Beiträge von scorp

    Stefan307 Ehrlich gesagt, ich habe das Bild nur gezeichnet, aber animiert hat es mein Bruder. Ich meine, er hat etwas von Adobe verwendet, aber da ich das Bild als Vektorgrafik gemacht habe, ist die Animation nicht ganz so schwer gewesen. Wenn man natürlich die Vorlage als Pixelgrafik hat wäre so eine Animation ein richtiger Kraftakt. Ich kenne einige Open Source Animationstools, aber die sind allesamt Müll und ich kann nichts davon empfehlen. Das einzige, was einigermaßen ok ist wäre Synfig, aber das Tool stürzt gerne Mal ab und der SVG Import ist völlig kaputt. Das ist für mich z.B. dann ein Ausschlusskriterium, da ich fürs Zeichnen selbst gerne Inkscape verwende.

    Ich vermute, dass der Vorbesitzer die CPU getauscht hat, oder den Quarz ausgetauscht. Aus meiner persönlichen Geschichte: mein aller erste 386sx-25 wurde meinem Vater 1992 als solcher im Laden verkauft und auch so gelaufen. Als ich Jahre später etwas mehr Ahnung hatte, habe ich festgestellt, dass der Quarz zwar ein 50MHz war, aber die verlötete CPU eine 386sx-20 gewesen ist. Das heißt mein Vater wurde über's Ohr gehauen und der Quarz wurde (vermutlich im Laden) ausgetauscht. Solche Geschichten waren damals keine Seltenheit und ich habe mehrere solche Fälle kennen gelernt. Anfang 90er konnte man 1MHz mehr halt sehr teuer verkaufen und es gab viele Betrüger, meistens in kleineren Läden natürlich.


    Und ja, die PQFP 286er wird sehr heiß, egal ob 10, 12 oder 16 MHz. Es gab eine AMD S Version, die etwas kühler war, aber besonders die Intel CPUs werden sehr heiß finde ich. Dabei ist es schon die zweite Version. Die ersten waren Keramik CPUs und mussten mit einem Kühler betrieben werden.

    So finden meine "Kunst" unbewusst ihren Weg :D Freut mich, dass es gefällt. Hast Du Dir die Mühe gemacht es aus meinem Dosreloaded Profil zu extrahieren? Oder habe ich es irgendwo anders schon unbewusst gestreut?

    Danke aber diese Listen habe ich auch schon alle durchgelesen und verglichen.


    Hätte ja sein können, daß hier jemand die gleiche Karte hat oder weiß, wo man was wie auslesen kann.

    Wie gesagt, ich hatte die Karte auch, aber mit dem YMF-262. Man sieht, dass beides verlötet werden kann und bei mir war eben die andere Variante drauf. Aber, wie gesagt, eigentlich ist YMF-262 und YMF-289B das gleiche. Nur die Bauweise ist unterschiedlich, ach ja und die zweite Variante ist stromsparender, wenn ich mich richtig erinnere. Es gab auch etliche Diskussionen darüber, ob die anders klingen und es gibt Leute, die schwören drauf, aber ich habe nie einen Unterschied gemerkt. Das sage ich als ISA Sounkarten Sammler :)

    Wenn beim einschalten im ganzen Viertel mal kurz das Licht flackert. :D

    Viertel? In München können gerade Flugzeuge nicht landen und die suchen nervös nach Ursachen. Die Landebahnbeleuchtung ist ausgefallen und elektromagnetische Verwirbelung hat in der Stadt alle Ampeln auf Grün geschaltet. wolfig.sys schalte das Zeug sofort wieder aus!

    An Fanhistorie :


    Aber ich möchte erstmal die genauen Daten der Karte rausfinden.

    Scheint die letzte Variante zu sein.

    Das kannst Du glatt vergessen, es gab unzählige OEM Versionen der Aztech Karten. Genau genommen ist es keine Aztech Karte, sondern vermutlich eine Packard Bell, gefertigt von Aztech. Siehst Du den Aufdruck 0305091 auf der Karte? Das hat Packard Bell gerne gemacht und die Karte hieß dann mit vollen Namen "Packard Bell 0305091". Wenn Du auf die Seite gehst, suche nach Packard Bell und Du wirst einige Karten finden, die eine ähnliche Nummer haben. Wie gesagt, ich hatte schon 4 oder 5 Aztech Karten, alle leicht unterschiedlich, alle definitiv OEM Packard Bell (hatten noch den Aufkleber) und keine offiziellen Aztech Karten. Alle Karten hatten so eine Stempel-Nummer drauf. Man muss dann die möglichst ähnliche offizielle Aztech Karte aus der Liste suchen und die Treiber nehmen. Allerdings funktioniert das auch leider nicht immer. Einige der OEMs haben mir ordentlich Kopfschmerzen bereitet, aber die meisten funktionieren mit EEPROM, den man mit Intel Konfigurationstool einstellen kann. Viele Aztech Treiber haben das Tool im Paket.

    Ob man damals ein kleines AKW dazu kaufen konnte? :D

    Das ist wahrscheinlich eine OEM Karte, die von Aztech im Auftrag gebaut wurde. Packard Bell war z.B. ein Großkunde von Aztech und haben unzählige Varianten von Aztech bekommen. Was die Karte kann? Nichts besonderes, aber die ist trotzdem nicht schlecht. Also, die ist Sound Blaster Pro kompatibel, hat original OPL3 von Yamaha, denn Yamaha 289B-S ist das selbe, wie YMF-262M, nur in anderer Bauform. Außerdem unterstützt die Karte MPU-401 und kann daher Wavetable und GM in DOS. Und, last but not least, dank Crystal Chip kann die Karte auch Windows Sound System und damit 16-bit in Stereo. Die Karte hatte ich irgendwann, habe die aber weiterverkauft.

    Für die Freunde des freudigen Lötens:

    https://github.com/chregu82/DIY_ISA_NE2000

    Das ist fast das selbe, was manawyrm gemacht hat.


    EDIT:

    scorp du bist echt fies. Immer diese Teaser… :P

    Ist nicht unbedingt meine Absicht, es freut mich natürlich, wenn es Zuschauer gibt, aber solche Beiträge sind tatsächlich nur um zu zeigen, was ich tue. Ich habe ja im Prinzip alles schon mit den zwei Bildern gezeigt. Vorher und nachher. Was dazwischen passiert ist, wird sich wohl jeder denken können :D

    Soviel Arbeit für eine AD1816 :rolleyes: :love:

    Auch die kleinen verdienen etwas Liebe. Abgesehen davon, ich war echt überrascht von der Karte am Ende. Die ist wirklich viel besser, als ich es in Erinnerung hatte. Rauscht so gut wie nicht, hat keine DMA Bugs, FM klingt gar nicht so schlecht. Natürlich ganz anders, als Yamaha OPL3, aber trotzdem nicht schlecht mMn.

    scorp du könntest das auch hier teasern:


    DOS-Reloaded auf YouTube


    Da wird es nicht so schnell untergehen wie hier.

    Ja, wie gesagt, ich möchte niemanden damit Teasern. Sorry, wenn das so rüber kommt.