FIC 486-GIO-VP und der 40MHz FSB

  • Grüss euch,


    ich habe hier ein 486-Board, was mir gerade Kopfzerbrechen bereitet. Es ist ein FIC 486-GIO-VP, was ich mit 40MHz FSB versuche zu betreiben. Das Teil will ums Verrecken nicht auf 40MHz, geschweige denn 50MHz, booten, es hängt sich nach dem POST immer auf.

    Ich habs mit einem X5-133-ADZ versucht (in anderen Boards funktioniert der problemlos bei 160MHz/40MHz FSB), einem AMD 486DX40, 486DX4/120, sogar mit einem i486DX2/66 (auf 80MHz übertaktet). Keine Chance. Immer Absturz nach POST, Festplatte wird noch erkannt, dann hängt es, manchmal gibts noch Zeichensalat auf dem Bildschirm.


    Was ich schon probiert habe:

    - Alle möglichen BIOS-Einstellungen durchprobiert, L2-Cache abschalten hilft, das will ich aber so nicht lassen :)

    - WriteBack und WriteThru per Jumper umgeschaltet -> keine Änderung, allenfalls bootet das Board gar nicht mehr, wenn die CPU das nicht unterstützt.

    - Cache-RAM (15ns, 256kB gesamt) getauscht und geprüft, alles o.k. TAG-RAM passt auch.

    - VLB-Waitstates gesetzt -> nix

    - VLB-GraKa durch ISA-GraKa ersetzt -> nix


    Bei 33MHz läuft das Board stabil. Der Chipsatz ist übrigens ein VIA 82C486A.

    Das Lustige an der Sache ist jetzt folgendes: Ich habe das aktuelle BIOS (3.276GN1) eingebaut, weil das neben Support für den X5-133 auch den PS/2-Mausport unterstützt. Das Mainboard kam aber ursprünglich mit einem älteren BIOS (3.05BGN1), mit dem gehen sowohl 40 als auch 50MHz FSB! Allerdings wird der X5 nicht richtig unterstützt und läuft rund 1/3 langsamer, als er soll. PS/2-Maus geht natürlich auch nicht mehr...

    Irgendwelche Ideen, was hier los ist? ?(

  • Nimm das alte Bios und mach den Rest per ECS:


    Wer hat den schnellsten 386er/486er? (da ist auch ein Link zum Datenblatt)


    Ich habe da auch ein paar Testwerte zum Board und dessen Einstellungen: Very Important Project

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Nimm das alte Bios und mach den Rest per ECS:


    Wer hat den schnellsten 386er/486er? (da ist auch ein Link zum Datenblatt)


    Ich habe da auch ein paar Testwerte zum Board und dessen Einstellungen: Very Important Project

    Ah, ok, danke. Ich schau mal durch, ob ich bei den Registern noch was rausholen kann. Allerdings habe ich da auch schon mit rumgespielt. Es gibt von der c't ein Tool CTCHIPZ, das bringt eine Konfig-Datei für den 82c486 mit. Ich hatte sogar die Chipsatzregister mit beiden BIOSsen ausgelesen und verglichen, die fehlende Leistung beim alten BIOS konnte ich aber nicht per Registertuning wiederholen.

  • Ok, alle Chipsatzregister mit altem und neuem BIOS nochmal angeschaut, per ECS (Danke für das Tool, Dosenware :thumbup: ) ausgelesen und verglichen. Ich konnte keine Unterschiede finden, die erklären würden, warum der X5 mit der alten Version langsamer läuft als mit der neuen Version. Die Unterschiede, die es gibt, haben entweder keinen Einfluß auf die Leistung, oder führen sofort zum Absturz, wenn ich die Register beschreibe.

    Den Geschwindigkeitsunterschied sehe ich übrigens in Speedsys: mit dem alten BIOS hat der X5-133 42,4 Punkte, mit dem neuen dann 49,9 Punkte. Das ist auch der Wert, den ich mit dieser CPU bei anderen 486er Boards bekomme.

    Das alte BIOS hat übrigens Probleme mit dem WB L1 Modus, es bootet meistens überhaupt nicht, wenn ich den Jumper JT1 (der zwischen WB und WT umschalten soll) auf WB setze.

    Interessant ist allerdings noch folgendes: mit der neueren BIOS-Version bootet ein i486DX2/66, Modell SX955, bei 40MHz FSB im WB-Modus als DX2/80. Ebenso ein Cyrix DX2/80, sowohl im WT als auch im WB Mode. Ein DX2/66 SX911 bootet nicht(!) bei 40MHz, weder im WB noch im WT Mode. Bei 33MHz geht er.

    Seltsames Board...ich werd daraus nicht schlau :unno

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!