Timo aus Ludwigshafen (Game insbes. STUNTS)

  • Hallo,


    ich bin der Timo aus Ludwigshafen und habe mich registriert, da ich mich plötzlich wieder für das Rennspiel Stunts interessiere.

    Mir D-Fend/Dosbox auf einem modernen PC lauffähig vorbereitet ging die Nostalgie gestern los.

    Das Highlight war für mich der Trackeditor, daher möchte ich mich etwas intensiver mit dem sehr alten Spiel beschäftigen und wieder selbst Strecken entwerfen. Es ist ja nur 31 Jahr her, als ich das mit 14 J. zuletzt auf nem 386er tat...


    Und natürlich schau ich mal rein, was hier andere User so gebaut haben.


    Es ist ja immer eine große Herausforderung nicht unbedingt schnell, sondern überhaupt ins Ziel zu kommen. Ist man zu schnell, kann es sehr schnell zu Ende sein, ist man bei so manchen Sprüngne zu langsam, krachts auch.....ihr wisst schon was ich meine LOL.....


    LG

    Timo

  • ich glaube hier gibt es ein paar semi professionelle stunts Fahrer.

    Und wenn man dem ganzen ein wenig mehr verfallen ist, steht eventuell auf einmal wieder ein 386 im Raum.

  • Hallo,


    ja ich bin tatsächlich aus der Nähe, LU am Rhein, das stimmt.


    Mal eine Frage, gibt es eine Möglichkeit über das ziehen in der Ecke der DOSBOX Darstellung das Fenster (wenn eben nicht Vollbild) selbst zu ziehen? Diese manuelle Pulldown Auswahl ich ziemlich unkomfortabel...


    Dann ist mir aufgefallen, daß scheinbar die Anzahl der Tracks begrenzt ist. Irgednwann werden weitere einfach nicht mehr angezeigt. Das gleiche scheint auch bei Fahrzeugen der Fall zu sein. Also einfach was man so auf Fan Seiten findet reinzukopieren, ist wohl nicht. Wäre aber wohl auch recht unübersichtlich....

    Wie handhabt ihr das?


    Ansonsten muss ich sagen, das das Spiel über Dosbox 74 auf einem modernen 12 Kerner besser/flüssiger läuft, als auf jedem 486er, an den ich mich erinnern kann. Obwohl es ja genau dafür eigentlich geschrieben wurde, bzw. sogar langsamere Maschinen. Vll. täuscht aber auch mein Gedächtnis. Man ist ja nicht mehr der Jüngste.


    Den Zapper Sound Mod habe ich mal integriert, aber Unterschied kann ich da keinen raus hören.

    Über den KITT Mod war ich dann doch etwas enttäuscht, der ist zwar vom Cockpit her schön gemacht, aber das Fahrzeug an sich eher ne lahme Möhre ;)

  • Dosbox ist dazu da vor allem alte Spiele, spielen zu können.

    Was man merkt ist halt das vor allem Datenträger Zugriffe und auch die Grafik viel zu schnell sind.

    Es gibt noch andere Emulatoren die sich da etwas realer verhalten, ich persönlich ziehe da aber einfach reale alte Rechner vor.

  • Dann ist mir aufgefallen, daß scheinbar die Anzahl der Tracks begrenzt ist. Irgednwann werden weitere einfach nicht mehr angezeigt.

    Meine mich zu erinnern, dass das Limit bei 100 Tracks liegt.

    Atari Portfolio, Highscreen Handy Organizer, HP 95LX, HP 200LX, HP 1000CX, OmniBook 800CT, Sharp PC-3000, ThinkPad 770, ThinkPad R500

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!