Beiträge von Sack84

    Dann wirst du mit jedem 10€ Flohmarkt TFT bestens bedient sein

    Gibts hier im Nachbarort. Allerdings 19" und von 2011. Der funktioniert bestimmt super als DOS-Monitor.^^

    Aber mal ohne Witz, so cool es auch ist einen passenden 15" zu haben, wir werden nicht jünger, und ein paar Zoll mehr 17 z.B. sind auch nicht schlecht.

    Kann man wenigstens mal erkennen was da im Game so los ist, ohne Lupe. :D

    Also danke für die vielen Antworten.

    Eine Röhre kommt nicht in Frage, da ich dafür gar keinen Platz mehr habe. Außerdem darf ich so schwer nicht mehr heben.


    Mein Videoseven Montitor war: L15PS


    Also geht es um den textmodus oder wie? Irgendwas fehlt dem HP Monitor hier. (Modell LE1711)


    Pixelbrei Probleme hatte ich jetzt eher nicht. Sowohl der Videoseven Monitor also der von Dell liefererten ein brauchbares Bild. mag damit zu tun haben

    das ich natürlich als armer Schüler damals keine High-End CRT`s hatte. ;)


    tuts auch ein L17FM? Steht hier... man ist das Ding billig.... :D

    Schwer zu sagen, wahrscheinlich schon. Problem ist halt die native Auflösung. Meine S3 Grafikkarte hat nur 2MB was nicht gestört hat, solange es um 1024er Auflösung ging.

    1280er Auflösung kann die Grafikkarte nicht ausgeben.


    Ich halte die Augen offen. Die Auswahl von bezahlbar (Porto) und eventuell in der Nähe ist sehr begrenzt. Vor allem bei 15" sieht es düster aus.

    Hi,

    nach zig Jahren ist mir vor nicht all zu langer Zeit mein 15" Videoseven Monitor eingegangen. Der war echt gut für DOS geeignet, wenn auch nicht perfekt.


    Als Ersatz habe ich mir einen 17" HP Monitor über Computerbase gekauft. Dieser ist allerdings quasi ungeeignet für DOS/Win 98.

    Habe dann im Ort einen 17" Dell Monitor geschenkt bekommen. Der war etwas dunkel, aber absolut perfekt für jede Auflösung unter DOS, schnelle "Auflösungswechsel" waren auch möglich, jedes Game funktionierte.

    Leider ist der nach nur einer Woche kaputt gegangen.


    Jetzt meine Frage an euch: Welcher TFT bietet sich an? Bzw. welcher Hersteller ist generell empfehlenswert?

    Kann ich jetzt davon ausgehen das z.B. Videoseven und Dell generell geeignet sind? Oder bringt es nichts, dass von einem Modell abzuleiten?

    Sind HP Monitore jetzt generell ungeeignet? Oder war das Zufall?


    Zum HP Monitor: Man sieht schon beim Bootvorgang, dass der Probleme macht. Beim Win 98 Bootvorgang wird ja mehrfach die Auflösung gewechselt oder so, da bleibt das Bild einfach schwarz.

    Auch fehlt die Meldung: Sie können den Computer jetzt ausschalten. Was ja wohl der einzige Grund ist, noch ein AT System zu haben. ;)

    In Dos wechselt er zwar die Auflösung aber nur einmal, bei der Rückkehr zur z.B. DOS-Bench Übersicht bleibt das Bild schwarz, auch nach Neustart des Monitors.


    Ist der HP Monitor vielleicht auch nur defekt, oder einfach nur nicht dafür gemacht?


    Wie gehe ich jetzt vor? Es gab Monitor-Hersteller wie Sand am Meer. Ist jetzt ein Ebay Kleinanzeigen Belinea, Modell natürlich unbekannt, geeignet für DOS?


    BTW: Ich suche keine Retro High End Hardware. Nur möglichst kompatible Geräte. :thumbup:


    Edit: Und nein: Man kann vielleicht, ich aber nicht, irgendwas an den alten Monitoren reparieren....leider....


    Danke und Gruß

    Kai

    Ich bin ja nicht so tief in der Materie wir ihr.^^


    Das Board sieht für mich irgendwie nach dem Übergang von Sockel 7 zu Super Sockel 7 aus.

    SD-RAM, aber ein reines AT-Board? Kann das 66 MHz, oder auch 100 MHz?


    Dafür mit USB Header, nicht schlecht.

    Und so eine CPU habe ich auch noch nie gesehen.

    day of tentacle

    Das einzige Game bisher das ich hier nicht zum Laufen bringen kann. Totalabsturz mit Soundhänger....

    Ich mag ja die als100 non plus Karten.

    Habe ich natürlich erwogen. Man bekommt aber nur 100 Plus oder 120 Plus Karten.


    Edit: Bei Ebay muss man so höllisch aufpassen. 99/100 Soundkarten sind unliebsame mit eindeutigen Schwachpunkten welche die Leute einfach nur loswerden wollen.

    Manchmal trotzdem auch noch zu überteuerten Preisen...

    Wie gesagt zu tief wollte ich eigentlich nicht in die Materie einsteigen.

    Weil das ist schon was für Fortgeschrittene überhaupt eien passende Karte zu finden.


    Ein Zeichen zu viel neben der Modellnummer, oder eine Zahl weiter auf dem Soundchip und schon kann man es mit einem völlig anderen Sound zu tun haben.

    Der eine sagt yeah super Sound, der andere wieder pfui deibel klingt furchtbar. :D


    Obwohl mir als Dauerleihgabe eine echte OPL3 SB 16 zur Vefügung steht (CT2910) bevorzuguge ich meien Vibra Karte (CT4180). Klingt ein wenig anders,

    nicht ganz so weich, dafür deutlich lauter, aber da sind wir irgendwann schon im audiophilen Bereich, wo ich nichts mehr richtig beschreiben kann.

    Rein akustisch hört sich die Vibra eher so an wie ich den DOS Sound von früher in Erinnerung habe. Was eigentlich auch wieder nicht sein kann, da ich ESS Karten hatte.

    Angesteuert werden zwei Brüllwürfel wäre untertrieben, Logitech Boxen vom Flohmarkt. Bessere Boxen hatte ich damals auch nicht, daher passt das.


    Durch Videos und Soundbeispiele als Datei, hatte ich natürlich schon das ein oder andere Aha-Erlebnis: Wow, so konnten DOS-games auch klingen?! ;)

    FAZIT: Funktioniert perfekt und der GM-Sound ist großartig mit alten Games (z.B Privateer), was ich mir damals so nicht leisten konnte.

    Guter Tipp, könnte ja auch ne ESS Karte werden, danke. Hab allerdings nur Privateer 2. Am Geld scheiterte es bei mir damals auch. Hauptsächlich aber am Alter. 10-12 war ich am Ende der DOS-Ära.



    ISA Soundkarten und DOS-Modus waren halt Überbleibsel auch in Windows 95/98.

    Ich hatte damals ohne mit der WImper zu zucken, die ISA Karte gegen eien PCI Soundkarte getauscht. Wo die ISA-Soundkarten hingewandert sind, verrate ich lieber nicht.^^


    Zitat


    Dein Mainboard hat doch Arbeitsspeicher drauf. Da wird die Soundbank reingeladen.

    Siehe Aussage oben. Das wusste ich nicht. Ich will ja lernen. Klang trotzdem schlimm. Welches Game mit welcher Soundeinstellung es genau war, weiß ich nicht mehr. Glaube Siedler 2 falls das wichtig ist.

    Aber heute Abend baue ich das System nicht mehr auf, irgendwann mal wieder. Für DOS reicht die Kiste. Aber das board ist unter Windows so langsam... Bin damals voll auf den BX Zusatz im Namen reingefallen. IST ein MSI OEM Board mit VIA Chipsatz, der sooo langsam ist, aber das erwähnte ich schon. :D

    Dreamblaster vom Serdashop?

    Ja genau, wolte nur nicht inderekt Werbung machen. Manchen Forenbetreiber mögen das nicht. Wenns hier ok ist, umso besser. ;)


    Ich würde Dir eine Aztech Sound Galaxy empfehlen.

    Da gibt es ja zig Varianten von.^^


    Zitat


    Oder einfach eine existierende Soundcard und den https://www.serdashop.com/CHiLLandPhilAdapter

    Geht ja nicht das ich nur Soundblaster habe die vom HNB betroffen sind, also auch am Game äh Midi-Port. ;)



    Gab ja viele Vorschläge. Keine Terratec Karte... weil? Klingt zu furtchbar?

    Hi,

    das Thema ist damals an mir vorbei gegangen, ist so ziemlich die letzte verbliebene Baustelle.


    Bitte nicht schimpfen wenn ich was verwechsele, oder was für jeden hier total offensichtliches frage. ;)


    Was wird benötigt? Da meine Soundblaster Karten wegen dem HNB nicht funktionieren, brauch ich wohl eine weitere ISA Soundkarte.

    Habt ih da irgendeinen Tipp was in Frage kommt? Der Klang ist dabei nicht mal so wichtig, wichtiger wäre eine einigermaßen vorhandene Kompatibilität, und noch vorhandene Treiber.

    Was taucht denn ab und zu mal bei Ebay an empfehlenswerten Soundkarten auf? Sollten halt nicht 100€ kosten...


    Denn das Daughterboard, da gibt es ja genau eines in bezahlbar, ihr wisst sicher welches, kommt ja noch dazu.


    Bei Videos wie von philscomputerlab, sieht das immer alles easy aus. Aber ich frage dennoch nach:

    Die Soundkarte wird normal installiert. Das Daughterboard einfach aufgesteckt, und fertig?

    Es sind nicht noch extra Treiber notwendig, oder eine zusätzliche Konfiguration?

    Bei der Musik Auswahl wird dann (sofern vorhanden) General Midi ausgewählt, und das Board wird dann über Port 300 oder 330 direkt angesprochen.

    Genral Midi ersetzt dann komplett den FM Teil (Musik) oder wird da eventuell was gemischt?


    Die Technik interessiert mich, ob der überhaupt Klang was für mich ist weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht auswendig welche meiner DOS-Games General Midi Unterstützung haben.


    Mein bisherigen Tests zu dem Thema verliefen katastrophal. Mein Slot 1 Billig Board hat einen Soundblaster 128 Chip onboard, und "DOS Legacy Support".

    Ich will keinen Blödsinn erzählen ist schon ein Weilchen her, aber ich glaube damit konnte man General Midi unter DOS verwenden, das klang aber als ob jemand mit einer Katze ein Klavier verprügelt.

    Und ich bin eigentlich tierlieb...


    Was meint ihr so allgemein? Lohnt es sich die Technik im kleinen nicht audiophilen Maßstab nachzuholen?


    Danke und Gruß

    Kai

    So das Paket von Pollin kam heute an:

    Fast alles für den ALI SS7 PC.


    - HDD endlich fest verbaut, durch bessere 5.25" auf 3.5" Schienen

    - PS/2 Anschlüsse "gesichert". Kein Verbiegen mehr des Boards durch an- und abstecken von Maus und Tastatur.

    Zwei PS/2 Verlängerungskabel haben geholfen.

    Kauft besser keine Boards ohne ATX Blende...

    - USB 2.0 Karte von Pollin funktioniert unter Win 98SE. Zwar auch ein gelbes Aufrufezeichen aber wen juckts. :D


    Bleibt nicht mehr vel: Das direkte EInschalten des PC`s. Kann man mit leben.

    Außerdem wäre eine CPU mit korrektem Takt und Spannung sicher schöner. Werde mich nach einer passenden 2,2V CPU umsehen, solange sie mein Kumpel bezahlt. ;)

    Das Board hat ja einen funktionierenden Cache.

    Ich habe versucht die beiden USB 2.0 Karten, die mir mein Kumpel mitgebracht hat zum Laufen zu bringen, beides Fehlschläge.

    Die erste Karte mit VIA Chipsatz funktionierte nach einigen Treiberversuchen (offenbar).


    Leider war kein weiterer Test möglich da die USB Anschlüssen (vertikal angeordnet) alle blockiert sind. Wer denkt sich bitte so was aus?!


    2. Karte mit Ali Chipsatz, nur gelbe Ausrufezeichen... Zig Treiber, aber keiner änderte was.


    Hab jetzt eine auf Pollin gekauft. Die Anschlüsse sind horizontal angeordnet, und die Karte soll ja unter Win 98 SE funktionieren.

    Alles nur um möglichst effektiv Daten zwischen den neueren PC`s und DOS (über Win 98) tauschen zu können.

    Netzwerk ist leider keine Option. Müsste ich auch alles kaufen, und ein richtiges Netzwerk mit Datenaustausch zwischen mehreren Rechner aufzubauen ist mir seit 98er Zeiten nicht mehr gelungen.

    Schon gar nichts zwischen alten und neuen Betriebssystemen.