Beiträge von mac-daniel

    Die Bestseller Games hatten meist so ein billiges Inlay für Jewel Cases dabei wo man teilweise die bedruckte Rückseite noch gesehen hat :D

    Sah nicht so toll aus im Regal, deshalb wurden die irgendwann mal auf ne Spindel verbannt, einige davon habe ich auch noch :)

    da längt sich kein Zug oder wird schwergängig. Ein Schaltzug kann auch mal an einem Ast hängen bleiben

    Klar, ein Bowdenzug ist ein Verschleissteil, aber üblicherweise kostet der a)fast nichts, ist b) schnell gewechselt und die Gefahr dass den ein Ast runterreisst sehe ich als sehr gering an. Wenn ein Ast DA hin kommt hat der Fahrer eh ganz andere Probleme ;)

    Das gleiche gilt für hydraulische Bremsen wo man einen Vorteil bekommt aber dafür nen ganzen Haufen Nachteile. Oft ist die einfachste Lösung die beste. Den Bowdenzug durch was elektrisches zu ersetzen ist nicht neu, ich kannte das aber bisher nur vom Auto z.B. bei der Lüftung oder der Feststellbremse und da ist es schon Murks. Dass jemand sowas am Fahrrad umsetzt hat mich echt umgehauen.


    Ich stell mir sowas lustig vor mittem im Nirgendwo, Akku leer oder elektronik tot. Eingelegt ist der höchste Gang. Viel Spaß beim nächsten Berg :D

    Ich bleibe bei meinen beiden Antwortmöglichkeiten ;)


    Der mit Startautomatik.


    Die Fachwelt nennt ihn „ Unterdruckscheißdreckswichsvergaser“


    War ein Escort mit 69 PS

    Lustig, ähnlich schlecht reden viele über den elektronischen Vergaser des PN Motors im G2, ebenfalls 69PS. Ich kann darüber nur müde lächeln. Ja, der Drosselklappenansteller geht nach über 30 Jahren mal kaputt, und ja, der kostet ein paar Euro. Und ja, er hat Unterdruckschläuche die mal irgendwann erneuert werden müssen und auch der Vergaserflansch besteht aus Gummi das sich irgendwann auflöst, aber so what? Der hate kommt in diesem Fall 100% von Leuten die sich nie mit dem Thema beschäftigt haben oder die Thematik nicht verstehen. Ähnlich ist es bei der K/KE-Jettronic, vor der haben so viele Leute Angst, manche hassen sie, ich mag sie sehr gerne weil sie im Prinzip wesentlich simpler ist als jede elektronische Einspritzung, nur eben mechanisch.

    Absoluter Traumwagen <3

    Es gab damals so gut wie keine keine schlechten Autos (ausser Franzosen und die von dir genannten Engländer). Rost hatten absolut alle Autos damals, der wäre rückblickend aber extrem leicht zu verhindern gewesen, den Menschen fehlte aber irgendwie die Perspektive.

    SÄMTLICHE Probleme die ein Wald- und Wiesen Fahrzeug damals hätte haben können sind ein Witz, grade mal eine Stufe über "Der Aschenbecher ist voll". Ob es daran lag dass es kein Internet gab und den damit verbundenen superleichten Zugriff auf alle Daten? Andererseits war damals alles gut dokumentiert und Selbsthilfebücher gab es zur genüge, wohl also auch wieder die fehlende Perspektive der Menschen.

    Also sorry, wenn mir heute jemand erzählt er hätte damals ständig Probleme mit einem Auto gehabt gibt es nur 2 Antwortmöglichkeiten: a) hätteste dich mal mehr mit beschäftigt oder b) hätteste mal mehr als 3,50DM in die Hand genommen :whistling:


    Ja, es gab natürlich absolut verrückt konstruierte Fahrzeuge, es gab anspruchsvolle Motoren für die man wirklich etwas Fachwissen und Werkzeuge brauchte (3x Weber Doppelvergaser synchronisieren z.B.) aber der 0815 Vierzylinder mit Vergaser - was soll da groß dran sein? Selbst wenn so nen Motor mal überholt werden muss ist das doch kein großer Akt.

    Wenn man sowas heute kann konnte man es damals erst recht. Vor allem weil alle Teile leicht verfügbar waren.

    Es gibt ja für viele (z.B. Win 2000) auch inoffizielle Servicepacks und so, aber immer nur für die englischen Versionen.

    Bei Winfuture bekommst du normalerweise alle Post-SP Updatepacks wo alles drin ist vom letzten Servicepack bis hin zum letzten offiziellen Update und das natürlich auch auf deutsch. Im Fall von Win 7 ist halt auch der Telemetriemist drin, den muss man dann manuell abwählen oder deinstallieren.


    Die Synchronsprecher sind heutzutage einfach nur noch unglaublich schlecht mMn

    Die waren immer schon schlecht, aber damals hatten sie halt den Kultfaktor :D

    Bud Spencer Filme z.B. haben ganz gewiss keine identische Übersetzung, sind aber weltweit die besten Versionen.

    Und ganz ehrlich, den Arnie kann man sich im Originalton auch nicht antun ^^

    Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu, english ist meist besser.

    Da hatte der Modder das wohl damals zurückgerüstet und die Schalter drangelassen. Die ROMs sind gesockelt, vermutlich hatte er einen Switcher installiert, die 4 LEDs lassen das vermuten. Schade, hätte gerne die alte Technik gesehen. Heute mit nem Arduino ist das irgendwie zu langweilig wenn auch x-mal komfortabler.

    Muss ich mal schauen, ich meine ich hätte die extra für meinen iMac angepasst falls ich den mal neu installieren muss, mal schauen ob ich das generische saubere image finde.

    Bei meinem angepassten ist auch der Win7 Loader drin, deshalb wird das mit dem Anbieten schwierig ;)

    Als ich dann gedacht habe, dass das doch noch gar nicht so alt ist, fiel mir bei der Gelegenheit ein, dass wir ja auch schon beim übernächsten Betriebssystem sind.

    Eigentlich beim überübernächsten bzw. beim überüberübernächsten System wenn man 8 und 8.1 als 2 Systeme sieht ;)

    Bei mir ist aber noch nichts davon angekommen :D

    Ich habe mir letztes Jahr eine DVD mit allen Updates gemacht die man installieren sollte, immer dran denken dass MS mit den letzten Updates die Win 10 Telemetrie durch die Hintertür eingeführt hat und es unfgefähr 20 Updates gibt die keinen anderen Sinn haben als sich genau darum zu kümmern. Diese sollte man unbedingt meiden. Wenn man die Updates so zieht bekommt man die leider mit rein.

    Die Blacklist ist aber zum Glück dokumentiert.

    Klar macht einen Fetten Unterschied Wenn Felgen, Rahmen, Bremsböcke, Sattelstange usw alle nicht mehr aus Stahl sondern aus Aluminum sind.

    Das sind dann schon mehr als 1Kg.

    Sicher, aber Alufelgen sind bei neuen Rädern seit etwa 20-25 Jahren normal und auch der Rest ist selbst bei günstigen Komponenten leicht. Davon redet niemand. Es geht um wirklich kleine Dinge wie einen 50€ Umwerfer vs. 500€ Umwerfer weil der aus handgeschmiedetem Elfentitan hergestellt wurde und statt 162g nun 153g wiegt.

    Das ist ein Level an Optimierungen das schon fast an die Tour de France Lügenräder rankommt. Wem dieses Placebo mehrere hundert oder tausend € wert ist möge es sich kaufen und glücklich werden :) Einmal aufs Klo vor der Tour bringt jedenfalls mehr.