Beiträge von vAniLLa2001

    Die Geräusche hören sich auch immer gleich an, und kommen an den gleichen Stellen wenn ich z.B. Das Duke3D Demo laufen lasse. (siehe Video oben) Will sagen die Knackgeräuschen sind nicht zufälliger Natur.

    Hast du mal probiert die Lautstärke abzusenken? Nicht dass es sich einfach um eine Übersteuerung handelt. Ich meine mich zu erinnern, dass ich das bei Duke auch hatte, aber muss das nochmal testen.

    Seit langer Zeit hab ich auch mal wieder zugeschlagen.


    Das günstigste war eine ziemlich schnelle PCI-Karte. geht auch ganz gut in einem 80486. Das BIOS scheint auch schon alle Timings auszureizen.
    ElsaWinner1000.jpg


    Als nächstes noch ein originalverpacktes Diskettelaufwerk. Merkwürdigerweise hat sich eine Hemmung davor entwickelt, das Ding auszupacken.

    50€ empfand ich mittlerweile als relativ fairen Preis.

    Teac525.jpg



    Meine hab ich leider damals verkauft und mich im nachhinein mächtig darüber geärgert. Nun hat sie aber zu mir zurückgefunden:

    CT3980.jpg


    Wavetables hab ich zwar auch alle möglichen da allerdings finde ich, dass dieser Kompromiss ziemlich gut gelungen ist gerade in Verbindung mit Reverb und Chorus.
    Erinnert mich an mein damaliges Erlebnis, als ich bei Doom oder Duke3d das erste mal General-Midi Sound gehört habe. :love:

    Bei einem K6 könnte man auch eine V3-PCI nutzen, ansonsten würde ich vielleicht die EMV für VGA rausnehmen und eine V2 als 3D-Beschleuniger nehmen. Das hilft bei der Bildqualität, falls das ein Problem ist. Von der Performance sollte ja 2D keine Hürde darstellen.


    Aber klar, wenn du eine G450 hast, dann probiere es erstmal mit ihr.

    Spannungsversorgung kannst du ohne gesteckte CPU mit Hilfe eines Multimeters austesten, da würde ich mit einer P55C Voreinstellung beginnen und dann gehts los, das Jumperroulette.


    Bilder von dem Mainboard sprechen von einem ICS9148-13. Mit Hilfe der 3-Clk-Jumper sollte damit sogar 100MHz FSB drin sein.

    Leider kannte ich ihn auch nur virtuell, aber es war nicht zu übersehen, dass er mit seiner Art dieses Forum in einer ganz einzigartigen und besonderen Art bereichert hat.


    Auf jeden Fall wünsche ich seiner Familie viel Kraft für die Zukunft und Duncan eine gute Reise!


    !!! T2P4 !!!

    Die Kombination finde ich aber gar nicht so schlecht. Das sollte eine der ATI-Karten sein, mit der man deren ATI3DCIF-API ganz gut austesten kann. z.B. für TombRaider oder Mechwarrior. Ab dem Treiber 4.10.2640 sollte da ne ganze Menge gehen. Siehe hier:


    https://gona.mactar.hu/ATI3DCIF/


    Die Terratec-Solo bietet auch, für eine PCI-Soundkarte, eine sehr gute DOS Soundblaster-PRO Kompatibilität. Den Wavetable-Header und das SB-Link Interface könnte man nachrüsten, das Board hat den SB-Link ohnehin bestückt. Die Netzwerkkarte war eben Standard.


    Ziemliches Sorglospaket in Verbindung mit einem P3 und dem 440BX Mainboard, was auch noch zwei ISA-Slots hat.


    Der Rechner sollte eine ziemlich große Brücke zwischen DOS und Win9x schlagen.

    Hab gerade darüber nachgedacht und dann machte es klick, ja das M590 hab ich auch mal gefunden. In Verbindung mit 90MHz FSB, was angeblich 100MHz wären, entstehen bei mir Speicherfehler. Wenn du mal Lust und Laune hast dein Board dagegen, unaufgefordert, zu testen!!!!


    Ansonsten hatte ich hier:


    SIS SS7 Chipsätze


    mal ein paar Tests damit gemacht. Gepaart mit einer oder zwei Voodoo2, ist das sicher kein uninteressantes System. Die SIS ist sicher keine Rakete, aber die Bildqualität war in Ordnung und mit 8MB für 2D auch völlig ausreichend.

    PetCo Sehr gut, den PIII - 1000MHz / FSB133 hab ich da, und ähnliche Werte habe ich auch auf dem ApolloPro133T in Verbindung mit der GF2 und dem Elsa-Treiber. Allerdings krieg ich die GF-6200 ( NVidia 81.85er Treiber ) nicht zum laufen, und auch die GF4-MX440 ( mit 56.64er ) spinnt rum. Welche Treiber hast du? Ich hab die Via 4.35, mit denen habe ich sonst gut Erfahrungen gemacht.


    Eventuell muss ich das Windows nochmal neu aufsetzen. Oder gleich Richtung W2k oder XP gehen.

    Ich steig auch mal als erstes mit dem P3B-F mit ein. Hoffe, dass ich die Installation auch für den Via Apollo Chipsatz verwenden kann. Kann aber auch nur mit einem Tualatin 1133MHz mitmachen

    Eventuell wird der noch auf 150MHz bzw. 166MHz gefahren. Bzw. der Tualeron getestet. Könnte noch eine G400 bzw. Voodoo5 verbauen, glaub aber nicht, dass das besser wird.



    P3B-F FSB133, PIII-S 1133MHz, 256MB PC133 CL2 Elsa Gladiac GF2 Ultra64MB


    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Demo001 102,1fps

    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Annihilator 41,3fps


    AOPEN-AX34U FSB133, PIII-S 1133MHz, 256MB PC133 CL2 Elsa Gladiac GF2 Ultra64MB


    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Demo001 108,5fps

    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Annihilator 41,7fps



    P3B-F FSB133, PIII-S 1133MHz, 256MB PC133 CL2, PNY GeForce6200 512MB


    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Demo001 158,0fps

    Quake3 V1.11( 1024x768, 32-Bit, alles high ) Annihilator 51,5fps


    Was ist denn nur mit dem Forum passiert? Früher kamen kurz nach Threaderöffnung nur so Werten und Kombinationen eingeflogen und nun wird nur noch mit Spießer-Prosa um sich geworfen.


    Der einzig sinvolle Beitrag kam bisher vom Pentium-Pro in dem er mal eine Referenz reingeworfen hat. Wir haben auch schon 80486 mit 60 oder 66MHz betrieben und kaum einer betreibt einen 5x86 mit Standard 133Mhz. Die einen heulen rum wenn man ein Voodoo-2 SLI System nicht mit einer CPU koppelt die mind. 1000MHz hat, weil die ja noch viel weiter skaliert, andererseits ist es aber in Ordnung eine 3850 mit einem Tualatin auszubremsen.


    Ich vermisse einfach die Zeiten wo wir einfach Dinge kombiniert haben, die technisch möglich waren und was da teilweise für interessante Kombinationen rauskamen, egal ob es sinnvoll war oder nicht. Wenn einer gern Standard fährt, oder zeitlich korrekte Systeme baut, kann er das doch tun, aber andere loten eben auch gern mal das technisch machbare aus.