Beiträge von gamma

    Naja, das hat schon Sinn dass mache Slots als 8-bit ausgeführt sind. Es gibt einige 8-bit Karten die nicht vernünftig in einen 16-bit Slot passen, die meisten Full-length CGA-Karten zB. Die hast Du Dir jetzt verbaut ;-)


    IC-recycling mache ich immer mit der Heissluftpistole. Geht sehr schnell und das meiste hats bisher überlebt ;-) Käme aber nicht auf die Idee funktierende SIMMs zu bearbeiten wie gesagt ;-) Bin mir grad nicht sicher, aber ich meine es gibt einige 286-boards die nur 256kb-Simms schlucken, für die sollte man welche vorrätig haben ;-)


    Der SCSI-Adapter ist mal cool, nie gesehen so ein Teil..!

    Ich habe tatsächlich gerade mal auf meinem QNAP geschaut was es da so zur Auswahl gibt und werde mir davon "CMS Made Simple" mal ansehen.

    Onlineshop ist auch eine sehr gut Idee!


    Excel ist vielleicht gut wenn man nur Text unterbringen will, aber mit Fotos? Zudem kann man das nicht im Browser ansehen, fällt also eigentlich raus.


    Ein öffentliches Wiki ist eigentlich nicht das was ich suche, ich möchte selber entscheiden wer was sehen soll ;-)

    Ich verschaffe mir gerade einen Überblick über meine Soundkarten und mache ein Foto von jeder einzelnen. Ich bin gerade bei 160, aber es fehlt noch einiges. Bisher habe ich 7 rote GUS gefunden, dazu noch 4 Clone-Karten. Dazu bestimmt 10 CT1350, 4 AWE64-Gold und noch ein paar andere Highlights von denen ich gar nichts mehr wusste :mrgreen


    Eigentlich würde ich das gerne alles für mich irgendwie katalogisieren und abfrufbar haben. Mir gefällt die Aufmachung von amoretro.de sehr gut, aber dafür Wordpress installieren und mich einarbeiten..? Ich fänds gut per Webinterface die Bilder hochladen zu können, vielleicht ggf. noch Treiber dazu. Dazu sollte man einen Titel eingeben können. Und das ganze natürlich in Kategorien sortieren.


    Wie macht ihr das, gibts etwas einfacheres und schlankeres..?


    Soundk.jpg

    Hi Scorp, freut mich dass (fast) alles läuft!


    Mit dem A7V ist etwas seltsam weil es bei mir auch lief, ich habe aber nur 1x eingeschaltet und hatte wohl Glück...ich habe dabei auch nur einen Kühler ohne Lüfter benutzt und quasi direkt wieder abgeschaltet als der POST-Screen kam um die CPU nicht zu toasten...


    Viel Spaß mit dem Kram :-)

    Was hat denn das moderne Iomega Zeug mit "Retro" zu tun? :P


    Das ist Retro:


    IMG_9879.JPGIMG_9909.JPG

    Ich habe bis ca 2008 CRT genutzt, letzte war gute 19" Flatron (EDIT: Modell 995FT ) von LG, ist an Zeilentrafo-Tod gestorben und ist durch Vorführmodell Benq 22" HD TFT ersetzt.

    Ob ich wieder CRT holen werden... Denk ich eher nicht, ausser wenn ich wieder so ne LG Flatron mit 19/21" bekommen. Der ist beste CRT, die ich genutzt habe. Eizo mit ihre Drahtmaske möge ich nicht wirklich, schon weil eine Quer-Draht mir extrem stört.


    Grüss

    Matt

    Hah, ich glaube der 995FT war auch meine letzte Röhre. So ein geniales Bild habe ich selten gesehen, vielleicht bei nem Trinitron. Meiner müsste noch gehen und steht in seiner OVP seit mehr als 10 Jahren im Keller. Kein Platz um den nochmal aufzubauen... Aber nach einigen Stunden davor hatten mir trotzdem immer die Augen gebrannt...das ist bei meinem TFT nicht mehr.

    Wo hier ein paar Experten sind: Ich habe noch ein uraltes Debian auf einem Linksys NSLU2 laufen.


    Wofür ich das Teil benutze: Ich habe einen kleinen lighttpd Webserver auf meinem QNAP. Da ich keine Lust habe den QNAP mit meinen ganzen Daten direkt ans Internet zu klemmen, habe ich auf dem NSLU2 einen lighttpd-Proxy laufen. Der Proxy auf Port 80 ist aus dem Internet erreichbar und macht nichts anderes als die Anfragen an den QNAP weiterzuleiten.


    Wenn der NSLU2 gehackt wird ist mir das egal. Ist sicherheitstechnisch nicht so der Hit aber gibt mir erstmal ein besseres Gefühl.


    Nicht nur aus diesem Grund will ich den NSLU2 langsam mal gegen etwas schnelleres und etwas mit einem aktuelleren Linux ersetzen.


    Was könnt ihr dafür empfehlen? Sollte klein sein, am besten den Strom von einem USB-Port ziehen, stromsparend sein und auf keinen Fall einen Lüfter brauchen. Und billig muss es natürlich auch sein.


    Habe die letzten Jahre wenig Lust gehabt mich damit zu beschäftigen und...läuft ja :-)


    nslu2:~# dmesg

    [ 0.000000] Initializing cgroup subsys cpu

    [ 0.000000] Linux version 2.6.26-2-ixp4xx (Debian 2.6.26-24) (dannf@debian.org) (gcc version 4.1.3 20080704 (prerelease) (Debian 4.1.2-25)) #1 Mon Jun 21 20:07:59 UTC 2010

    [ 0.000000] CPU: XScale-IXP42x Family [690541f2] revision 2 (ARMv5TE), cr=0000397f

    [ 0.000000] Machine: Linksys NSLU2

    [ 0.000000] Memory policy: ECC disabled, Data cache writeback

    Freut mich dass das schöne Board funktioniert und wieder in Betrieb ist nachdem es Ewigkeiten niemand kaufen wollte... ;-)


    Kann man SCSI nicht im BIOS einschalten? Würde mich sehr wundern wenn das BIOS den onboard-Adapter nicht unterstützt und man nicht davon booten kann...

    Autobatterie Laden... gestern beim Tüv, heute Auto Tot, MM sagt: Batterie bei 6,7V - Was zum Teufel haben die Angestellt?


    Hängt grad am Labornetzteil und wird mit 3A befeuert, bis ich bei 14V bin...

    Ich hatte mir als meine Batterie tot war so eine Starthilfe-Powerbank gekauft. Hat sogar funktioniert...