Ich habe folgende Retro Hardware bekommen Thread!

  • Der umgedrehte Minitower ist ja mal echt cool! :thumbup:

    Absolut! Das ist ja fast wie bei meinem 486er 🙃

    1. K6-2+ 400, 128 SDRAM, Elsa Erazor II, USB Onboard, 80GB HDD, SB AWE64 (WIN98se)

    2. P1 133, 64MB PS/2, Matrox 4MB + Voodoo 4MB, CD-Wechsler 4x

    3. Tandon 286, 8Mhz, 1Mb Ram+3MB XMS, TVGA9000a 512Kb, SB CT2940->IDE Quadspeed-CD, Realtek 8019AS, XTIDE+1GB CF (DOS 6.22 2x2GB)

    4. M326 486DLC + 4c87DLC, 8MB SIMM, TVGA8900c 1Mb, SBPro2, 8x CD, Compex RL2000a PNP+XTIDE Rom, GW2760ex 16GB CF (DOS 7.1)

    5. I7 6700K @4.5Ghz, 16GB DDR4, GTX1080, 250GB SSD + 512GB NVME

  • ich musste das einfach haben, man darf nur nicht zu lange drauf schauen. dann ist man durch!

    Wenn man was tauschen muss ist das auf jeden fall super so, weil das Netzteil nichts verdeckt.

    und ich bin happy, hatte noch nie ein funktionierendes Eisa Board.


    Fehlt nur leider eine Eisa Grafikkarte, würde gerne vergleichen zwischen ISA / VLB / Eisa.

    PCI / ISA / VLB habe ich schon fast alles in den händen gehabt, wenn auch teils schon lange her.

  • Also wenn du ihn loswerden willst…. ;)

    - Intel 486DX4-100, Biostar MB-1425/33/40/50UIV, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, Diamond Stealth64 DRAM 2MB

    - Siemens Celsius Pentium 3 650MHz, D1115, 256MB Ram, SoundBlaster AWE 64, Nvidia Quadro 2 Pro, Windows 98SE

    - Fujitsu Siemens Celsius 460, Pentium 4 S423 1,7 GHz, Fujitsu Siemens D1194, 512 MB RDRAM, ASUS V9560XT 128MB, Windows 98SE/Windows 2000

  • Noch nicht ganz Retro aber mit 12 Jahren durchaus ein Youngtimer.

    Ein Adaptec ASR-5405/256 aus 2011.

    Das fehlende Puzzleteil für's Datengrab (wo dann auch viel Retrostuff drauf gespeichert wird, Retro-Bezug hergestellt :P ) kam heute.

    Somit sind dann alle 8 Einschübe im Fileserver nutzbar und ich kann intern noch zwei weitere S-ATA Geräte nutzen.


    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • Was ist denn "BBU" ?




    Ohne BBU würde ich den nicht betreiben.

    Ach, so tragisch ist das gar nicht.

    Ist jetzt ja nicht so, dass über den Controller permanent hoch-wichtige Daten gehen.

    Das passt schon :super

    BBU lässt sich an dem Teil notfalls sogar nachrüsten :)

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • Das kommt auch aufs Dateisystem an ZFS z.b. wäre das egal, da Daten erste geschrieben und dann "freigegeben" ...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Ich hab bisher auch nur die On-Board S-ATA Ports vom Mainboard und stinknormales NTFS genutzt.

    Der Adaptec ist nur als Ergänzung zu den On-Board Ports da. Das ist also gehoppt wie gesprungen.

    Ich hatte bisher keinerlei Probleme und werde die aller Voraussicht nach auch weiterhin nicht haben.

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • Den Adaptec gibt es auch als ASR-5405Z, der hat dann einen High-Cap drauf (so einen habe ich hier).

    Anders als BBUs altern die nicht so schnell.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 7 1700 - 32 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400

  • Ich denke wir können zum eigentlichen Thema des Threads zurückkommen ;)

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • Ich bin im Moment viel unterwegs, aber das hier will ich definitiv zeigen. 6502 hat mir stilecht für einen Ben (:5er) einen Monitor vermacht.


    Ihr erinnert euch, dass ich letztes Jahr meinen Dewie wieder in Betrieb genommen habe, aber keinen passenden Monitor hatte (da stand bisher nur ein Samsung-Hochglanz-Widescreen in schwarz). Nun nähere ich mich passend zum Rechner an und habe jetzt immerhin einen kleinen, weißen EIZO. Laut Daten auf der Rückseite ist der nur 5 Jahre jünger als der Rechner, was finde ich akzeptabel ist. Für mich passt's und 6502 muss jetzt auch keine allergischen Hustenanfälle mehr bekommen, wenn er meinen Retro-Tisch sieht. Und es ist sehr faszinierend, dass die Boxen fast größer sind als der Monitor :D.


    Remember the new number: 0118 999 881 999 119 725 ... 3 :D

  • Dewie Glückwunsch meine Liebe, der Eizo ist auch schon ein Klassiker :) Wie groß ist der Monitor denn? Habe den Flexscan L365 mit 15", aber deiner wirkt kompakter :D

    Tja also wenn ich das wüsste ... meine Textverlauf-Recherche hat gerade ergeben, dass mir 6502 einen Tag vorher nur geschrieben hat, er würde mir einen "Flachmann mitbringen" :D. Vielleicht muss er sich selbst dazu äußern, ich kann leider im Moment nicht so gut nachmessen.


    Ich kann mich daran erinnern, dass wir früher auch einen Eizo-Monitor hatten. Waren die nicht teilweise auch unter Designen beliebt oder verwechsle ich da was?

    Remember the new number: 0118 999 881 999 119 725 ... 3 :D

  • Waren die nicht teilweise auch unter Designen beliebt oder verwechsle ich da was?

    Waren sie, eigentlich bei jedem der damals mehr gemacht hat als Officekram. Die hatten hochwertige Panels und waren qualitativ ganz weit oben, genau wie der Preis ;)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ein AMD Board.


    - Intel 486DX4-100, Biostar MB-1425/33/40/50UIV, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, Diamond Stealth64 DRAM 2MB

    - Siemens Celsius Pentium 3 650MHz, D1115, 256MB Ram, SoundBlaster AWE 64, Nvidia Quadro 2 Pro, Windows 98SE

    - Fujitsu Siemens Celsius 460, Pentium 4 S423 1,7 GHz, Fujitsu Siemens D1194, 512 MB RDRAM, ASUS V9560XT 128MB, Windows 98SE/Windows 2000

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!