Schrottrettung: Fujitsu Siemens Scaleo

  • S775 ist eine coole Plattform wenn das Mainboard stimmt und die CPU sollte auch stärker sein. Musst mal gucken ob es für das Board ein freies

    BIOS gibt, ohne OC ist das gesamte Innenleben leider nur Futter für die Scheideanstalt…

    Selbst der kultige Q6600 zieht ohne OC keine Wurst vom Teller. Wenn da kein Win10 drauf soll würde ich eher einen schnellen C2D nehmen da es bei Vista und Spielen aus der Zeit praktisch keine Vorteile mit 4 Kernen gibt, vor allem weil es keine echten sind.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Glaube langsam der Rechner ist bei einem von euch besser aufgehoben. Würde wahrscheinlich eh nur mögliches Potenzial verschenken.

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Ob ein Quad was bringt?

    Nunja, einige Programme ziehen selbst unter XP schon häufig Nutzen aus zwei Kernen. Bei Spielen wird man eher die Taktraten merken als weitere Kerne.

    Setzt man so ein System für andere Dinge ein, wo auch mehr Multitasking zum Einsatz kommt, dann können weitere Kerne durchaus noch Vorteile bringen, sofern sie mit entsprechend RAM unterstützt werden.

    Ein Q9550/Q9650 mit 8 GB RAM reicht für viele Anwendungen vollkommen aus.

    Selbst mein kleiner XEON L5420 ist für meinen Video Capture Rechner mehr als ausreichend. Läuft schön kühl und leise, die CPU gab es für einen Fünfer und die Mod Sticker kosteten im Großpack nur Cents.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 7 1700 - 32 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

    Projekt #1: ASI 486-33 - Projekt #2: PC Chips M912 486 VLB - Projekt #3: Biostar MB8500TVX-A Pentium MMX 166 - Projekt #4: ASUS TXP4 K6-III 400 - Projekt #5: Gigabyte GA-6BXDS Dual Slot 1 PIII-650 -

    Projekt #6: ASUS P2B-DS Dual Slot 1 PIII-1000 - Projekt #7: Gigabyte GA-6VXD7 Dual Sockel 370 PIII-1000 - Projekt #8: TYAN S2505T Dual Tualatin 1400


  • Mit dem Auslaufen von Windows 10 sind die Dinger dann offiziell Retro.

    Die neuesten Editionen von Windows 11 laufen nicht mehr.

    Mit 24H2 ist Schluss.

    совок

  • Ich frage mich jetzt ernsthaft was das alles jetzt mit meinem Thread zu tun hat das System wieder auf vordermann zu bringen. Wisst ihr was? Ich werde das Projekt hier nicht mehr weiter ins Spiel bringen da wir jetzt hier doch fernab davon sind, daher, viel Spaß hier drin

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Ich würde den Rechner lassen wie er ist und Vista drauf packen.

    Ich fand es damals total schick. Genug power hat der Rechner wie er ist. Ich würde evtl. auf 4GB RAM aufrüsten.

    - Intel 486DX4-100, Biostar MB-1425/33/40/50UIV, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, Diamond Stealth64 DRAM 2MB

    - Siemens Celsius Pentium 3 650MHz, D1115, 256MB Ram, SoundBlaster AWE 64, Nvidia Quadro 2 Pro, Windows 98SE

    - Fujitsu Siemens Celsius 460, Pentium 4 S423 1,7 GHz, Fujitsu Siemens D1194, 512 MB RDRAM, ASUS V9560XT 128MB, Windows 98SE/Windows 2000

  • Ach komm, Hauptsache dir gefällt das Teil.


    Genug power hat der Rechner wie er ist.

    Nope. Die Pentium E sind leider schwach und kastriert, darauf läuft nichtmal Win 8.1 weil irgendwelche Befehle im Satz fehlen. Und mit 1,6GHz ist das Ding schnarchlangsam und höchstens ein Gegner für einen mittleren Pentium 4.

    Auch die Graka taugt nicht viel für zeitgenössische Spiele.


    Das Ding wurde halt für einfache Officeaufgaben gebaut. Wenn man damit im jetzigen Zustand spielen will muss man schon 2 Generationen zurückgehen.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich würde den Rechner lassen wie er ist und Vista drauf packen.

    Ich fand es damals total schick. Genug power hat der Rechner wie er ist. Ich würde evtl. auf 4GB RAM aufrüsten.

    Hatten ja damals mit Absicht den billigsten E1200 1,6Ghz gekauft und den auf 3Ghz gejagt. :evil:

    Für 30€ hatte man damit seinerzeit den schnellstmöglichen Budget CPU.

    Außer man hat ein 35€ nforce Mainboard gekauft, dann war es eine Krücke. :whistling:


    Für XP wäre er so wie er ist ein schnickes Maschinchen

    Die 8400GS ist auch etwa auf GeForce 6600/6800er Niveau.

    совок

  • 1. es ist ein Office PC (KEIN Spiele PC)

    2. Er möchte nicht spielen damit. Er möchte den Rechner wie er verkauft wurde zum laufen bringen. So habe ich es jedenfalls verstanden. Nirgendwo wo steht dass es ein Win10 Gaming PC werden soll.


    Aber RETRObasti hat recht. Mit diesen sinnlosen Beiträgen haben wir seinen Thread zerstört. Sorry dafür.

    - Intel 486DX4-100, Biostar MB-1425/33/40/50UIV, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, Diamond Stealth64 DRAM 2MB

    - Siemens Celsius Pentium 3 650MHz, D1115, 256MB Ram, SoundBlaster AWE 64, Nvidia Quadro 2 Pro, Windows 98SE

    - Fujitsu Siemens Celsius 460, Pentium 4 S423 1,7 GHz, Fujitsu Siemens D1194, 512 MB RDRAM, ASUS V9560XT 128MB, Windows 98SE/Windows 2000

  • Tut mir leid. Wollte nur helfen weil ich noch CPUs übrig hatte.. Hab das auch mißverstanden.

    "Das Alte oder das Moderne zu schätzen ist leicht, aber das Obsolete schätzen zu wissen ist der Triumph des echten Geschmacks." (Nicholás Gómez Dávila)

  • Die 2,90€ für den QuadCore sind sicherlich nicht Zuviel um Vista schneller zu machen.

    - Intel 486DX4-100, Biostar MB-1425/33/40/50UIV, 32MB RAM (PS/2), SoundBlaster AWE 64, Diamond Stealth64 DRAM 2MB

    - Siemens Celsius Pentium 3 650MHz, D1115, 256MB Ram, SoundBlaster AWE 64, Nvidia Quadro 2 Pro, Windows 98SE

    - Fujitsu Siemens Celsius 460, Pentium 4 S423 1,7 GHz, Fujitsu Siemens D1194, 512 MB RDRAM, ASUS V9560XT 128MB, Windows 98SE/Windows 2000

  • Auch wenn es spät kommt: Zurück zum Thema bitte.


    Hilfreiche Hinweise zur Hardware sind immer gern gesehen, aber lasst halt mal das Kaputtreden „wozu“, „ihh“, „Crysis“ und „das ist aber kein i7 für Windows Drölf“.


    Beachtet bitte die Intention des TE, und zwar nicht nur hier, anstatt sich zum Abschweifen einzuklinken und erstellt gern eigene Threads für eigene Fragen. Davon lebt das Forum. ;)

    Ich frage mich jetzt ernsthaft was das alles jetzt mit meinem Thread zu tun hat das System wieder auf vordermann zu bringen.

    Das hat sicher niemand wirklich böse gemeint. Würde mich freuen wenn du doch noch weiter machst. :)

  • Na gut, ihr kriegt weiter Updates wenn es weiter geht ^^ Ich habe mir jetzt diese 2,90€ CPU bestellt, dann kriegt der kleine noch einen kleinen Boost. Demnächst folgen Details von innen und von den Komponenten. :thumbup:

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Hab euch ja versprochen das es weiter geht… erstmal alles aus dem Tower raus genommen und das Gehäuse gereinigt. Die Bilder zeigen den dreckigen Zustand

    Bilder

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Hier mal alle Komponenten. Dazu kommt noch eine WD Festplatte mit 320 GB. Die CPU die ich einbauen wollte war leider eine mit 1066 MHz Bistakt, brauchen tue ich allerdings eine mit 800 MHz

  • Grafikkarte und CPU Lüfter gereinigt

    Bilder

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Alles wieder zusammen gebaut

    Bilder

    Primärer RETRO-PC:

    System: ASUS SP97-V / Intel Pentium 233 MMX / 64 MB EDO RAM
    Karten: D-LINK DFE530-TX (PCI) / ELSA Winner 3000-M (S3 Virge DX) / Monster 3D II Voodoo2 8 MB / Sound Blaster AWE64 Gold mit 32 MB EDO-RAM

    Laufwerke: 2x 10 GB HDD (Seagate Barracuda ST310220A) / 3,5" Floppy 1.44 MB / 5,25" Floppy (JU-475) / Nakamichi (J-5.16S) / Pioneer DVD-ROM (DVD-105 SZ) / ZIP100 ATAPI (IOMEGA)

    OS: DOS 6.22 / Win 3.11 / Win 98 SE

  • Die CPU die ich einbauen wollte war leider eine mit 1066 MHz Bistakt

    Sicher? G31 kann definitiv 1066.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Sieht wieder aus wie ein neuer.


    Hab gerade meine CPU-Kiste wieder eingeräumt und festegestellt, dass meine komplette Core2-Tüte weg ist. Aber wo... 8|

    Dieser Umzug wird mich noch Jahre verfolgen.


    Die drei grünen Elektrolytkondensatorenauf dem Board sollten der guten Ordnung halber mittelfristig mal ersetzt werden.

    "Das Alte oder das Moderne zu schätzen ist leicht, aber das Obsolete schätzen zu wissen ist der Triumph des echten Geschmacks." (Nicholás Gómez Dávila)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!