Beiträge von apschroeder

    Moin in die Runde,

    ich bin kein PC/DOS-Kenner, so viel vorweg. Aber ich mal eine Frage, auf die ich vermultich hier am ehesten eine Antwort finde. - Im Keller habe ich nicht nur mein erstes Thinkpad gefunden, ein 755CX, sondern auch noch nach einigem Suchen das Netzteil. Tatsächlich läuft das Ding noch, zumindest die DOS-Ebene, wenn ich das richtg sehe. Auch das noch recht einfach gestrickte Diagnose-Tool funktioniert und zeigt mir den Fehler an, wegen dem ich das Gerät einst in den Keller verdammt habe.Nun würde ich gern mindestens die Festplatte auslesen, am liebsten den ganzen Rechner zum Laufen bringen. Allerdings brauche ich dafür - wenn ich die Fehlermeldungen richtig lese - einen neuen Arbeitsspeicher. Und ich müsste ihn da rein kriegen. Der ist aber, glaube ich, fest verlötet (Hab ich in einem Beitrag von "Pain" gelesen...) Könnte mir hier jemand einen Rat geben? Gibt es einfache Möglichkeiten, den Inhalt der Festplatte zu retten? Kann man den Arbeitsspeicher tauschen? Was kostet ein neuer Riegel? Ich alter Laie würde mich über Hinweise freuen! Axel