Beiträge von mac-daniel

    Da wirds eher am Linux scheitern als am C2Q... wenn ich meinen Testrechner sehe mit seinem Q9000irgendwas, 4GB RAM und SSD, der geht mit Win 8.1 ab wie Schmitz Katze. Windows bootet in Sekundenschnelle und alles fühlt sich super flüssig an. Lediglich die OnBoard GMA3000 ist ziemlich lahm wenn man hohe Auflösungen fährt und surfen will.


    Als Office PCs (und das was die Schüler damit machen sollen) reicht ein S755 System noch lange aus sofern man nicht die kleinste CPU drin hat.

    Was ist an so einer TNT2 M64 außer dass sie billig ist, so besonders?

    Genau das. Es ist einfach eine günstige Möglichkeit für eine zeitgenössische Retrografikkarte. Für 800x600 und 1024x768 mit 16 Bit reicht die auch aus. Die M64 ist für mich der unterste Einstieg für nicht-3dfx Karten in die 3D Gaming Welt. Sie ist etwas schneller als eine TNT1, gut verfügbar und meist passiv gekühlt.

    Eine wie ich finde sehr kultige Karte mit wesentlich mehr Style als z.B. eine GF2MX.

    So wie es aussieht, mit wenig Erfolg ...

    So wie fast alles was mit "Aufschwung Ost" zu tun hatte... Wir alle wissen was aus der anfänglichen Euphorie geworden ist. Die frühen 90er waren der Anfang vom Ende des Industriestandorts Deutschland. Alles wurde nach Fernost verlagert und eine solche Qualität wie damals gab es nie wieder :(

    Ich auch... wobei.. ich habe ja einen :P


    Heute war aber nicht viel drin. 2 Festplatten und ein Haufen Xbox 360 Spiele die ich aber alle drin gelassen habe, interessiert mich nicht und aufs verkaufen habe ich auch keinen Bock.

    Die beiden Festplatten habe ich mitgenommen, wenn ich draufgeguckt hätte wäre die 500GB SATA Platte liegen geblieben. 500GB Platten habe ich über 10 Stück und ich brauche keine weiteren. Verkauft bekommt man die Dinger auch nicht mehr. Naja.

    Aber immerhin war die 2. Platte ganz nett: Eine Fujitsu 10GB IDE. Verdammt dreckig das Biest, die muss Jahre lang auf dem Rücken an einem sehr dreckigen Ort gelegen haben:


    Fujitsu (1).JPG


    Bin mal gespannt ob die funktioniert.

    Ich habe größten Respekt vor jedem der es (noch) schafft seine Sammlung zu katalogisieren und den Überblick zu behalten :)

    Für mich ist der Zug bereits vor Jahren abgefahren, da ist nichts mehr zu machen. Aber das hat auch gute Seiten. Wenn man durch die Schränke geht und Dinge findet von denen man garnicht mehr wusste das es sie gibt :D

    PCI ist im Rückblick eh das bessere System gewesen. Vom 486er bis zum i7 kompatibel und die wenigen modernen Revisionen spielen im Privatbereich keine Rolle.

    AGP war so wie es 1997 geplant war sinnvoll um eine breite Verbindung von der Grafikkarte zum Hauptspeicher zu haben, das Konzept war aber sehr schnell überholt und wurde kaum genutzt.

    AGP 4x hat dann minimal was gebracht, aber das steht in keinem Verhältnis zu dem Wirrwarr das AGP verursacht hart. Erst USB konnte das viele Jahre später toppen, nur mit dem Unterschied das USB grundsätzlich immer überall funktionierte, wenn auch nicht mit vollem Potential.

    Es wäre schön gewesen wenn man beim Universal AGP geblieben wäre. 3,3V und 1,5V Autodetect und fertig. An dieser Stelle hätte die AGP Entwicklung stoppen müssen und alle wären glücklich gewesen. AGP 8x hat nur dazu geführt das alte Karten nicht mehr in neuen Systemen laufen und neue Karten nicht in alten Systemen. Wenn man dann bedenkt wie kurz AGP effektiv im Einsatz war ist das schon eine Schande, ein Musterbeispiel dafür wie man es nicht machen sollte.

    Einen schnöden Flugsimulator kann man kaum mit Atomraketen vergleichen ;)


    Zumal der VSA100 nur für die Grafik zuständig ist, der Rest ist ja das teure und spezielle.

    Ist ja durchaus möglich das sowas noch irgendwo im Einsatz ist, das heisst aber noch lange nicht das es baugleiche Ersatzteile geben muss.

    Nur wurden die Motorola CPUs viele Millionen mal verkauft, sind in Massen verfügbar gewesen und auch keine besonderen Stromfresser. VSA100 gab es nicht wirklich lange, etwas über ein Jahr, es war eine sehr spezielle Hardware die bald überholt war.

    Es ist ein kleiner Unterschied ob man eine CPU für ein Steuergerät braucht oder ob man ehemalige High End Grafikhardware einsetzt um eine Umgebung möglichst realistisch abzubilden.


    386er und 486er wurden auch noch sehr lange gebaut, bis ins neue Jahrtausend. Die Leistung war für vieles ausreichend und die Architektur komplett bekannt und günstig verfügbar. Man könnte sehr vieles heute noch mit 386ern steuern wenn man es denn wollte, allerdings gibt es heute embedded Systeme die mit einem Bruchteil des Strombedarfs auskommen. In den Vermittlungsstellen liefen bis zur Umstellung auf IP Telefonie 386SX mit 25MHz. Einige sind immer noch in Betrieb. Bei gut verfügbarer Hardware die Millionenfach produziert wurde kann man Laufzeiten von 25 Jahren relativ problemlos realisieren. Oder man hat Systeme die so speziell sind das eine Umrüstung zu schwierig ist wie bei den Atomraketensilos der USA mit ihren 8" Disketten.

    Ist doch eh alles Müll mit den ganzen Hardwaremagazinen. Golem und Heise sperren Adblocknutzer aus, daher sollen sie ruhig in der Versenkung verschwinden. Chip war früher mal brauchbar, seit Jahren auch nur noch eine Malwareschleuder und nervig ohne Ende.


    Normal vereinbaren Regierungen Verträge über Gewisse Laufzeiten, da es 3Dfx aber nicht mehr gibt..

    Normal produzieren die doch im Voraus und lagern die ICs ein.

    Ich könnte mir vorstellen das NV die Verpflichungen übernommen hat. Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann ist das diese Verträge 20 Jahre laufen. So kultig und toll 3dfx Karten für alte Spiele auch sind, für einen Flugsimulator oder sowas würde sie heute niemand mehr einsetzen. Wenn man sieht was ein FS2020 am heimischen PC abliefern kann sehen professionelle Flugsimulatoren von 1999 sehr alt aus. Da steht doch das Kosten/Nutzen Verhältnis irgendwann viel zu schlecht da. Eine ganze Produktionslinie am Leben zu halten nur für ein paar Chips Weltweit erscheint mir sehr weit hergeholt. Es sagt ja niemand das das nicht noch ein paar Jahre weiter gelaufen ist, aber bis heute kann ich beim besten Willen nicht glauben.


    Wieviele VSA100 entsprechen wohl einer RTX3080? :D