Kleine Fragen erfordern kleine Antworten! [Software]

  • Mal was aus Kategorie: "Hoffentlich was zum Schmunzeln", verbunden mit einer Frage:

    Ich teste alles mögliche an Games auf einem neu gebauten PC.


    Unter anderem Star Wars: Dark Forces, und Privateer 2.

    Nur war irgendwie immer Dark Forces verschwunden, nach der Privateer 2 Installation,dafür waren da im Ordner viele Dateien mit Star Wars und Jedi Bezug.^^

    Die dark.exe startet jedenfalls eher Privateer 2 weil später installiert...


    Beide Games installieren von Haus aus in C:\Dark. ;)


    Ich benutze immer den Standard Installationspfad, und in den allermeisten Fällen funktioniert das ja auch.

    Kennt ihr vielleicht weitere, oder ähnliche Beispiele?

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • klarer fall von: "Du sollst keine Götter neben mir haben.." ;)

  • Der Witz war ja eigentlich, dass ich dachte, ich hätte vergessen Dark Forces zu installieren, und war das gerade am Nachholen.

    Außerdem auf den drei anderen PC's das Gleiche. :D

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Beide Games installieren von Haus aus in C:\Dark.

    Gleiches Spiel mit The Terminator: Future Shock und System Shock, wollen auch beide ein SHOCK-Verzeichnis.

    Dachte, ich erwähne es mal vorweg.;)

    Teile auf viel bespielten Systemen immer gerne grob nach Genre auf, z.B. D:\ACTION\..., da hätten sich die zwei dann aber auch wieder getroffen.

    Zilla sends his regards

  • Hilfe, ich werde grade leicht verrückt.

    ich habe auf mein i3 Schrott Notebook auf eine 250GB SSD Win10 frisch installiert. So weit, so schlecht. Nun wollte ich um den DL von über 100GB zu ersparen einfach den Steam Ordner und noch ein paar andere Games wie UT und einige Tools von meinem Win 8.1 Rechner rüberziehen, dazu habe ich die SSD eingebaut und Steam in den Ordner \program files (x86)\steam geschoben und den Rest in den unterordner downloads im Stammverzeichnis der SSD, also c:\downloads bzw. auf dem PC i:\downloads


    Er hat dann alles brav kopiert, ich baue die SSD ins Notebook und die Daten sind nicht da? Lediglich der Ordner Steam mit ein paar Dateien und 17MB (ja, Megabyte)Größe existiert. WTF? Die SSD ist aber belegt, freier Speicher knappe 40GB statt vorher 200 aber nichts zu finden, auch nicht über die Suche.

    Einmal auf Neustart gedrückt und das System crasht mit bluescreen, versucht 3x zu booten und schafft es beim 3. mal auch als wenn nichts wäre aber die Platte ist jetzt wieder leer, 200GB frei. =O =O =O

    Da will man das erste mal im Leben Win 10 zumindest temporär für 1-2 Wochen nutzen und dann so ein Dreck, sowas habe ich echt noch nie erlebt. :fies:

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • bei den neueren Windows Versionen ist das komisch, platten umbauen und kopieren mögen die nicht.

    was funktionieren sollte ist eine externe Festplatte verwenden, da die Daten drauf ziehen vom alten System und dann mit der externen auf das neue drauf kopieren.

    Das zickt sonst auch extrem von wegen freigabe rechte un Co.

  • Bis einschliesslich Win 8.1 habe ich da noch nie Probleme gehabt, war jetzt das erste mal das ich irgendwas auf ein Win 10 kopiert habe.

    Ich mache den ganzen Spaß jetzt übers Netzwerk, knapp über 100MB/s sind zwar langsamer als die 300MB/s per SATA aber dafür scheint es zu funktionieren. Wäre trotzdem interessant zu wissen was das soll.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • War der Cache noch nicht leergeschrieben? Da hat er hinterher gemerkt, dass irgendwas mit dem Dateisystem nicht stimmt.

    Ein kleiner SATA/USB-Adapter verhindert zwar, dass Windows ungefragt den Cache benutzt. Aber Die SSD macht sowieso, was sie will.

    "The best way to deal with an electric shock is to make sure nobody sees you get it." -Clive Mitchell
    "I'm still looking to get the team to put moss in." -GabeN (2003)

  • bei Windows 10 hatte ich bei Festplatte umbauen auch immer quengeleien mit Benutzerrechten der Daten, Schreibschutz ... da lief einfach ncihts mehr gescheit ohne noch 100x hand anlegen zu müssen.

    Danach habe ich das dann auch einfach über USB oder Netzwerk kopiert das funktioniert dann einwandfrei.

  • Cache? Die SSD hing an Sata und der Rechner war nach dem kopieren und vor dem runterfahren noch über 5 min an.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Entweder haben die MS Mitarbeiter Humor und nennen es DER GERÄT oder es arbeiten nur Fachkräfte mit Migrationshintergrund in der Lokalisation...



    Dieser Fehler trat auf nachdem ich Steam übers Netzwerk kopiert hatte und Steam nach dem händischen Verschieben nach Programme (x86) über fehlende Schreibberechtigungen im Ordner meckerte...

    Ich hätte die 120GB SSD drin lassen sollen die ich seit über nem Jahr von Testrechner zu Testrechner umstecke. Da hat er sich höchstens mal beim hochfahren geschüttelt weil die Treiber nicht passten, beim nächsten Neustart hat er sie aktualisiert und dann lief die Bude. War allerdings auch ne ältere Windowsversion, glaube 21H2.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Wenn ich Borland C++ 3.1 unter DOSBOX öffne funktionieren einige Tasten nicht, kann man das irgendwie beheben. C++ ohne die {[]} klammern ist irgendwie doof.

  • das ganze scheint etwas komplizierter zu sein. in der eingabeaufforderung funktionieren die tasten alle nur in Borland C++ 3.1 nicht. Auf den 386/486 hier funktionieren die tasten aber wenn ich das Programm vom gleichen USB stick lade aber.

  • Für Anwendungsprogramme ist Dosbox ohnehin nicht so Toll.

    Das ist eher auf Spiele optimiert.


    Es kann dir auch passieren das du Probleme beim Kompilieren/Linker usw bekommst weil Dosbox es mit den Pfäden nicht so hat.


    Hatte ich u.a. mit FreeBASIC und auch schon 2-3 anderen Programmen.


    Vielleicht wäre PCEm schlauer.

  • das ganze scheint etwas komplizierter zu sein. in der eingabeaufforderung funktionieren die tasten alle nur in Borland C++ 3.1 nicht. Auf den 386/486 hier funktionieren die tasten aber wenn ich das Programm vom gleichen USB stick lade aber.

    Wenn du es sehr realistisch haben willst ist 86box gut. Bisserl mehr Aufwand beim einrichten, dafür eine sehr akkurate Emulation.

    root42 auf YouTube


    80486DX@33 MHz, 16 MiB RAM, Tseng ET4000 1 MiB, GUSar Lite & TNDY & SnarkBarker, PC MIDI Card + SC55 + MT-32, XT CF Lite, OSSC 1.6

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!