Lineablu’s Highscreen Pentium 233 MMX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lineablu’s Highscreen Pentium 233 MMX

      Neu

      Heute möchte ich euch meinen Highscreen Pentium 233 MMX vorstellen.

      Die Komponenten waren so schon in einen anderen Gehäuse verbaut. Irgendwie war ich aber damit nie zufrieden. Ich wollte unbedingt wieder dieses Minitower Gehäuse von Vobis.

      Es war 1998, da habe ich all mein Geld zusammen gekratzt um mir einen der aktuellsten Computer zu kaufen den es damals gab. Einen Pentium 200 MMX. Es war ein kleiner Minitower von Vobis in dem ein A-Trend ATC2000 Mainboard mit 32 MB EDO RAM, ein Soundblaster AWE64 und ein CD-ROM Laufwerk sein Werk taten. An die Grafikkarte kann ich mich nicht mehr erinnern. Festplatte war eine 2GB Bigfoot. Gesamtpreis 4500 DM!!!

      Das war damals sehr viel Geld für einen Azubi im 2. Lehrjahr aber ich wollte das Teil unbedingt haben.
      Irgendwann nach ein paar Jahren musste dieser einen Aldi Pentium 2 weichen und der kleine Minitower wanderte zu meiner kleinen Schwester. Vor einigen Jahren räumten meine Eltern dann mal den Keller aus und der Minitower musste verschwinden. Aus Platzmangel zerlegte ich den Rechner und behielt nur die Komponenten. Diesem Gehäuse weine ich heute noch nach. Vor zwei Wochen fand ich bei Ebay endlich wieder so ein Gehäuse welches ich dann auch sofort kaufte. Leider fehlte die kleine Klappe für den Mausanschluss auf der Vorderseite. Damit kann ich aber leben :)

      Nun hielten folgende Komponenten Einzug in das neue Vobis Zuhause:

      Mainboard: ASUS TXP4 Rev. 2.0
      CPU: Pentium 233 MMX
      RAM: 256 MB SDRAM
      Cache: 512KB
      Grafikkarte: Matrox Mystique 220 4MB
      3D Beschleuniger: (muss ich noch nachschauen)
      Soundkarte: Soundblaster Live CT4830
      Netzwerkkarte: Realtec RTL8139c
      Festplatte 1: 3,5“ 13,6GB
      Festplatte 2: 128MB CF-Karte (zum Datenaustausch)
      CD-ROM: Benq CD Brenner
      Betriebssystem: Windows 98 SE

      Hier nur ein paar Bilder:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lineablu ()

    • Neu

      Schöner Rechner, aber bei der Netzwerkkarte und dem optischen Laufwerk besteht noch dringender Handlungsbedarf ;)
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Neu

      Coole Sache! Und ein absolut vielseitiger Rechner (wobei da noch eine ISA-Soundkarte rein muss - alle PCI-Steckplätze belegen und keinen der ISAs geht ja wohl gar nicht :P )

      Die originalen Komponenten hast du nicht mehr, obwohl mal aufgehoben?

      In so einem Gehäuse lebt mein 486DX33, hab die Kiste mal vom Recyclinghof mitgenommen. War zuerst ein Pentium 60 drin, wobei ich nicht glaube dass das Intel Batman da original drin war - passt zeitlich nicht.

      Ich hab ja auch, mehr aus Zufall, meinen Rechner aus 96/97 fast originalgetreu nachbauen können, siehe Avatar, und das ist nach wie vor meine Lieblingskiste :love: kann das also sehr gut nachvollziehen.
    • Neu

      Die alte Hardware habe ich natürlich noch aber ich wollte bessere Hardware verwenden.

      Der AWE64 steckt jetzt in meinen Siemens DX4. Mögt ihr den SB Live nicht?

      Was habt ihr gegen den Benq CD Brenner? Diesen habe ich damals (2000 oder 2001) in diesen Rechner nachgerüstet. Ist sozusagen Original :)
    • Neu

      Lineablu schrieb:

      Der AWE64 steckt jetzt in meinen Siemens DX4. Mögt ihr den SB Live nicht?

      Was habt ihr gegen den Benq CD Brenner? Diesen habe ich damals (2000 oder 2001) in diesen Rechner nachgerüstet. Ist sozusagen Original
      SB Live! ist ne tolle Karte für nen XP Rechner Sockel A oder 370. Für ein S7 System aber eher unpassend. So ne schöne AWE64 oder AWE64 Gold :Flirt passt richtig gut da rein.

      Benq war damals schon billiger low-budget Müll und ist durch die Jahre nicht schöner geworden ;)
      Passend zum Brenner empfielt sich eher ein Elitegroup K7S5A mit nem Duron und ein LC Power Netzteil :D
      Da gehört irgendwas schlichtes rein, bevorzugt 8x-24x von Mitsumi. Funktion ist das eine, Originalität das andere...
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Neu

      @Lineablu da bist du doch glatt meinem Plan zuvor gekommen.
      Ich hab ein ähnliches Gehäuse als NOS vor einer Weile gekauft und wollte ein ähnliches System aufbauen.

      Bisschen wie im Anhang.

      Ich mag den Tower, bei der Soundkarte bin ich mir auch nicht sicher ob es die richtige Wahl ist, ist halt die Frage was du damit spielen willst.
      Bilder
      • 20200114_213846-2016x1512.jpg

        654,39 kB, 2.016×1.512, 17 mal angesehen
      • 20200114_213846-2016x1512.jpg

        654,39 kB, 2.016×1.512, 14 mal angesehen
    • Neu

      Wow, 300 Mark Aufpreis für 200MMX auf 233MMX. Das lohnt :rolleyes:

      OT: Mit ein Grund, warum ich meine Rechner ab einem gewissen Zeitpunkt selbst gebaut habe: Die Komplettrechner haben als Aufmacher immer mit einem schnellen Prozessor geworben, während beim Rest der Komponenten gespart wurde. Wenn man einen (langsameren) Prozessor mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis gewählt, und dafür mehr Geld in den Rest investiert hat, ist man in aller Regel besser gefahren.
    • Neu

      Ich erinnere mich noch an die Green taste zum energie sparen :)

      Die benq Laufwerke waren damals gar nicht so schlecht, da gab es weitaus schlimmeres wie Goldstar, mitsumi, liteon...

      Die Soundblaster live ist für diese kiste aber schon ne Herausforderung wenn es um eax geht.
      Lankarte ist auch okay, könnte zwar ne 3com sein aber ne realtek ist auch absolut okay, sie ist auch problemlos unter realen DOS einsetzbar.
      Was will man mehr.

      Schönes system, gefällt mir !
      Gruß Wolle
    • Neu

      Ich lege nicht so großen Wert auf zeitgenössische Originalität. Es muss funktionieren und schön laufen.

      Der Benq CD Brenner hat mich damals 600 DM gekostet, beim Einbau habe ich gesehen, dass noch die originale Folie auf dem Laufwerksschub drauf war :)

      PS: Die Green Taste wurde natürlich nicht angeschlossen :)
    • Neu

      H.EXE schrieb:

      Wer konnte sich denn zu Pentium-MMX-Zeiten mehr als 32MB leisten?
      Vermutlich alle die zu der Zeit schon einer geregelten Arbeit nachgegangen sind :D
      Also dem Altersschnitt nach nur ca. 25% des Forums ^^

      Ist aber die Frage ob sich das wirklich jemand leisten wollte. Damals 64MB sind in etwa so wie heute 32GB. Braucht kein Mensch.
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Neu

      1998 war auch schon P2 Zeit ;)

      War halt sehr schnellebig damals...
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Neu

      Ja, es ging damals wirklich drunter und drüber. Wie schnell der Pentium II da war … ich weiß noch, dass mein Vater um 1997 in seinem 24MB RAM hatte (er war damals so ein Aufrüst-Suchti) und ich in meinem Pentium MMX 16MB. Das ist ja nur ein Jahr zuvor …
      Highscreen Colani BlueNote II 486DX4 100 MHz ⋮ Highscreen Colani Tower VL 486DX2 66MHz, Details (klick)
      Toshiba Satellite 320CDT Pentium MMX 233 MHz ⋮ Apple iMac G3 Blue Dalmation PowerPC 750cx 500 MHz