Netzteillüfter gesucht: 80x80x25 12VDC

  • Mein Zenith 386SX nimmt langsam Formen an. Dies ist nur möglich, weil mir @Beckenrand-schwimmer das PSU repariert hat. Kann mir jemand einen guten, leisen, leistungsfähigen Ersatzlüfter für das Netzteil empfehlen? Bei Digikey habe ich den gefunden: 80x80x25 12VDC. Mit den Parametern haben die genau 2 von Qualtek (da bieten sich viele Wortspiele in Hinblick auf die Lautstärke an, gelle?) und einen Pabst für ca. 40 EUR lieferbar.
    Wer ist Auskenner und kann was empfehlen? U.u. bringts ja auch gar nichts, wenn eine Umdrehungszahl genau die Eigenfrequenz bestimmter Gehäuseteile trifft.

  • Hmm? 80x80x25 ist doch das absolute Standardmaß das praktisch jeder Lüfter hat?
    Bau einen Noctua oder Papst ein, schön entkoppelt natürlich und bei Bedarf auf 5 oder 7V gedrosselt. Leistungsstark muss da nichts sein, das ist ein 386er ;)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Leistungsstark muss da nichts sein, das ist ein 386er

    Da wäre ich etwas vorsichtiger, das Netzteil kann einen miesen Wirkungsgrad haben und dadurch eine hohe Verlustleistung = wird trotzdem viel Wärme erzeugt.
    Ich bin da aber auch immer recht pragmatisch und bau was leises, gedrosseltes ein. Wird´s zu warm, merkt man´s schon :D

  • Zwei wahrscheinlich ziemlich dumme Fragen:

    • Kauf man den Lüfter "entkoppelt" oder ist es eine kreative bauliche Massnahme meinerseits? Wie?
    • Wie untervoltet man nen Lüfter im Netzteil mit der notwendigen Flexibilität? Mit nem Poti ausserhalb des Netzteils?
  • Oder eine Z-Diode in Reihe zum Lüfter.
    Wobei die hier niemand eine verlässliche Aussage geben werden kann. Der Hersteller hat vor 30 Jahren den Lüfter anhand irgendwelcher Berechnungen ausgelegt und ausgewählt. Da weder diese Grundlage, noch das Datenblatt vom Lüfter bekannt sind, wird es unmöglich mit einem neuen Lüfter genau diesen Punkt zu treffen.
    Leiser bedeutet doch nahezu immer weniger Durchfluss und/oder niedrigerer statischer Druck.
    Meißt haben die Hersteller in dieser Zeit die Lüfter großzügig ausgelegt und der Rechner wird auch mit weniger Lüftung nicht überhitzen. Sicher kann man allerdings nie sein. Und bei Elektronik ist es nun so, dass kühler gleichbedeutend mit langlebiger ist. Bei einem Elko zum Beispiel verringert sich die Lebenserwartung um die Hälfte, wenn die Temperatur um 10°C steigt.


    Ich empfand den Lüfter jetzt auch nicht als laut.

  • Kauf man den Lüfter "entkoppelt" oder ist es eine kreative bauliche Massnahme meinerseits? Wie?

    https://www.ebay.de/itm/24-Stu…rbefestigung/183923936898


    1. Link auf ebay, keine Kaufempfehlung. Aber genau sowas.

    Der Hersteller hat vor 30 Jahren den Lüfter anhand irgendwelcher Berechnungen ausgelegt und ausgewählt. Da weder diese Grundlage, noch das Datenblatt vom Lüfter bekannt sind, wird es unmöglich mit einem neuen Lüfter genau diesen Punkt zu treffen.


    Ich glaube nicht das die irgendwas berechnet haben. Damals gabs auch nicht wirklich viele Silentlüfter. Da wurde einfach das genommen was grade verfügbar war. Erst in den 90ern kamen ja diese Lüftersteuerungen in Netzteilen auf, da wurde man sich bewusst das ein lauter Lüfter nervt.
    Es reicht wenn ein leichter Luftstrom über die Bauteile geht. Selbst im "Leistungshungrigen" Pentium 1 System kommt selbst nach 2h Belastung nicht mehr als lauwarme Luft aus dem gedrosselt gekühlten Netzteil. Und ein P1 braucht 2-3x soviel Saft wie ein 386er. Die meisten Netzteile werden schon leise wenn man den verbauten Kühler einfach auf 5V stellt.
    Um auf Nummer 101%ige Sicherheit zu gehen kann man natürlich auch eine automatische Temperatursteuerung nachrüsten die ab 60°C oder so auf 100% schaltet.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • der Noctua Lüfter wird teurer sein als ein ganzes Netzteil ;) bau einfach "irgendwas" rein. Ausser du willst wirklich einen silentlüfter....Noctua ist best of the best in hässlich cremig-beige mit schokobraunen Lüftern. (Oder: brechefarben mit kackbraunen Lamellen für die Harten ;) ) Die kosten allerdings auch nicht nur drölf Franken....

  • die ösilüfter sind das beste "wo" gibt. (ich kann mittlerweile auch schlechtes Deutsch ^^ ). Selbst langlebig sind die: Papst war ja immer das nonplusultra, wegen der Lager etc. Mein Dual Noctua D12 mit 120mm Lüftern hält jetzt schon 10 Jahre (Jubiläum im November!) und die laufen wie am ersten Tag !

  • Bin dran. Musste vorher noch die Löcher zur Befestigung des Lüfters aufbohren (Metallspäne im NT FTW!). Zenith hat hier Holzschrauben weit kleineren Durchmessers am Start statt der bekannten Lüfterschrauben.

  • noise_killer.jpg


    Hier ein Bild.


    Diese kleine Grüne Platine ist die Lüfterreglung.


    Kann man einfach an 12V anklemmen und dort seinen Lüfter dran, eine kleine Perle darauf ist der Temperatursensor.
    Diesen kann man bei Bedarf auch auslöten und an ein Kabel setzen so kann man ihn näher an die Wärmequelle bringen die man kühlen möchte.


    Eins der Teile die sich auf jedenfall immer lohnen beim Schlachten alter ATX Netzteile.

  • Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Lüfter läuft ungeregelt bei 12V und ich kann ihn nicht mehr hören. Nix vibriert. Leisester 386er ever ;)

  • Jetzt nur noch die Nupsies einkürzen und alles ist gut :)

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Macht man das so? Dann muss ich bei der nächsten Demontage ja neue nehmen?
    Das Lüftergitter habe ich i.Ü. zerstört beim Versuch auch dort die Bohrung auf Standardmass zu bekommen .. zu spröde das Plastik, zu gross die Rotationskräfte des Bohrers. Ich glaube ich verzichte erstmal, sonst müsste ich ein neues Gitter von aussen draufklemmen, auch mit den Nupsis.

  • Die sehen aber furchtbar aus und sind dafür gemacht abgeschnitten zu werden. Das ist ja nur eine Montagehilfe.
    Wiederverwendbar sind die eh nicht, zu 95% gehen die dabei kaputt.
    Nupsies sind noch schlimmer als Folie oder Aufkleber irgendwo drauf, direkt weg damit.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Die Nupsies Lüfter Entkoppler habe ich mir mal im 100er Pack gekauft und die Packung hält schon ewig. Ich schneid die auch immer ab, einfach aus ästhetischen Gründen.
    Bei mir bekommt auch fast jedes NT einen neuen Lüfter. Ich verbaue oft die Revoltec Air Guard, die kosten gerade mal 3,xx€ und ich kauf die im 10er Pack.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!