Voodoo 1 Heilung möglich?

  • Hi zusammen,


    Ich habe in den Kleinanzeigen recht günstig eine Diamond Monster 3D in unbekanntem Zustand geschossen.

    Einige Pins der TMU waren verbogen und ich habe sie wieder ausgerichtet und angelötet. An beiden "Hauptchips" waren etliche Pins lose, die ich alle sachte wieder amgelötet habe.

    Allerdings ist das bei der TMU ein ziemliches Schlachtfeld auf das ich nicht stolz bin :whistling:

    Nun wird die Karte immerhin erkannt. Nachdem ich Gendac- und Speicherpins mit Heißluft nachbearbeitet habe, kommt nun im 3D Modus immerhin sowas ähnliches wie ein Bild. Mehrere vertikale Balken mit Bildmüll dazwischen.


    Ich tippe nun darauf, dass entweder Speicher oder Gendac im Eimer sind.


    Meine Frage zum Speicher: Kann man den Speicher einer ATI 3DCharger Rage II klauen und testweise auf die Voodoo packen? Die sollten doch gleich sein. Einziger Unterschied ist, dass der RAM der ATI 40ns und der der Voodoo 50ns hat.


    Danke euch!

  • mattaux: Coole Rettungsaktion! Und Respekt vorm Löten dieser Beinchen.


    Wenn folgende Punkte gemäß der Datenblätter stimmen:

    1. Pinout
    2. Spannungsversorgung
    3. Speicherorganisation (z.B. 16bit * 1M)
    4. Zugriffsmodus (z.B. EDO, SD, paged, dualported …)

    Timing in derselben Größenordnung einen Hauch besser –> unproblematisch.

  • H.EXE Danke, ganz happy bin ich mit dem Lötergebnis allerdings nicht. Aber für ein besseres Ergebnis wäre wahrscheinlich ein Mikroskop hilfreich, was ich nicht habe :lupe:


    Die Daten der Speicherchips scheinen zu passen. Einen Versuch ist es wert.


    Hat jemand schon Erfahrungen mit defektem Speicher auf Voodoo Karten? Kann das beschriebene Fehlerbild darauf hinweisen?

  • mattaux

    Kannst Du uns die Bildfehler bitte mal fotografieren?

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • So, nun hat sich das Problem mit der Karte eher verschlechtert. Als ich die Bildfehler fotografieren wollte, bekam ich beim Umschalte von 2D in 3D nur noch einen schwarzen Bildschirm präsentiert und der Rechner hängt sich auf :thumbdown:


    Die mojo.exe des Diamond Treibers zeigt mir unter Hardware nur noch Müll (s. Bild) und crasht dann direkt.


    Eher ein TMU oder Speicher Defekt, was meint ihr?

  • Jetzt ist mir etwas aufgefallen, auf das ich mir keinen rechten Reim machen kann:


    Ich habe sicherheitshalber angefangen etliche Sachen durchzupiepsen, um eventuelle Kurzschlüsse zu finden. Dabei ist mir aufgefallen, dass auf der linken Seite der TMU etliche Pins miteinander verbunden zu sein scheinen (s. markierter Bereich). Ich kann jeder keinerlei äußere Verbindung feststellen.

    Da es wohl keinen Pinout zu dem Chip gibt, weiß ich nun nicht, ob das so okay ist. Kommt mir jedenfalls seltsam vor.

    Vielleicht hat jemand Lust und Muße das bei Gelegenheit mal bei seiner eigenen Karte zu checken?


    Danke :rolleyes:

  • soviele GND Pins - glaub ich nicht


    hängen da noch andere Bauteile vor, welche einen Short produzieren können?


    ansonsten kann das schon sein, dass du beim neu verlöten Verbindungen produziert hast, die hinter den Beinchen liegen - ohne Mikroskop aber kaum festzustellen

  • Vielleicht hat jemand Lust und Muße das bei Gelegenheit mal bei seiner eigenen Karte zu checken?

    Ich schau im Laufe des Tages mal, ob ich an meine Karte rankomme. Wenn ich sie finde, schau ich mal, ob das bei meiner auch so ist.

    Ich glaube ich weiß, in welchem Gehäuse sie steckt ^^


    Aber wenn ich mir so die Kontaktierungen ansehe macht es eigentlich keinen Sinn, dass die alle verbunden sein sollen :grübel

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

  • Vielleicht hat jemand Lust und Muße das bei Gelegenheit mal bei seiner eigenen Karte zu checken?

    Ich schau im Laufe des Tages mal, ob ich an meine Karte rankomme. Wenn ich sie finde, schau ich mal, ob das bei meiner auch so ist.

    Ich glaube ich weiß, in welchem Gehäuse sie steckt ^^


    Aber wenn ich mir so die Kontaktierungen ansehe macht es eigentlich keinen Sinn, dass die alle verbunden sein sollen :grübel

    Super, danke dir 8o
    Ja, ich fände es auch seltsam, dass da soviele Kontakte verbunden sein sollten. Aber auch beim reinleuchten sieht man zumindest von außen keinerlei Verbindung.

  • Für eine Voodoo 1??? wirklich...


    Ich hätte hier noch eine ohne Kabel... die habe ich mal kurz getestet.. mit meiner alten win98-Installation und K6-II wollte die nicht so recht. Da ist immer die ATI-Karte in den Benchmarks angesprungen.


    Mit was testet ihr die (kostenlose Software)... dann könnte ich die abgeben.

  • vielleicht sollte ich dann mal welche abstoßen :D kann btw. bei gelegenheit auch mal nachmessen, wobei gelegenheiten bei mir momentan leider selten sind... :/

    Der mit dem Keller

  • Für eine Voodoo 1??? wirklich...


    Ich hätte hier noch eine ohne Kabel... die habe ich mal kurz getestet.. mit meiner alten win98-Installation und K6-II wollte die nicht so recht. Da ist immer die ATI-Karte in den Benchmarks angesprungen.


    Mit was testet ihr die (kostenlose Software)... dann könnte ich die abgeben.

    Ja, die Dinger gehen oft dreistellig weg, wenn sie als voll funktionsfähig verkauft werden.

    Von daher habe ich es als Chance gesehen, günstig an eine zu kommen, falls sie wider Erwarten doch gelaufen wäre oder es nur eine Kleinigkeit gewesen wäre. Zumal die oft durch reines Nachlöten der Beinchen wieder funktionieren. In meinem Fall leider (bisher) nicht...Aber noch gebe ich nicht auf 8)

  • Ein guter test ist der Donut:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!