Ich habe folgende Retro Hardware bekommen Thread!

  • 16MHZ DX 386... vermutlich noch mit der alten Intel CPU ohne Logo, die waren damals bestimmt richtig teuer.

    Habe hier ein paar Boards und den XT mit 16MHZ, interessantes Teil!

    Mach ruhig mal Bilder wie der innen aufgebaut ist, finde ich interessant!

  • Ich habe mal wieder ein 1541 bekommen. Diesmal eins mit Newtronics/Mitsumi Mechanismus, DER FUNKTIONIERT! Ich habe bereits zwei mit defekten Leseköpfen, daher hat mich dieses hier sehr interessiert, da ich sonst nur welche mit ALPS Mechaniken habe, die ja deutlich seltener unter Kopfsterben leiden:



    Als erstes habe ich mal zu lebensverlängernden Maßnahmen gegriffen und die Linearregler durch Schaltregler ersetzt. Das reduziert den thermischen Stress im Gerät etwas.



    Ein Test mit der Diag1541 Cartridge zeigt aber einen Versatz im unteren Drittel der Floppy um 1/4 Track. Also Kopfkalibrierung angesagt...



    Das ist bei der Mitsumi 1541 deutlich einfacher als man denkt. Man muss "nur" das ganze Geraffel aus dem Gehäuse holen, und kann dann, während das Laufwerk auf der Seite liegt, den Steppermotor erreichen. Man löst leicht die zwei Schrauben, die den Motor festhalten, und hebelt dann den Motor mit einem Schraubendreher leicht hin und her, während der Alignmenttest der Diag1541 in Dauerschleife läuft.



    Das macht man so lange bis 1. die ON TRACK% alle bei 100 liegen und 2. die BETWEEN TRACK% so nahe bei Null wie möglich sind. Danach dann die Schrauben wieder fest anziehen. Wer mag kann noch etwas Loctite draufgeben, habe ich aber gerade nicht da.



    Danach noch kurz die Drehzahl des Laufwerks justieren, mit einer alten 64'er Diskette, die wohl sehr sicher auf einem guten Laufwerk erstellt worden ist:



    Und voila, haben wir ein schönes Mitsumi 1541. Hoffentlich hält es noch lange!

    root42 auf YouTube


    80486DX@33 MHz, 16 MiB RAM, Tseng ET4000 1 MiB, GUSar Lite & TNDY & SnarkBarker, PC MIDI Card + SC55 + MT-32, XT CF Lite, OSSC 1.6

    2 Mal editiert, zuletzt von root_42 ()

  • Grünes Amiga Futter DD...Disketten

    Wo bekommt man den noch Disketten her? ?(

    "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002


    Haben will....:nw Sofort! :nw (Aktualisiert 16.01.20) Link sollte jetzt wieder funktionieren...


    Gegen Zwangsbeitrag

  • z.B. bei floppydisk.com

    Nicht mal teuer!

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • z.B. bei floppydisk.com

    Nicht mal teuer!

    Der Versand bricht dir das Genick...

    Ich hätte jetzt wohl ne Adresse in USA...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • ich hatte die jetzt von Ebay, da stehen auch immer mal wieder welche günstig drin.

    Die DD's hatten jetzt 49€ für 50 Stück gekostet, wurden 1x bespielt und eingeschweisst.

    Denke das ist OK.

  • Auch wenn der C64 Maxi noch nicht so lange (ca. 3 Jahre) das Licht der Welt erblickt hat, musste ich letztendlich doch zuschlagen, als ich das Teil im neuwertigen Zustand für ca. 80 Euro bekommen konnte:

    Und irgendwie ist der ja doch "Retro", oder ? Innen läuft ein "Orange Pi" mit Vice Emulator, da funktioniert wohl doch so ziemlich alles an Software, selbst das Z80 Modul mit CP/M 2.2 (nur max. 48K TPA) oder die Final Chesscard läuft ja damit emuliert ganz manierlich.

  • Der TheC64Maxi - nur echt mit der falschen Null. :D

    80 EUR sind ein guter Preis. :thumbup:

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • Mich wurde das in Hand gedrückt.. und ich habe aus Dank Geld hintengelassen.


    Oh, ne XT von Mitsubshi.


    Leider....

    ...hat jemand Quarzkäfer rausgehebelt. (Stromstecker wurde auch ausgelötet, EPROM mitsamt BIOS fehlt auch noch )

    Daher ist XT Brett gegen aufgerundene Versand zu haben.

    Das ist aber nicht alles, was ich gestern in Hand gedrückt bekam.

    3x 286 1x 386SX Mainboard, 1x 384kb Speicherkarte



    Für mich ist beste: Karton voll....

    ...

    ...40er Lüfter mitsamt Stromanschlußkabel.

  • Auch wenn der C64 Maxi noch nicht so lange (ca. 3 Jahre) das Licht der Welt erblickt hat, musste ich letztendlich doch zuschlagen, als ich das Teil im neuwertigen Zustand für ca. 80 Euro bekommen konnte:

    Und irgendwie ist der ja doch "Retro", oder ? Innen läuft ein "Orange Pi" mit Vice Emulator, da funktioniert wohl doch so ziemlich alles an Software, selbst das Z80 Modul mit CP/M 2.2 (nur max. 48K TPA) oder die Final Chesscard läuft ja damit emuliert ganz manierlich.

    Kann der auch .crt Files abspielen? Dann geht vermutlich sogar Briley Witch.

    root42 auf YouTube


    80486DX@33 MHz, 16 MiB RAM, Tseng ET4000 1 MiB, GUSar Lite & TNDY & SnarkBarker, PC MIDI Card + SC55 + MT-32, XT CF Lite, OSSC 1.6

  • Ja, VICE kann auch Cartridges starten. Dann sollte der Maxi das auch können.

    Ich entschuldige mich mal pauschal hier für "dumme" Fragen... ich bin kein "Löter" und deswegen hier mehr ein N00b. :)

    Gruß, cp2



  • Daher ist XT Brett gegen aufgerundene Versand zu haben.

    Sollte ich niemand finden der es reparieren kann/will hätte ich als Teileträger Interesse.

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Ich meine, wenn man den Pin 21 nicht abschneidet, dann geht das auch glaube ich. Manche Boards brauchen /RCL Signal und ich meine Batman ist eines davon. Ich habe es in der Dokumentation zu meinem Modul auch reingeschrieben.

    Keine Ahnung wie sich das „geht nicht“ äußert, aber habe folgendes gemacht.


    Mein Brett ist ein

    Intel Advanced/ED Batman

    Stepping 1

    PBA 639386-107

    BIOS-Code AF1

    Retail-Version ohne SCSI von 1995

    1. Originales Dallas-Modul DS12887 ausgelötet
    2. Sockel mit allen Beinchen eingelötet (aus Rücksicht auf Dallas-Blechbeinchen habe ich einen gutmütigen Sockel mit Blechlaschen gewählt, sonst gingen auch die stabilen Sockel mit gedrehten Pins)
    3. Naturbelassenes Replacement Alt12887 eingesteckt, Version 04/2017, von Lineablu (Sorry scorp :D)
    4. Im Setup zum Initialisieren die BIOS-Defaults geladen

    Bis jetzt läuft es ;)

    Danke für das Modul

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!