Zwei "späte high end" 486er Mainboards Reparatur und Hoffentlich auch Vergleich

  • Also Leute,

    nachdem wir ja relativ einhellig der Meinung waren das ein 486er System ein guter Kompromiss aller PC Retro Welten ist, habe ich jetzt zwei Boards hier, von denen ich hoffentlich mindestens eines zum laufen bekommen.

    Beim Gigabyte GA-5486AL habe ich heute dann angefangen den Batterienschaden zu neutralisieren...

    Vorher:

    Beim trockenen:

    Und nachher:


    Ich denke das braucht noch etwas nacharbeiten auch sind einige der Federn im Sockel des Bios verbogen, ich würde es allerdings erst mal ausprobieren wollen...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Auf dem letzten Foto, links neben dem BIOS-sockel, die Durchkontaktierungen brauchen auch alle noch ein bisschen Liebe. Sonst hast du in ein paar Monaten dort Probleme.

    Jo die machen mir auch Sorgen, durch die Löcher ist die Batterie Lauge auch auf die andere Seite gekommen. Muss die Behandlung mit Essig nochmals wiederholen, wie lange lasst ihr den Einwirken?


    Edit:

    Die Vias verbinden den umc um8663bf mit dem ISA Bus...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • So ich weiß zwar das einige der Meinung sind das Strom die Korrosion noch verstärkt, aber ich wollte wissen ob das Board überhaupt funktioniert, oder ich es kaputt gelötet habe.

    Und es bootet zumindest schonmal 8o

    Dann kann ich jetzt nach dem Sockel schauen...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Wie war das ? Zwei Schritte vor und drei zurück :mad:

    Der Sockel ist raus, war nen ziemlicher Akt und ich hatte extra geübt :evil:

    Jetzt ist eine Durchkontaktierung im Arsch und ich hab nen PCI Slot mit dem Lötkolben geschmolzen <X


    Heute wird nix mehr gelötet :thumbdown:

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Apropo löten

    Wie wärs hiermit, dort kann man nicht viel falsch machen



    Mit ein wenig Phantasie

    draußen alles weiß, frostig...


    Bin heute morgen kurz über einen Weihnachtsmarkt geschlendert, aber ohne Schnee...., blieb ich nicht lange

  • Wird sich nachher nicht vermeiden lassen!


    Ich bin allerdings jetzt nochmal am SOYO SY-4SAW das ist "Das Zweite" in diesem Thread. leider ist seine einzige Reaktion nach dem es Strom bekommt wildes piepsen, ich glaube 13 mal oder so dann pause und dann wieder...

    So jetzt schaue ich mir erst mal das BIOS an...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Hatte ich natürlich vorher schon zweimal gemacht, allerdings nach der Liste von TRW kann ich nochmal vergleichen...


    Meine POST Karte zeigt "C1C0" an.


    C1 ist "Initialize POST Error Manager"

    C0 ist "Try to boot with interupt 19"

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Gibt es eigentlich so was wie Diagnostik Roms auch für 486er?

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Gibt es eigentlich so was wie Diagnostik Roms auch für 486er?

    Leider nein. Mit den AT's bzw. deren zahlreichen Ausführungen, Chipsätzen etc. verschwand die Möglichkeit sowas zu nutzen.

    Die XTs waren alle weitgehend identisch, bis auf kleine Unterschiede. Aber schon die 286er hatten eine exzessive Vielfalt, so das es hunderte verschiedene solcher ROMs hätte geben müssen,

    von noch späteren Systemen ganz zu schweigen. Vielleicht gibt es vereinzelt welche, für Nutzung innerhalb einer scharf abgegrenzten Rechnerfamilie, aber für die breite Masse der ganzen Boards

    muss man mit einer Port 80 Karte (Post-Karte) leben. Rein theoretisch könnten die XT ROMs auch in manchem AT zumindest starten wenn man eine MDA/CGA Karte steckt, da die Kompatibilität ja (teilweise) gegeben ist.

    Allerdings wird das dann dort nicht wirklich was nutzen einen Fehler zu finden da die Hardware ja komplett eine andere ist.

  • Doch, Supersoft läuft auch in einigen 486. Probieren schadet nicht, die Frage ist eher ob man mit der Ausgabe irgendeine Aussage treffen kann dann.

    Na ich sehe das so das man dann schon mal weiß das überhaupt was läuft...


    Außerdem hab ich ja jetzt (endlich) den TL866 dann nuss der auch benutzt werden 8)


    minuszerodegrees.net

    Ich denke man nimmt das das für den 5170, wie bekommt man nochmal die beiden Imges "zusammenkopiert"?

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Guten Morgen

    Stefan307


    CO C1

    Ich denke eher, das Bios hängt bei der Chipset Initalisierung, Erkennung , oder bleibt bei Memory evt detect stehen


    Frage : hast du ein original Avard Bios


    Würde so anfangen, Einbau einer Batterie, Überprüfung der steckbaren Teile, Einschalten CMOS Reset Jumper, ( ein paar Minuten diesen gesetzt lassen,) Cmos Jumper wieder umsetzten, neustart,

  • Ich denke man nimmt das das für den 5170

    Habe es selbst noch nie getestet, aber würde persönlich auch eher zum 5170 tendieren.


    Im Manual wird auch definitiv der 486er erwähnt. https://www.minuszerodegrees.n…%20-%20Users%20Manual.pdf

    Leider scheint die im Manual aufgelistete 512 KBit AT Version jedoch nirgends zu finden zu sein:



    Nachtrag: Auch unter anderem hier erwähnt: https://forum.vcfed.org/index.…in-clone-286-3-486.66111/

    2. Nachtrag: Hier scheint jemand neuere Images zu haben und diese noch zu veröffentlichen wollen: https://forum.vcfed.org/index.…iagnostic-system.1243962/

    Einmal editiert, zuletzt von i387DX ()

  • nein, Fanhistorie. CMOS Reset hilft hier nicht. Denn Bretter kam ohne bzw leere Batterie zu ihm.


    Hohe warscheinlichkeit ist eine Leiterbahnen durch. Bitte genau Leiterbahnen auf Rückseite gucken, ob du eine Unterbrechung findest.

    (ebensfalls kaputte Leiterbahnen durch Varta. )


    Grüß

    matt

  • Guten Tag

    matt


    Ist natürlich auch noch eine Möglichkeit, wobei ich davon mal ausgegangen bin, das die Leiterbahnen überprüft, ggf instant gesetzt worden sind,


    Warten wir mal ab ob "neue* Erkenntnisse sich ergeben

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!