Beiträge von Skorbin

    ich habe meine aktuelle GTX 970 for rund einem Jahr für 80,- über Kleinanzeigen geholt und bin momentan sehr glücklich das getan zu haben.

    Momentan spiele ich mehr mit meinem älteren Beständen herum, speziell mit den ehemaligen Profikarten (Firepro v5900 und W5000, sowie Quadro K2000). Bei der W5000 möchte ich Crossfire testen, so aus Jux und Dollerei (habe 2 davon).


    Keine Angst: ich weiß, dass CF eher Probleme macht als hilft. Aber diese blöde Neugier ....

    Viele Mainboardbeschreibung hatten die P III nicht bis 1000 MHz drin, weil es die zum Zeitpunkt der Drucklegung häufig noch gar nicht gab.

    Aber da die den Multiplikator intern fest verdrahtet haben und keine gesonderte Behandlung im BIOS benötigen (abgesehen vielleicht von der Bezeichnung), steht deren Nutzung nichts im Weg.


    Bei den Tualatins sieht das anders aus (geänderte Spannung, geändertes AGTL Protokoll, etc.)

    Ich gebe Dosenware recht: es ist die Verantwortung des letzten Besitzers zu entscheiden, was mit seinem Gerät passiert.


    Wenn mein altes Auto mir nicht mehr gefällt, darf ich es auch verschrotten lassen, das ist mein Recht. Dafür kann ein Gebrauchtwagenhändler dann dem Autohersteller auch nicht die Schuld geben.

    Dass es aus ökologischer und ökonomischer Sicht natürlich extreme Verschwendung wäre, steht auf einem anderen Blatt. Aber das müsste man dann mir, dem bisherigen Besitzer, anlasten und niemand anderem.

    Naja, ein Oszi gehört halt nicht zur Standardausstattung in jedem Haushalt.

    Und viele Leute wissen schlicht nicht, dass ein Netzteil schon Schaden anrichten kann, obwohl es ja "offensichtlich" noch geht.

    Wenn du einen FSB von 133 MHz verwenden willst, solltest du schauen, welcher ICS-Chip verbaut ist. Manche früheren Versionen der Chips laufen mit 133 nicht stabil. Dieses Thema ist mir im Zusammenhang mit dem ASUS P2B-DS untergekommen, da hat zwar die Boardrevision D02 einen Chip der offiziell 133 MHz kann, aber erst der auf der Revision D03 verwendete ICS läuft mit 133 stabil.

    Wenn du dazu Fragen hast, kann ich mal in meinen alten Unterlagen die Details raussuchen.

    Selbst als Käufer macht Ebay in den letzten Jahren immer weniger Spaß: Immer weniger Angebote mit Startgebot 1 €, immer mehr Sofort-Kauf mit häufig überzogenen Preisen und dazwischen diverses Billig-Gelumpe, dass man im 1-€-Laden günstiger bekommt.

    Ich kaufe dort maximal mal eine günstige Standard-CPU (die seltenen sind dort auch eh überteuert), um mal einen mittelalten PC ohne Großinvestition etwas aufzupeppen.

    mac-daniel

    ich gebe dir in sofern Recht, dass man mit heutiger Hardware wesentlich mehr machen kann.

    Die Frage ist nur, ob man das möchte.

    Ich für meinen Teil habe es bei der Oberfläche eher etwas schlichter (nicht notwendigerweise minimalistisch/altbacken). Da ich nicht so Multitasking-fähig bin, soll mich das Äußere nicht so sehr vom Inhalt ablenken.


    Aber es ist schön, dass die aktuelle Technik vieles ermöglicht: so kann sich jeder den Rechner nach eigenen Vorlieben einrichten.


    Das Problem bei Windows VISTA war eigentlich nur, dass die damals üblicherweise vorhandene (Durchschnitts-) Hardware an seine Grenzen kam. Speziell die damals in Mode kommenden spartanisch ausgestatteten Netbooks gingen reihenweise krachen.

    Die negative Kritiken haben viele Leute schon vorab abgeschreckt, so dass sie das System erst gar nicht ausprobiert haben und dabei viele der Verbesserungen erst gar nicht kennengelernt haben.

    Dieser Trend nimmt ja immer mehr zu: da werden Kritiken oder Hypes einfach übernommen, ohne die Dinge selbst auszuprobieren ("Es steht ja überall, da muss es ja stimmen ..."). Lustig ist es in diesem Zusammenhang, dass Googles "intelligenter" Suchalgorithmus einem die Ergebnisse passend nach den letzten Suchergebnissen präsentiert und damit das Ganze verstärkt.

    Beispiel: Man gibt den Suchbegriff "Kritik an Windows Vista" ein und Google speichert das. Bei der nächsten (neutralen) Eingabe von "Windows Vista" bekommt man aber jetzt auch meist die Kritiken präsentiert, denn das hat Google sich ja gemerkt.

    Nun ja, nicht jeder war bereit oder finanziell dazu in der Lage, das Geld für ein Board mit neuem Sockel zusätzlich zur CPU hinzulegen. Da wurde dann die alte Hardware eben komplett ausgereizt.

    Und zudem standen bei Billiganbietern noch viele veraltete Systeme, die man unkundigen Leute einfach nur über die hohen Gigahertz Zahlen verkaufte.

    Ich mag dieses Board, weil hier so viel fachliche Kompetenz versammelt ist und ich würde es schade finden, wenn das auseinanderbricht.

    Man muss ja nicht jeden hier mögen, aber ich denke hier hat jeder seinen Respekt verdient und solange man zumindest höflich und sachlich bleibt, sollte das doch machbar sein.


    Bitte, heizt die Situation nicht unnötig auf, das ist es doch nicht wert.