Wir bauen gemeinsam einen ESCOM-Desktop - 486

  • Ich hab in der Zwischenzeit ein paar alte Disketten formatiert und einige defekte (1/3) aussortiert. Nun heißt es Images auf die Disketten schreiben und die Festplatte ordentlich verbauen. DOS installieren und Windows hinterherschieben. :) Und zwischen drin natürlich alle erdenklichen Treiber installieren, optimieren, fluchen, freuen und genießen.

  • Darf man mit Fragen zu Details nerven?


    DOS 3 oder 4 Disketten, und so mit XMS/EMS Boot Menü?

    Welchen CD-ROM Treiber?

    Welcher Maus Treiber?

    Wird z.B. Smartdrive genutzt?

    Wird bei der (für mich) sinnfreien wie viel konventionellen

    Speicher muss man frei haben Olympiade teilgenommen?


    Original Soundtreiber, oder Unisound?

    Gibt es CD-Audio?

    Ist was in Richtung General MIDI geplant?


    Steht ihr unverändert zu Abondonware? Shareware für Win 3.11 gibts auch, aber halt wenig.

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • 3,5 Zoll Disketten sind leider gefühlt immer kaputt. Schon früher war man ständig damit beschäftigt kopien zu erstellen als Sicherung.

    Damals hatte ich selber keinen Rechner mit 5,25 Zoll Disketten, die waren da schon nicht mehr verbreitet in den neueren Systemen.


    Heute wo hier so viele IBM's werkeln wunder ich mich immer, die 5,25 Zoll Disketten gehen gefühlt nie kaputt.

    360KB sowieso nie und die HD auch seltenst.

  • Darf man mit Fragen zu Details nerven?

    Logo! Dafür ist das hier doch :)

    DOS 3 oder 4 Disketten, und so mit XMS/EMS Boot Menü?

    Ich hab hier das Dos mit den 4 Disketten. Also mit Add-On. Ob man das braucht, weiß ich nicht, aber es kommt mit drauf.

    Welchen CD-ROM Treiber?

    Na den Originalen von der originalen Diskette vom FX-400. Sollte ich noch da haben.

    Welcher Maus Treiber?

    Da hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Hatte Escom einen eigenen Treiber? Mir fehlt ja noch eine passende Maus.

    Wird z.B. Smartdrive genutzt?

    Denke schon, wüsste nicht was dagegen spricht.

    Wird bei der (für mich) sinnfreien wie viel konventionellen

    Speicher muss man frei haben Olympiade teilgenommen?

    Nö, das ist auch gar nicht möglich, wenn ich die Originalen Treiber nutzen möchte.

    Original Soundtreiber, oder Unisound?

    Original natürlich ;)

    Gibt es CD-Audio?

    Logo!

    Ist was in Richtung General MIDI geplant?

    JA - So ein süßes kleines modernes Board was ich vor kurzem bekommen habe darf Platz auf der Soundkarte nehmen.

    Steht ihr unverändert zu Abondonware? Shareware für Win 3.11 gibts auch, aber halt wenig.

    Schwere Frage! Das muss glaube jeder für sich selbst entscheiden. Ich nutze erstmal nur das was ich als Original da habe. Ich schrieb zwar das ich mit Images arbeite und diese auf Diskette ziehe, aber das mach ich nur weil ich dir Originalen Disks so wenig wie möglich belasten will.


    Ich hoffe ich habe alle deine Klarheiten erfolgreich beseitigt :whistling:

  • So heute wieder mal paar Minuten Zeit genommen.


    1. DOS 6.22 installieren. Das lief ohne Probleme ab. Wie bei einem Microsoft-Setup von einem OS halt zu erwarten war. :whistling:


    Danach hab ich mich auf die Suche für die Treiber der Mozart-Soundkarte gemacht. Da bin ich schnell bei Phil fündig geworden und schwupps auf rauf mit denen:


    Aber irgendwie kam kein Ton beim Soundtest... hatte schon Angst, aber ich hab den Stecker einfach in der falschen Buchse gehabt. :Face


    Und dann gleich mal Speicher optimieren! Mit dem Qualitätsprodukt MemMaker von Microsoft... per Hand kann ja jeder ;)


    Vorher:


    MemMaker bei der schweren Arbeit:


    Und wie nicht anders zu erwarten, ein Top Ergebnis ;)


    Dann kann es ja bald weitergehen mit Software installieren. Win 3.11 steht ja noch auf dem Plan.

  • Da bin ich schnell bei Phil fündig geworden und schwupps auf rauf mit denen:

    Aber MPU 401 ist auf P330 verfügbar?



    Aber irgendwie kam kein Ton beim Soundtest... hatte schon Angst, aber ich hab den Stecker einfach in der falschen Buchse gehabt

    Klassiker.

    Und dann gleich mal Speicher optimieren! Mit dem Qualitätsprodukt MemMaker von Microsoft... per Hand kann ja jeder ;)

    Memmaker kann durchaus nützlich sein. He, aber ohne EMS ist alles nur Einsteigerklasse.

    Du wolltest doch unbedingt Aces of the Pacific und Aladdin spielen, stimmts? ^^


    Dann kann es ja bald weitergehen mit Software installieren. Win 3.11 steht ja noch auf dem Plan.

    Hauptsache 3D Ultra Pinball läuft. Bester MIDI Test btw. ;)

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • MIDI vielleicht mit Chill & Phil Adapter über den Gameport?


    Wollte ich auch schon immer mal testen.


    Um den PC allgemein, und die Grafik zu testen, kann man den DOSBENCH nehmen.


    Bei der Soundkarte kenne ich mich zu wenig aus. Ist das die OPL4 Variante mit integriertem Wavetable gemeint?

    Die Beschreibungen von Amoretro und Retronn passen nicht so ganz zusammen.^^

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Macht doch nichts, so wurde gewählt, und so kann ich noch die eine oder andere Wissenslücke schließen.

    Ist die Karte dann ausschließlich SB kompatibel? Und gibt es nur Mono Sound? ?(


    Hast du die Windows 3.11 Treiber schon installiert?

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • So... Wieder kleiner Schritte weiter. Norton Commander installieren und die wichtigsten Software überhaupt.



    Und:



    Stunts läuft natürlich butterweich und ich könnte direkt beim ersten Versuch die Strecke durchfahren. Ist schon auf echter Hardware ein besseres Gefühl.


    Und passend zum Winter etwas Skispringen...



    Frag mich echt wie man über 100m Sprünge in dem Spiel stehe kann...


    Dann noch was kurioses: ohne turbo startet der Rechner nicht. Es kommt kein Bild und es passiert einfach nix. Ideen?

  • Noch was anderes an Games auf Lager?^^


    Dann noch was kurioses: ohne turbo startet der Rechner nicht. Es kommt kein Bild und es passiert einfach nix. Ideen?

    Wird dadurch nicht die CPU runtergetaktet?

    Von 80 MHz auf ???


    Gebt mir mal n Crashkurs. :D

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Wird dadurch nicht die CPU runtergetaktet?

    Von 80 MHz auf ???


    Gebt mir mal n Crashkurs. :D

    Das kann man pauschal nicht sagen auf welche Art die Turbo-Funktion die Geschwindigkeit drosselt. Das wird wohl unterschiedlich gehandhabt.
    Ab den späteren 386er wird nicht mehr pauschal der CPU-Takt reduziert. Es kommen dann andere Tricks mit zusätzlichen Wartezyklen oder Abschaltung des CPU-Caches zum Einsatz.

  • Klar habe ich noch andere Sachen da, aber erstmal muss die Mühle stabil laufen.


    Auch bei Testdrive 3 (was mit Turbo viel zu schnell läuft) kommt es beim abschalten des Turbos zu Grafikfehlern.

    Also da passt was nicht.


    Was sehr Lustig ist: beim starten der Treiber der Soundkarte und initialisieren dieser wird immer "Soundcheck" ausgeben von einer männlichen Stimme. Schon was eigenes von Mozart.

  • Haste mal nen Memtest gemacht?

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Kann so der PC von CD booten? Es gibt Memtest X86 aber auch als Floppy Version. :)

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!