Beiträge von matt

    Fehler gefundet, Du hast Potis eine Seite an Masse gelegt. Normalweise müsste es offen sein.


    LED brennt auch noch ab, wenn man Poti auf 0 stellt. Am besten 100 Ohm in Reihe zu LED einbauen, damit LED wenigsten überlebt, wenn man Poti auf 0 stellt.




    Grüss

    Matt

    ah mei, Dana , du hast recht.


    Ja, man müsste auch Treiber in Ordner für CD Laufwerk in config.sys anbinden. Wie Dana schon gesagt hat.

    In so etwa wie "rem DEVICE = C:\BTCCDRW\BTCCDRW.SYS /D:BTCCD001 /V" in config,sys

    Da wird Laufwerk von BTC als D-Laufwerk angebunden, mit Kennung von BTCCD001
    " /V" ist spezifizerte Befehle von BTCCDRW.SYS in Ordner 'BTCCDRW" in C-Laufwerk.


    Bei Mitsumi sollte MTMCDAI.SYS drin sein, in Ordner MTMCDAI oder ähnlich. Je nachdem wo ATAPI Treiber gespeichert ist.


    ansonst habe ich Mitsumi CD Treiber mit Installationshilfe & readme hier. Den Treiber habe ich über 20 Jahre gerettet.

    Gerade spiele ich mit Asus P2B-DS und ISA Grafikkarten.. oh, da ist selbst 486er mit gleiche ISA Grafikkarte teilsweise schneller, was um Grafikkausgabe anging.


    @ Mitsumi CD Laufwerk, erzählt mir, wie wird es angeschlossen, an erste IDE mit Slave-Jumperung ?

    Naja, ich habe mal in Frima in Versandsabteilung solchere Warnung gesehen.

    Es sieht in der Tat nach Kinder-Bastelerei.. mit amateurhafte Zeichnung & Erklärung.

    Auch deswegen habe ich hart gefeiert, dass ich in zusammengeworfene Haufen 2x Voodoo 3 PCI Karte gefundet habe(müsste 2000 /3000 sein)


    VLB ist Spezialfall: Man braucht schnelle einheitliche Interface und kann nicht auf langsame Entwicklung von PCI (start 1991, eingeführt 1993) warten. Wärendessen ist Apfel und andere schon voraus ist. EISA ist teuer und nicht schnell, MCA ist zu properitär und teuer (IBM verlangt Lizenzgebühr)

    Schon am Anfangs hat man den als Zwischenlösung bis zur PCI Einführung gesehen und man müsste Kosten niedrig halten.

    Lösung: Man nihmt MCA Slot und dreht es um 180° und platziert neben ISA mit 12,7mm Pin-Abstand. Elektrisch an 386/486-Bus anbinden, fertig.

    Das ist auch grund, dass VLB bei Pentium eher schlecht funktioniert. Pentium hat 64bit Datenbus und höhere FSB. Trotzdem hat VLB ihre Zweck als Übergangslösung zu PCI-Einführung erfüllt.

    Es gibt paar Grafikchip aus "vor VLB-Zeitalter", der direkt an CPU Bus angebunden werden könnte. ET4000AX ist einer dieser Beispiel.

    Gigabyte hat so etwas gebaut (486US und dieser Karte ) http://www.vgamuseum.info/imag…_et4000ax_local_bus_f.jpg


    Cirrus Logic hat auch Grafikchip (GD542x) angeboten , der abweichend von VLB ebenso direkte CPU (386SX bis zu 486) Bus-Anbindung besitzt.

    Spät, besser als nichts: Also, ich will sagen, warum PCI statt AGP richtige Entscheidung ist.


    VSA100 könnte AGP 4x, aber nicht Brückenchip (der bei orginale 5500 und 6000 verbaut ist), der kann maximal AGP 2x. Ich weiss nicht welchere Brückenchip hat Russe verwendet. (ich bin zu faul nachzugucken)

    Such ihr mal bitte Pentium4 und Athlon XP Mainboard, der das AGP2x kann. Das gibt nicht haufig, erst recht wenn man oberne Fahnenstange von dieser CPU nutzen will.


    Daher ist es sehr weise auf PCI zu setzen, der quasi überall einsetzen lässt.Mit eine Nachteil, geringere Datendurchsatz (gegenüber AGP2x vierfach wenigere Durchsatz) Dann geht es auf einmal mit Core i7 & Mainboard :-D

    Ich kenne ne Sockel 7 mit Intel Chipsatz, der Multiplikator mehr als 3.5 kann: Rocky 538TXV ab bestimmte Board-Revision.


    Ich besitze eine dieser Brett, der könnte auch V-Core 2.0V und AMD K6-2.-500 sitzt drauf (der natürlich nicht mit dieser Taktfrequenz läuft)

    Ich bekam ihm "as is".


    Nachteil: Das ist keine Mainboard sondern eine SBC.


    Grüss

    Matt

    3te Link schreibt, dass VSA100 noch gut für 20 Dollar erhältlich ist und gleich zu eBucht verlinkt.

    https://www.ebay.com/itm/1-PC-…8cf336:g:XQoAAOSwlkpcRLEU



    Da könnte ich nicht wirklich glauben, dass es immernoch produziert wird. Schon Foto aus eBucht zeigt mir, dass Chip in 2000 34. Wochen produziert ist.

    Allein aufrechthalten von recht alte Produktionsstrasse ist teuer, da rentiert Stückpreis von 20Dollar nicht, gar nicht.

    D.H. Russe kann es nur in klein-Serie produzieren, wie ich mit S3 Vision968 VLB


    Sehr weise, auf PCI zu setzen :-)

    Auch löblich, auf moderne Spannungswandler setzen. Ich kenne dieser Regler mit interne Spule, National Semicondutor irgendwas.

    Bei mir kommt Diesel aus 2 Gründe nicht in Frage.

    1.) ich mag moderne Diesel nicht wirklich, wenn dann eher olle Perkins 6.354 oder Diesel mit mechanische Einspritzung.
    2.) Wenn ganz dumm läuft, habe wir Nürnberger Umweltzone bzw. Fahrverbot auf bestimmte Strasse., der sogar Euro5 Diesel trifft. Wir leben in Schland , der Hexenjagd gegen Diesel führt.



    Was ich mit 710 Deckel abziehen bei Motorlauf erreichen möchte. 710-Deckel ist eine Gag (OIL(engl. Öl) -Deckel )

    Bei intakte Motor ist maximale Pulsation (bei 4zyl) und es riecht ein bisschen nach Abgas. (Gewissene Verlust durch Zylinderring ist normal)
    Aber wenn es dir fast sofort Abgasgeruch nachstörmt-> aufpassen.

    Darius, 0.5-1l bei 10-15tkm, da mache ich keine Gedanke darum. Das ist OK. Guck mal , was Audis 1.8er TFSI genehmigt.

    Ich habe auch mit aktuelle Mitsui auch grosse Glück, ich hatte vor fast 9 Jahre für 1500€ gekauft mit diverse Vernachlässigung. Am Schnitt habe ich jährliche ca 300€ Wartung/Reparaturskosten. Günstigere geht wohl nicht. Mometan ist Auspuff grosse (& ständige ) Baustelle.

    Gotek Floppyemulator macht nur Sinn, wenn deine Rechner keine USB hat und du nicht USB Stick stopseln kann.

    Für Win98SE gibt geniale NUSB Paket von creopad :-)


    Also, das Gotek ist eher für 486er& älter und Messgerät mit Diskettenlaufwerk gedachtet. Ich habe paar Gotek Floppy Emulator in Einsatz. (An Tektronix Digital Oszilloskop verbaut)


    Grüss

    Matt

    BMW ist kein Muss, ich dachte, ich schau mal den an, wenn derzeitig viele E91 verramscht wird. Ne Grieche-Kollege von mir fährt Diesel-E91 mit fast 400tkm, es lief bei ihm recht störungsarm ( Dachfenster ist paarmal Grund für Liegenbleiber. undicht & Wasser läuft ins Batterie-Mulde )

    Scheckheft ist aufgrund meine Erfahrung mir nichtssagend. Du kannst Auto an mir mit volle Scheckheft verkaufen, ich guck den genauso streng an und sehe Scheckheft nicht als wertsteigerend. Daher habe ich Scheckheft-Foto völlig ignoriert, jetzt wo du es sagst, das wäre Alarmleuchte..


    Abnutzung an Sitze, Lenkrad & Schalthebel von BMW spricht dafür dass Laufleistung wohl echt ist.
    Allerdings ist mir auch Alarmleuchte erschienen, als ich ihre vorne Bremsscheiben angeguckt. Rostnarben ist recht tief, als ob es lang in Wasser lag. (Lange Standzeit)
    Zweite Alarmleuchte leuchtet, als ich den Motorraum angeguckt,

    Ich hatte 710-Deckel während Motorlauf aufgemacht, der hat spürbare Blowby und es riecht nach Abgas.

    Ich lasse mich dann von Soundaufnahme entscheiden, deren negative Ergebnisse klar wie Kloßbrühe ist..

    Nee, Mitsubsi hat Zahnriemen, der bald fällig. (Den tausche ich wohl nach bestandene HU )


    https://www.ebay-kleinanzeigen…-top/1648754358-216-21115


    Es ging um dieser C*-schleuder

    Zapfen (bzw. Hagel) ist wirklich auf ihm gefallen, aber Ausbeulen-Arbeit ist schlecht. Es ist mir egal.

    hinten Bremse ist fast abgenutzt., nur noch 2-3mm Restbeläge und hinten Bremsscheiben hat massive Rostränder-

    innere Rückleute hat Risse.

    Also gleich 500€ Minderung und ihm gesagt, ich warte auf Antwort wegen Geräusche (ich habe keine Gehör)

    Erste Aufnahme habe ich während Start gemacht und herumgelaufen und genau an Bremsen, Fahrwerk geguckt. Zweite Aufnahme (dieser Ton-Daten) habe ich bei geöffnete Hauben nah an Kopf, nähe Steuerkette-Seite. Blöd dass zweite Aufnahme nach 8 Minute des Starts aufgenohmen ist.


    mindenst 6 Leute sagt, rattert ziemlich, Türke aus Werkstatt sagt: Nein , Peuellager kaputt.

    Also ihm deutlich Absage erteilt und meinte Öl-Service hilft da nicht, wenn der weiterhin Geräusch nach 8 Minute macht.

    Spuren an vorne Bremsscheiben spricht für lange Standszeit.
    Derzeitig wird BMW 3er mit 10-14 j Alter viel verramscht, ich dachte mal, ich schaue mal eines an. Ich glaube, ich erweiterte nach zweite BMW-Reinfall Ausschussliste (Franzose und VW ist bei mir ausgeschlossen..) Ich suche nach Auto mit ähnliche Eigenschaft wie aktuelle Mitsui (Mitsui hat sehr gute Punkte beim Zuladungsfläche, trotz Karosse =! Kombi. Fahrleistung ist OK, bis auf überlange 5te Gang. 6000Umin = 240km/h)


    Ich bin froh, dass Smartphone gibt.

    Türke aus (Hobby-)Werkstatt, wo ich meine Auto selber warte, sagt sofort deutlich: Nein, Peuellager kaputt ! (bei abspielen von Audioaufnahme)

    Ich vertraue ihm, denn er ist auch Typ , der oft in Motorbaustelle taucht..

    (Randnotiz: Ich habe keine Gehör.. daher mache ich immer Audioaufnahme)
    (Randnotiz2: Dieser schöne Audioaufnahme ist 8 Minute nach Motorstart erstanden)


    Das ist ordinäre BMW N46 4Zylinder, ich denk eher: Vorbesitzer behandelt ihm recht schlecht.

    Jepp, man hat mit 160Mhz 95% Chance, dass es stabil läuft.

    Nur frühe 5x86 packt öfter nicht-> Glücklichsweise ist es selten.

    Ausserdem fickt Pentium 66Mhz locker AMD 5x86 mit 160Mhz ins Knie, vorallem wenn ich beim Quake Ergebnisse so sehe.

    Ausserdem hat Intel DX4 (nicht AMDs DX4) recht gute FPU, leider ist ihre Übertaktungsreserve deutlich kleiner. Wenn Intel DX4 mit 150Mhz stabil läuft, das ist wirkliche Speed-Dämon (!).( Aber es gbit so gut keiner Intel DX4 , der das packt)

    Gerade gucke ich nach gebrauchte Wagen rum, um derzeitige 22j alte Alltagswagen (Mitsui Carisma) zu ersetzen (hat noch halbe Jahr bis zu HU und da ist viel fällig und chronisch undichte Abgasanlage geht mittweile mir auf Sack.)

    Heute gucke ich BMW 320i touring aus 2006 an. Diesel-Wagen kommt bei mir nicht in Frage.

    Ergebnisse: BMW sagt "i bims 1 pauellager"

    Das Gebrauchtswagensuche nervt mir echt... wenn soweitergeht, repariere ich olle Mitsui durch.

    @macdaniel
    TS100 taugt wohl sehr, qualitiv ist es auch echt gut. Chinese kann dir "besser als Made in Germany" liefern, wenn man Chinese anständig bezahlt. (You get what you pay )

    15W Ersa, damit kann man mich nur verjagen. Ich habe ähnliche Ersa mit 25W (MS250 ) an Wand geworfen, weil der mich ständig mit "schlappschwanz" -Syndrom ärgert. Ich kann mit dem Zigarette anzünden, aber der kann nicht DIP-40 IC zügig anlöten.

    Ich habe ältere Kumpel Ersa Schlappschwanz aus dem Hand gerissen und ihm Weller WECP (40 j alte Lötstation mit elektronische Regelung) ins Hand gedrückt. Seither hat er ihre Ersa verbannt und hat sich gefragt, wie lang hat er mit Scheisse ausgehaltet.

    Kein Elektronik? Mir ist lieber taugliche Lötstation als Ersa-Schlappschwanz. Ja, ich hasse allgemein Ersa-Lötstation, habe diverse ausprobiert, meiste davon ist wirklich Müll. Ich kapierte nicht, warum Ersa so lang an schlechte Technik mit Ersadur-Prinzip festhängt. (Wärmeübertragung ist Katastrophe)
    Dagegen ist Weller wirklich eine Traum. Weller für Europa-Markt wird in Deutschland entwickelt und produziert.

    Wenn dir so wichtig ist, dass drin kein Elektronik ist, nihmt Weller Magnastat. (Ich habe im Dachboden Weller WTCP51 mitsamt Kolben, kann an dir es abgeben)

    Ich mag am liebsten spanische Lötstation (JBC ), es gibt aktuell nicht bessere als JBC Lötstation. Der Ding ist auch voll von Elektronik und auf Arbeit läuft ältensten JBC seit mindenst 15 Jahre (produktive Nutzung). Ich übernahm alte JBC Lötstation beim meine Job-Eintritt vor 10 Jahre, Ding sieht schon ramponiert aus.


    Made in germany ?.... :-pfff

    Bald bestelle ich Platine für selbstentwickelte Elektronik für JBC T245 Lötkolben-Griffe.
    Ausserdem habe ich in Dachboden mehre Weller Lötstation, ich denk, ich biete mal hier an.