Wichtel-PC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, da ich bereits meine volle Begeisterung über meine Wichtel-Hardware kundgetan habe, hier die Fortsetzung.
      Man baue einen PC daraus:

      Ein Gehäuse welches ich kürzlich aus der Bucht geholt habe liegt wie gerufen dafür bereit:

      Also packen wir das gute Stück mal aus:

      So sieht richtige Hardware aus!

      Wie ich bereits befürchtet habe: ziemlich zeitlos:


      Zeit eingestellt, ca. 5 Minuten abgeschaltet, und wie wir sehen, haben wir irgendwo einen Flux-Komensator eingebaut:



      Diesmal ist es keine übermenschliche Kraft die uns in vergangene Zeiten zurück versetzt, sondern eine leere RTC.
      Nämlich dieses kleine Miststück hier:


      Unmittelbar daneben ist Platz für eine Batterie, aber die Peripherie für diese Batterie ist nicht bestückt, also wird es nicht funktionieren wenn ich da einfach eine Batterie anschliesse. Zudem will ich es original haben!
      Komischer RTC-Baustein. M48T86PCI.... Aber eine kurze google-Recherche sagt mir, dass ein Dallas DS1287 zu 100% kompatibel sein soll. Ok, Der Dallas 12887 ist der Nachfolger vom DS1287, solche habe ich noch frisch und jungfräulich auf Lager -->Date-Code 2017

      Also weg mit diesem alten Dings da!



      Und hier ein neuer Dallas-Chip der schon lange auf seinen Moment wartet (für die anderen wird die Zeit auch noch kommen):


      Einmal Anprobe ob es beiden gefällt:


      Von hinten und von vorne, alles passt!


      Sieht doch schon viel besser aus! Auch nach Stunden ohne Spannungsversorgung!

      Ok, dann bauen wir das Board doch mal ein:


      Und sofort Win95 installiert :


      Sehr schön! Aber hey, die Maus will nicht!

      Stundenlang gesucht was da los sein könnte und Vergleichsmessungen gemacht:


      Dann den Fehler gefunden!
      Ich wusste bis dato nicht, dass es verschieden geschaltete D-SUB9 Kabel gibt


      So sieht es doch besser aus auf dem Oszi:


      Und hier sieht es auch sehr viel besser aus:
      (COM2, weil ich das Kabel auf dem Board dort eingesteckt hatte)


      Perfekt! Alles funktioniert nun!
      :Banana :Banana :Banana :Banana :Banana


      So sieht nun das fertige Ergebnis aus:


      Zum Glück gibt es noch FTP, das ist wohl die einzige Chance um auf mein NAS zuzugreifen und Daten zu kopieren, ohne jedes mal eine neue CD brennen zu müssen:


      Übrigens: Diese Board scheint mir irgendwie sehr revolutionär. Ich habe Klötze gestaunt weil:
      - Es Boot von CD unterstürt
      - einen USB-Controller hat

      Und dies aus dem Jahre 1996!

      Es handelt sich um ein VT586VX von VisionTop. Dazu findet man fast gar nichts im Netz! Scheint also etwas sehr seltenes zu sein!

      Danke liber Wichtel, ich hoffe, Du hast diese kleine Darbietung hier genossen! :)

      Lieber Gruss
      Matthias
      Bilder
      • IMG_9404.JPG

        2,25 MB, 3.024×4.032, 7 mal angesehen
      • IMG_9406.JPG

        1,94 MB, 3.024×4.032, 7 mal angesehen
      • IMG_9409.JPG

        1,63 MB, 4.032×3.024, 7 mal angesehen
      • IMG_9416.JPG

        3,92 MB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen
      • IMG_9418.JPG

        2,73 MB, 3.024×4.032, 5 mal angesehen
      • IMG_9420.JPG

        1,82 MB, 3.024×4.032, 6 mal angesehen
      • IMG_9423.JPG

        3,08 MB, 4.032×3.024, 7 mal angesehen
      • IMG_9425.JPG

        3,9 MB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      • IMG_9426.JPG

        4,11 MB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      • IMG_9444.JPG

        2,96 MB, 4.032×3.024, 6 mal angesehen
      • IMG_9445.JPG

        4,29 MB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen
      Meine Ansicht von Retro:
      - In einen 286er gehört keine Festplatte grösser als 250MB, kein CD-Rom schneller als 2x
      - In einen 386er gehört keine Festplatte grösser als 540MB, kein CD-Rom schneller als 4x
      - In einen 486er gehört keine Festplatte über 1GB, kein CF-IDE-Adapter, kein CD-Rom schneller als 8x
      - Ein 486er gehört nicht in ein Gehäuse welches neuer ist als 1995
      - usw.... :Aufreg
    • eltrash schrieb:

      Sehr cooler Bericht
      Das muss ich 1:30 Uhr noch schnell loswerden, bevor ich von leeren Dallas-Chips und verpolten COM-Schnittstellen träume.
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
      Und damit habe ich die 01:49 getoppt und musste das ebenfalls schnell los werden.

      Gute Nacht.
      :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak

      * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *

      Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
      Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*
    • Darius schrieb:

      eltrash schrieb:

      Sehr cooler Bericht
      Das muss ich 1:30 Uhr noch schnell loswerden, bevor ich von leeren Dallas-Chips und verpolten COM-Schnittstellen träume.
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.Und damit habe ich die 01:49 getoppt und musste das ebenfalls schnell los werden.

      Gute Nacht.
      das war meine Guten Morgen Lektüre. Toppe die 01:49 mit 07:50
      3x 486´er, Amiga 1200, Amiga 500, Atari ST, 2xAtari 800, Atari 130, 1x NES, PS1
      66x Leisure Suit Larry in the land of the Lounge lizards
    • Sehr schön :)
      Der Tower ist ein Klassiker, den habe ich auch. Aber mit normalem Schalter :D

      Allerdings: Dallas wieder verlötet ohne Sockel? Mutig...
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • mac-daniel schrieb:

      Allerdings: Dallas wieder verlötet ohne Sockel? Mutig...
      Ich hatte keinen Sockel da. Zudem ist der Dallas neu, der sollte wieder >10 Jahre halten. Und dann löten wir halt erneut aus, kein grosses Ding.
      Ach ja, den CPU-Kühler habe ich natürlich nicht vergessen, war nur nicht montiert auf den Fotos.

      Was ich auch noch vergessen habe, die Konfiguration:

      MB: VisionTop VT586VX
      RAM: 64MB EDO
      HDD: 2.1GB Seagate
      VGA: Ati Rage II 4MB PCI
      Sound: Asus I-A16C -->Creative Vibra16 ISA
      CD-Rom: Mitsumi FX600B
      Meine Ansicht von Retro:
      - In einen 286er gehört keine Festplatte grösser als 250MB, kein CD-Rom schneller als 2x
      - In einen 386er gehört keine Festplatte grösser als 540MB, kein CD-Rom schneller als 4x
      - In einen 486er gehört keine Festplatte über 1GB, kein CF-IDE-Adapter, kein CD-Rom schneller als 8x
      - Ein 486er gehört nicht in ein Gehäuse welches neuer ist als 1995
      - usw.... :Aufreg
    • Hi @Eckstein,

      sehr schöner Aufbau - und gute Entscheidung, da Win95 drauf zu setzen (welche Version eigentlich?!?).

      Nen USB-Anschluss und Boot von CD/ZIP/LS120 intern bietet auch das T2P4 von ebenfalls 1996 ;-), bei besseren Boards war das schon Standard :super

      Und du hast da nen schönen 3,5"-Schacht frei für ein IDE-ZIP :D

      gratulierende Grüsse, duncan
      "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)

      JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!
    • Beckenrand-schwimmer schrieb:

      Super! Schöner Bericht. Könntest du noch das BIOS sichern?
      Das habe ich bereits gemacht. Soll ich es irgendwo hochladen?
      Meine Ansicht von Retro:
      - In einen 286er gehört keine Festplatte grösser als 250MB, kein CD-Rom schneller als 2x
      - In einen 386er gehört keine Festplatte grösser als 540MB, kein CD-Rom schneller als 4x
      - In einen 486er gehört keine Festplatte über 1GB, kein CF-IDE-Adapter, kein CD-Rom schneller als 8x
      - Ein 486er gehört nicht in ein Gehäuse welches neuer ist als 1995
      - usw.... :Aufreg
    • Eckstein schrieb:

      Das habe ich bereits gemacht. Soll ich es irgendwo hochladen?
      FTP plz
      Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
      Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
      486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
      Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
      Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //
    • Das ist ein schöner Rechner, gefällt mir sehr gut. Allerdings hätte ich beim Dallas auch einen Zwischensockel eingelötet und dann halt auf den gewartet. Es gefällt mir, dass du an deinem Wichtel so viel Freude hast und du einen tollen Rechner draus baust - es aber auch uns reichlich bebildert zeigst. Das bestätigt doch, dass die Weihnachtswichtelaktion goldrichtig ist.
      Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)