Erweiterung ISA Steckplätze, Maximale Anzahl ?


  • Hallo,

    suche für dieses Board einen Adapter mir dem mehr ISA Steckplätze verfügbar sind.


    Hat jemand Erfahrungen damit was hier Maximal möglich wäre, an ISA Steckplätzen ?


    ASUS P2B-B REV.1.01 SLOT 1 SDRAM ISA PCI AGP

    • Hersteller Asus
    • Modell P2B-B REV.1.01
    • Sockel Steckplatz 1
    • Chipsatz Intel 440BX
    • ARBEITSSPEICHER SDRAM
    • Anzahl der RAM-Steckplätze 3
    • PCI 3
    • ISA 2
    • Interne Erweiterungssteckplätze 3x PCI, 2x ISA, 1x AGP, 2x IDE, 1x FDD
    • DIN 5-PIN Rückwand
  • ISA ist stumpf parallel geschaltet.. Theoretisch kannst du 1000 ISA Karte reinstecken. Aber da gibt auch Limit wegen Signallaufzeit und Treibleistung von Bustreiber.



    Auf Deutsch: bis zu ca 8-10 ISA Karte ist keine große Thema. (bloss bin ich nicht beim neuere Intel Chipsatz mit nur 3.3V Signalpegel bei ISA sicher *)


    *TTL-Schaltung wertet 3.3V Signalpegel zuverlässig aus . Nur bei manchere TTL mit CMOS-Technologie ist grenzwertig.

  • Auf Deutsch: bis zu ca 8-10 ISA Karte ist keine große Thema.

    Okay danke für die Info dazu. Dann sollte man ja Theoretisch ein passive Backplane auch anstricken können.

    Wenn man sich einen passenden Adapter besorgt oder baut.

  • Praktisch gibt es ISA Backplane s für Industrie SBCs mit 14 Slot s. Es ist wohl zu empfehlen den SBC in einen der mittleren Slots zu stecken. Siehe Laufzeit etc.

    Du hast aber auch eher ein Praktisches Problem mit deinem Board. Was hast du denn genau vor? ISA Erweiterungen hat es so eher nicht gegeben...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Was hast du denn genau vor? ISA Erweiterungen hat es so eher nicht gegeben...

    Also ich möchte ein paar ISA Karten darüber betreiben, das Board selber hat aber nur die 2 Steckplätzte ansonsten ist es ein gutes Board mit Intel BX440 Chipsatz.


    2 Messkarten ( Oszi ), Radio Karte, TV Karte, Hopf DCF Karte und 1 Multi DIO 48. Wären dann 6 ISA Karten und eventuell ein oder 2 Frei für Tests. Aber ob das so hin haut bin ich mir nicht sicher.


    Oder dann doch eine Backplane besorgen. Da wäre mir dann aber eine mit ISA und PCI Steckplätzen eigentlich lieber.

  • Die Frage ist erstens in welches Gehäuse dann zweitens wie willst du den ISA Bus verlängern...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Die Frage ist erstens in welches Gehäuse dann zweitens wie willst du den ISA Bus verlängern...

    Zu 1 wird dann wohl ein Eigenbau werden. Oder ein Industrie PC Gehäuse.


    Zu 2 da habe ich im Moment leider noch keinen richtigen Plan.

    Rieser Karte mit Flexibler Verbindung oder alte passive Backplane nutzen um den BUS zu verlängern. Aber ob das so klappt.

    i5 ISA-Steckplätzen

  • Es gibt Gehäuse mit bis zu 11 Kartenslots da könnte eine kleine Backplane noch unter das MoBo passen...

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Short on ISA slots? Try this. \ VOGONS


    Ihr meint so was?


    Aber was ist mit den Ressourcen?^^

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • https://www.vogons.org/viewtopic.php?f=46&t=41599&hilit=isa


    Ihr meint so was?


    Aber was ist mit den Ressourcen?^^

    Geiles Teil :D

    Meine Idee dazu ist dann, ein kleines (Industrie-)Gehäuse mit passiver ISA-Backplane als "Sidecar" an den eigentlichen PC zu hängen. Den Anschluss, eine Stiftleiste o.ä., könnte man ja sogar über ein (gedrucktes) Slotblech realisieren, dann muss man kein Gehäude dafür beschädigen/modifizieren und du könntest das Gehäuse für die ISA-Erweiterung einfach bei Bedarf per Flachkabel dran hängen. Also ein bisschen so, wie ein Diskettenlaufwerk an den C64 :)

    Meine DOS-Rechner:

    Kleiner Industrie-486er mit 100 MHz (Intel 80486DX-4), 32 MB SD-RAM, Diamond SpeedSTAR 24 und SB 16 ( CT2770 ) + TNDY

    "Frankenstein" Pentium II mit 266 MHz, Elsa Winner 1000 TrioV + Voodoo I, SB 16 (CT2290) + Yamaha DB50XG


    Von mir geschriebene DOS-Programme gibt es hier.

  • Die Signalqualität wird sehr schnell leiden. Es hat schon einen Grund warum IBM mit Puffern gearbeitet hat.

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Meine Idee dazu ist dann, ein kleines (Industrie-)Gehäuse mit passiver ISA-Backplane als "Sidecar" an den eigentlichen PC zu hängen. Den Anschluss, eine Stiftleiste o.ä., könnte man ja sogar über ein (gedrucktes) Slotblech realisieren, dann muss man kein Gehäude dafür beschädigen/modifizieren und du könntest das Gehäuse für die ISA-Erweiterung einfach bei Bedarf per Flachkabel dran hängen. Also ein bisschen so, wie ein Diskettenlaufwerk an den C64 :)

    Hmm. :)


    IBM 5161 Expansion Chassis Extender and Receiver Cards – Eric (TubeTime) hat die mal nachgebaut ;)


    GitHub - schlae/ibm-extender: IBM 5161 expansion chassis extender and receiver cards
    IBM 5161 expansion chassis extender and receiver cards - schlae/ibm-extender
    github.com

  • Ist allerdings nur 8bit sollte sich aber eigentlich "einfach" auf 16 erweitern lassen.

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • Die Signalqualität wird sehr schnell leiden. Es hat schon einen Grund warum IBM mit Puffern gearbeitet hat.

    Ja habe mich jetzt mal die letzten Tage mit dem Thema noch beschäftigt.


    Also das Maximale was ich so bei den Industrie PC Backplane gefunden habe waren 20 Steckplätze ISA. Als passive Backplane.


    Okay also 20 benötige ich natürlich nicht, aber so eine Backplane mit 10 bis 14 Steckplätzen ISA wäre schon passend.


    Auch eine Backplane mit ISA und PCI Steckplätzen, wäre für mich Interessant. Sollte dann aber auch um die 10 Steckplätze insgesamt haben.

  • 14 Ist üblich für 19" Gehäuse mit normalen Netzteil. Hab ich als ISA Only und als PICMG. Gibt es dann "ISA oder PCI lastig" Bei eBay ab ca 50 eur.

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • 14 Ist üblich für 19" Gehäuse mit normalen Netzteil. Hab ich als ISA Only und als PICMG.

    Kannst Du mal so nett sein und mir von dem ISA Only die Maße schreiben und eventuell auch ein Bild machen. Wo man dann auch die Bezeichnung sieht, danke.

  • Bei Gelegenheit gerne, liegt aber nicht griffbereit...


    Im Grunde diese hier:

    https://www.ebay.de/itm/115921729631

    Dazu gibt es wie gesagt passende Industrie Gehäuse.

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

    Einmal editiert, zuletzt von H.EXE () aus folgendem Grund: Tracking-Parameter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!