Welche Soundkarte für DOS? / Mehrere Soundkarten für verschiedene Einsatzzwecke mittels Unisound

  • So, mein M919-Board funktioniert nun soweit nach dem 586er CPU-Upgrade. DOS ist auf CF-Karte installiert mittels GOTEK. Das System bekommt später auch Win3.11 aufgesetzt.
    Ich mache mir gerade über Grafikkarte und Soundkarte Gedanken. Es geht mir weniger darum mit möglichst zeitgenössischen Komponenten zu arbeiten, sondern möchte DOS- und Windowsprogramme und dessen Spiele möglichst gut abdecken können.




    Grafikkarte:
    Da hab ich nicht viel Auswahl. Von daher würde nur die Miro Crystal 20SD mit PCI in Frage kommen. Sollten wohl 2MB verbaut sein.
    Weiß meint Ihr? Ich denke die Karte läuft gut unter Windows 3.11 und bestimmt auch unter DOS.

              




    Soundkarte:
    Bei den Soundkarten hätte ich mehr Auswahl.
    Die CT2800 wäre wohl ganz ok, ist aber von diesem HN-Bug betroffen. PCI-Soundkarten werden wohl eher nicht empfohlen für die alten Mainboards.
    Da wären noch die "PineTech PT-201 ESS 688" und die "Avance Logic ALS120" im Rennen. Wie ich die "Crystal CS4232" einordnen soll weiß ich noch nicht.

                   



    Ich bin auf Euer Input gespannt. :thumbup:

    Gruß
    Gero

  • 919guy ich bin ja mittlerweile ein Fan von ESS1868F basierten ISA-Soundkarten, keine Bugs, WT-Header und nahezu perfekte OPL3 Emulation.


    PhilsComputerLab hat da eine schöne Zusammenfassung:

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Der ES688 ist ja noch etwas jünger und ist wohl auch SB16 kompatibel.

    Beides falsch. Der ES688 ist ne ganze Ecke älter, kann kein Plug and Play, was nicht unbedingt ein nachteil ist, aber er ist "nur" SB Pro kompatibel und hat mit ADPCM ziemlich Probleme, was ihn für viele spiele, zB. Duke Nukem 2 und andere Apogee Titel ziemlich unbrauchbar macht.


    Sein Nachfolger, der ES1688, kann PnP und hat das ADPCM Problem ausgemerzt, es blieb jedoch bei der SB Pro Kompatibilität. Im Allgemeinen gibt es nur ganz wenige Soundkarten die tatsächlich SB16 kompatibel sind die nicht von Creative stammen. Hier gibts einen sehr guten Soundkarten-Thread von Dragonsphere , der dies und vieles andere sehr gut darstellt.

  • Stimmt. Je Höher die Modellnummer desto jünger sind im Prinzip die ESS-Karten.
    Im Thread vom  Dragonsphere war ich schon. Und "Krieg der Clone" hab ich mir auch schon angesehen.
    Das ist erst mal eine Menge Input, aber auch faszinierend, da es nicht DEN EINEN Klang beim PC gibt.

    Denke struuunz hat schon recht. Wenn ich kein Wavetable benutze ist mein originaler Soundblaster eine gute Wahl.
    Sollte ich mich mal an einen Dreamblaster heranwagen, wäre eine bugfreie ESS besser geeignet.
    Zum Glück ist 'ne Soundkarte ja auch leicht auszutauschen, gell. ^^

  • Lausebengel55 interessante Idee!

    Muss ich auch mal ausprobieren.


    Mit Unisound könnte man die 2 Karten dann wohl folgendermaßen mit dem "/Cn" Parameter initialisieren:

    https://www.vogons.org/viewtopic.php?p=863008#p863008

    Ja, mit Unisound funktioniert das bestens. Ich habe das hier neulich vorgestellt:

  • Lausebengel55 das wäre eigentlich einen eigenen Thread wert!

    In diesem hier geht sowas viel zu schnell unter...

    Seh ich genauso und daher war mir der Wunsch Befehl :super

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!