PetCos Dell Optiplex GL575

  • Hallo Zusammen,


    ich wollte euch mal den Grund zeigen warum ich hier gelandet bin, mein DELL Optiplex GL575 den ich zufällig über Kleinanzeigen für nen 20er bekommen habe. Ich wollte nur ein altes DOS Spiel zocken...

    Ursprünglich war er so ausgestattet:


    - Pentium 75

    - 80MB Ram

    - SB32 CT3600

    - 3,2Gb WD HDD

    - NEC CD-Rom

    - onboard S3 Trio64 mit 1MB Ram



    Ein Wahnsinns BIOS, hatte ich bis dahin noch nicht gesehen, da kann man so gut wie nichts einstellen, Seite 1 und 2:



    Ich habe dann etwas aufgerüstet:


    - Die HDD wurde durch eine CF Karte ersetzt

    - Das CD-Rom hat leider nicht mehr richtig funktioniert, so habe ich es durch ein Slotin Pioneer DVD ersetzt. Ist nicht zeitgemäß, aber ich finds cool. :D

    - Die SB32 bekam 8MB Speicher spendiert



    Und an der Diamond Monster 3D kam ich nicht vorbei ;)



    Der Pentium 75 wurde durch einen Pentium 166 ersetzt der nur mit 150 MHz läuft, weil man am Board nicht mehr einstellen kann. Hier ein Foto:



    Zuletzt habe ich die 1MB Video RAM auf 2MB erhöht:



    Seltsam finde ich noch den ATX Stecker. Laut Google Recherchen ist das Ganze nicht mit Standart ATX kompatibel, die Farben lassen darauf schließen dass es stimmt. Ich müsste das mal nachmessen.



    So, das war es erst mal von meinem Spielzeug! :) Schönen Abend euch noch!

  • Hi PetCo ,


    auf 133 wär der wahrscheinlich genau so schnell, die Peripherie allerdings besser angebunden ;)


    45er RAM für die Grafik?!? nobel, nobel, das kann man lassen ;)


    Und ja, diese (sorry) proprietären Arschlöcher kastrieren gerne ALLES im BIOS, da sie meinen, es besser zu wissen :mittelfinger: ich hatte die letzten Jahre auch so ein paar "Spezialitäten" hier liegen.


    Das Gehäuse gefällt mir - ich hab grade ein Fujitsu Siemens in Mache, welches ähnlich schnuckelig ist ;) wird allerdings wohl ein Celeron400-Systemchen ;)


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Hi duncan ,


    die 133 MHz werde ich mal testen. Schön wäre wenn man die 166 irgendwie hinbekäme.


    Der Grafik RAM Upgrade war spannend für mich. Ich habe nämlich überhaupt keine Ahnung davon und einfach nach der Bezeichnung des schon vorhanden gesucht und geschaut welche Chips denn in die Sockel passen.


    Oh so ein schmaler Scenic? Die finde ich auch sehr schick. Ich war ja mal Werkstudent in dem Laden. Jetzt gibts ihn ja leider nicht mehr.:(


    Grüße, PetCo

  • ...wenn machbar, setz den auf 2x66 - die Peripherie wird es danken ;) - die 10%FSB machen was aus.....

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • ....und was, um Himmels Willen, will man mit 50FSB? Hinter einem Am5x86-133 herhinken?!?

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Wenn ich Bild mit Jumper so sehe, steuert wohl PAL/GAL über Jumper BF0/BF1 und FSB. Idiotsichere Lösung...
    Radikale Lösung. BF0 /BF1 Jumper Lötstelle zu GAL ausklingeln und an GAL Beine trennen, und BF0/1 Stiftleiste und 2 Widerstand (R478/R479) einlöten. Jumper auf CPU Frequenz mit 66MHz FSB stecken. Ob Widerstand Pullup oder "Angstwiderstand" ist, muss man per Messen herausfinden.



    BF0/1 = 00 = 2.5 Multiplikation

    BF0/1 = 10 = 3x Multi


    Grüss

    Matt

  • Bedenke aber auch, dass die Kühlung für einen 75MHz Prozessor ausgelegt ist. Bei 150MHz benötigt er locker das doppelte. Die Kisten haben keinen aktiven Kühlkörper auf der CPU, das einzige was lüftet ist das Netzteil.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!