einen Domänen Controller,Active Directory und vielleicht noch Servergespeicherte Userprofile..totaler quatsch...meiner meinung nach.


    Linux als Server OS ist Perfekt, erfordert aber Wissen das man sich im Netz zusammen suchen muss...wenn man es denn benötigt.
    Ich Persönlich habe es schon mehrmals Probiert und immer wieder aufgegeben, mehr als 20 Jahre Windows nutzen bringen mich niemals mit linux zu Arbeiten, bin ich zu doof dafür.


    Mein 365/7/24 "Server" ist ein altes Lenovo Laptop (X201 mit 4GB und Core i5) mit einer 160GB platte.
    Darauf läuft der FTP-Server welcher die Bilder der Überwachungskamera speichert und auch der Webserver auf dem meine Webseite liegt (derzeit allerdings offline da im Umbau)
    Das Laptop braucht unter Vollast gerade mal 11Watt und im leerlauf ...5Watt :mrgreen


    Mein "HomeServer", der jenige der die backups sichert wird per Wake on Lan gestartet.
    Außerdem wird er jeden Abend per Bios Timer gestartet um die Backups zu spiegeln.
    Hinzu kommt das der X201 Laptop dann gegen Mitternacht die Bilder der Überwachungskameras per Acronis Backup auf den Server schaufelt.


    Der Server macht dann den Rest....(Ca 90minuten Später wird der Server zb. dann wieder "heruntergefahren")
    sieht dann so aus:


    Im moment werden nur der Webserver und ein Rechner gesichert denn alle anderen sind wegen meines Umbaus gerade "eingelagert"

  • Ok, habe nun eine dritte Platte angehängt und Windows 7 am rennen.


    Muss ich denn auf Windows 10 umsteigen? Was ist besser und schneller?
    Werde die Festplatte nun erstmal alle "aufräumen" und einiges löschen.
    Anschließend werde ich die anderen beiden Platten anschließen.

    Putz die platte und Setze alles neu auf, dann bist du auf der sicheren seite.
    Windows 10 kannst du auch mit einer Windows 7 Lizens "lizensieren", das funktioniert.
    Wenn nicht, win10 gibts für nen Zwanni.
    ich würde dir aber zu einem Windows 10 Professional oder Windows 7 Professional/ultimate raten dann hast du auch den Remote Desktop.
    Mit dem Remote Desktop lässt es sich super Arbeiten, wie wenn du am Rechner direkt sitzt. Da kommt kein Teamviewer oder VNC ran !

  • Hallo Wollev,
    der Rechner wird ja auch nicht privat genutzt. Er kommt ins Büro und genau hier möchte ich mir
    ein Datensicherungssystem einrichten.


    Mein Vorhaben sieht so aus:
    Sämtliche Daten vom Arbeitsrechner sollen stündlich gesichert werden. Hierzu soll der Rechner
    aus diesem Projekt dienen. Am Ende des Tages sollen die Daten auf einem dritten System (Server QNAP)
    gespeichert werden. Ich denke das die Software Einstellungen die meisten Probleme machen wird.


    Die Hardware hier läuft eigentlich ganz stabil. Ich habe nun alle Platten angeschlossen (insg. 3TB).

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ich kann die Platte nicht putzen, da sind noch wichtige Daten drauf. Ich muss diese zunächst mal
    speichern und archivieren.


    Gut, dann besorge ich mir Windows 10 Pro. Das mit dem Remote Desktop musst Du mir noch mal
    genauer erzählen. Ich war nämlich kurz davor den TeamViewer zu kaufen, aber ist doch schon eine
    Stange Geld. Ich bin für jede günstigere Alternative zu haben..!

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Wenn du zwei Windows Rechner hast kannst du den Desktop vom einen auf den anderen holen. Das Programm dazu heisst unter Windows 'mstsc' und das Protokoll 'rdp'. Den anderen Rechner erreichst du dann wenn du mstsc startest und dann den Namen dey entfernen Rechners eingibst (Voraussetzung ist dass die Namensauflösung in deinem Netzwerk funktioniert) oder über die IP. Die RDP Verbindung muss vom angefragten Rechner akzeptiert werden und darf nicht blockiert sein. Nachteil von RDP ist, das bei einer Verbindung zu einem Rechner der dort angemeldete User abgemeldet wird, bei VNC ist das nicht. Das ist wichtig zu wissen, wenn irgendwelche Dienste ggf. usergesteuert laufen. (Was man eigentlich nie machen sollte!)


    Beachte, RDP gibt es nicht mit jeder Windows Version. Die Pro, Ultimate und Enterprise haben es aber drin.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Funktioniert das nur innerhalb eines Netzwerkes oder auch online? Ich meine, ist es möglich
    eine Computerkonferenz abzuhalten?


    Wollev, der o.g. Link für Windows 10 ist für eine Neuinstallation. Gibt es Windows 10 Pro
    upgrade? Würde mir nämlich dann sämtliche Rechner auf Windows 10 Pro upgraden, falls
    die Sache mit dem Remote Desktop auch wirklich gut funktioniert.

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ja, das ist der Remote Desktop.


    Unter den "einfachen Windows Versionen" die den Haben funktioniert da sin der Tat nur mit einem User.
    Mit nem Server OS gehen mehr.


    Nachteil beim Remotedesktop ist die Tatsache das normalerweise der Desktop des Remote Rechners gesperrt ist.
    Der bestehende User wird nicht mehr angemeldet was natürlich keinen sinn macht wenn man als User irgendwelche "Dienste" nutzen möchte.
    die Lösung ist simpel, Versteckt in Windows und nicht jedem bekannt.


    Rechsklick auf den Desktop > neu > Textdokument und das hier einfügen: tscon 1 /dest:console
    Danach >> Speichern als > den Desktop auswählen >> und das hier eingeben: "remotedesk_beenden.cmd" inclusive der GÄNSEFÜSSCHEN !


    wenn man nun ide CMD datei ausführt dann wird der Remotedesktop beendet und der letzte User wieder angemeldet.
    funktioniert zu 100% denn das nutze ich seit Jahren TÄGLICH :Clap

  • Funktioniert das nur innerhalb eines Netzwerkes oder auch online? Ich meine, ist es möglich
    eine Computerkonferenz abzuhalten?


    Wollev, der o.g. Link für Windows 10 ist für eine Neuinstallation. Gibt es Windows 10 Pro
    upgrade? Würde mir nämlich dann sämtliche Rechner auf Windows 10 Pro upgraden, falls
    die Sache mit dem Remote Desktop auch wirklich gut funktioniert.


    Lade dir das Windows 10 Upgrade Tool herunter und lass das alles das Tool machen, sparst du dir arbeit und das Tool prüft auch ob dein Rechner mit windows 10 klarkommt.
    Remote Desktop funktioniert Überall, muss nur ein Port geöffnet werden, TCP 3389 wenn ich mich nicht irre.
    Danach ist der Rechner von außen erreichbar.


    Was genau meinst du mit computerkonferenz ?

  • Computerkonferenz: Ich steuere den Rechner eines anderen Users, um beispielsweise
    etwas zu zeigen.

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • Ich habe mir das Tool geladen, aber irgendwie kommt hier die Meldung
    "Sie müssen Windows vor dem upgraden aktivieren".. Was soll das denn
    heißen?

    3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
    72x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards

  • systemsteuerung >> System >> und guggen...
    wenn win7 nicht aktiviert ist dann liegt das daran das sich deine Hardware geändert hat oder du keinen gültigen Lizensschlüssel hast.
    Es könnte durchaus sein das du windows per telefon aktivieren musst...check das mal.


    bzgl. computerkonferenz. nein da musst du teamviewer nutzen, welches dafür aber ohnehin besser geeignet ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!