Gesprächsrunde

  • Sind halt typische Straßenrand Rechner... Für jemanden der unbedingt die CS601 sucht ist der Preis pro Rechner absolut OK, das Problem sind nur die 45 weiteren Rechner die man nicht mehr los wird ;)

    Wenn da ein wirklich guter C2D oder gar C2Q mit 1333MHz FSB dabei ist und der mit HDD und Win 7/8 = 10 Lizenz daher kommt wird man den geprüft und vorinstalliert vielleicht für 30-40€ los. Die Nachfrage nach 775, insbesondere die reinen Officebretter hat stark nachgelassen in den letzten 1-2 Jahren und wenn Win 11 in ein paar Wochen rauskommt wird sich das sicher nicht bessern.

    Wenn bei mir ein C2D rein kommt und der nur 0815 ist wird der mittlerweile direkt geschlachtet und für die Scheideanstalt vorbereitet.

    Gratis würde sich der Aufwand vielleicht lohnen wenn man aus der Gegend kommt, sonst eher nicht. Ich würde darauf wetten dass da maximal 5-6 Rechner wirklich interessant sind.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Alles bis zum Q2D werden bei mir zu Windows XP Rechner. Irgendwann wird da die Nachfrage anziehen und ich habe 70 Stück da ;)

    Hobby zum Beruf gemacht :freak


    Keinen festen DOS Rechner, weil Hunderte in Reichweite sind

    Dell D630 T7200 "Der Geschändete" 2x 2Ghz 2GB 512GB Windows XP Legacy-Gerät

    Dell E6430 ATG "Der Panzer" i5-3340M 16GB 1TB Windows 10 Hauptgerät

    Dell E6230 "Das kleine Schwarze" i5-3320M 4GB 250GB Windows 10 Streaming und Mobilgerät

    Fujitsu Siemens PRIMERGY TX150 S7 "Das Datengrab" Xeon 4GB 12TB RAID 6 SAS Windows 10

    Raspberry Pi 4 "NASPI" 4GB 6TB SATA Raspberry Pi OS Desktop + Openmediavault

  • Alles bis zum Q2D

    Alles bis zum was? Quad2Duo? ^^ :D

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Wenn da ein wirklich guter C2D oder gar C2Q mit 1333MHz FSB dabei ist und der mit HDD und Win 7/8 = 10 Lizenz daher kommt wird man den geprüft und vorinstalliert vielleicht für 30-40€ los. Die Nachfrage nach 775, insbesondere die reinen Officebretter hat stark nachgelassen in den letzten 1-2 Jahren und wenn Win 11 in ein paar Wochen rauskommt wird sich das sicher nicht bessern.

    Da musst du aber schon Glück haben, die gibts mittlerweile Gratis am Straßenrand.

    Nur die GPU fehlt mittlerweile meistens.

  • Naja, Straßenrand ist halt nicht gleich geprüft und frisch neu aufgesetzt ;)

    Das geht dann eher an die Zielgruppe Anfänger oder Rentner PC. Die freuen sich wenn sie einen Rechner bekommen wo sie nur noch auf den Knopf drücken müssen und loslegen können.

    Für uns hier ist sowas natürlich nichts wert, logisch.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Selbst der Opa wird mit nem Core Quad oder phenom II nicht mehr glücklich.

    Warum?

    Für 99% der 0815 user ist ein schneller C2D oder C2Q noch sehr lange mehr als ausreichend.

    Mehr Power braucht man nur wenn man damit spielen möchte oder irgendwelche Ambitionen hat großartig Video- und Bildbearbeitung machen zu wollen.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • a.) Nur in Relation zu moderner Hardware, also in Leistung pro Watt gemessen. Uninteressant für den Anwender der keine ständige Hochleistung braucht.

    b.) Langsam? Absolut nicht. Zumindest in der realen Welt, nicht in Benchmarks. Langsam sind nur die kleinen C2D und C2Q mit 1066MHz FSB. Auf 3GHz und FSB1333 geht das Teil immer noch gut genug ab im Alltag. Wenn ich meinen C2Q benutze merke ich kaum einen Unterschied zu meinem i7, nur bei der verbauten Grafikkarte beim zocken.

    c.) Klar, das will auch niemand bestreiten, in dem günstigen Preisbereich tummelt sich vieles.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Windows (11)... Treiber... Linux kannst du nicht jedem andrehen.

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Mein Q6600 System zieht im Idle schon 160W..

    Unter Volllast geht das bis in die 200W.
    Mit OC steigt das noch weiter an.


    Der Core i3 liegt bei 35W fürs Gesamte System ~ im Idle.


    Bei 33 Cent pro Kwh Stunde ein Faktor der schon von Intresse ist.

    Wenn man das System z.B. regelmäßig auch zum YT gucken und ähnliches nutzt.

    Was ja durchaus ein normaler Gebrauch ist.


    Wenns so weiter geht zahlen wir 2030 ~ 40 Cent pro Kwh.

  • Der i3 braucht wirklich nichts, ich habe meinen mal 10 Minuten mit einem aufgelegten Sockel 7 Kühler betrieben und die Temperaturen sind kaum auf 60°C gestiegen.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Unter Volllast geht das bis in die 200W.

    Dreh die Lüfter auf und die Leistungsaufnahme geht runter....

    das/der Back-up/Backup [ˈbɛkʔap] - Substantiv, Neutrum - oder Substantiv, Maskulin

    Gebrauch: EDV

    Grammatik: das/der Back-up, Genitiv: des Back-ups, Plural: die Back-ups

    Definition: Das hättest du besser vorher gemacht.

  • Ich habe letztes Wochenende auf dem PC von meinem Bruder (mein damaliger C2D-6400 mit P965-Chipsatz und 4 GB DDR2) Windows 10 installiert und hab fast gekotzt, dass die Kiste fast durchgehend mit 99% CPU-Last läuft. Jetzt habe ich ihn soweit gebracht Linux zu installieren :D Damit wird der Rechner wesentlich besser laufen

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Alles bis zum Q2D

    Alles bis zum was? Quad2Duo? ^^ :D

    Ups, C2Q.
    Mal ernst: Unter i-Core kannste doch keinem mehr W10 zumuten...

    Hobby zum Beruf gemacht :freak


    Keinen festen DOS Rechner, weil Hunderte in Reichweite sind

    Dell D630 T7200 "Der Geschändete" 2x 2Ghz 2GB 512GB Windows XP Legacy-Gerät

    Dell E6430 ATG "Der Panzer" i5-3340M 16GB 1TB Windows 10 Hauptgerät

    Dell E6230 "Das kleine Schwarze" i5-3320M 4GB 250GB Windows 10 Streaming und Mobilgerät

    Fujitsu Siemens PRIMERGY TX150 S7 "Das Datengrab" Xeon 4GB 12TB RAID 6 SAS Windows 10

    Raspberry Pi 4 "NASPI" 4GB 6TB SATA Raspberry Pi OS Desktop + Openmediavault

  • Also für wenig Nutzer (Strom) ist so ein Q8xxx mit BX500 SSD sicherlich ausreichen und schlägt wohl auch neue 300€ Laptops. Aber warum soll ich mir das antun, wenn cih für das selbe Gerät mit Windows XP mehr Geld bekomme?

    Hobby zum Beruf gemacht :freak


    Keinen festen DOS Rechner, weil Hunderte in Reichweite sind

    Dell D630 T7200 "Der Geschändete" 2x 2Ghz 2GB 512GB Windows XP Legacy-Gerät

    Dell E6430 ATG "Der Panzer" i5-3340M 16GB 1TB Windows 10 Hauptgerät

    Dell E6230 "Das kleine Schwarze" i5-3320M 4GB 250GB Windows 10 Streaming und Mobilgerät

    Fujitsu Siemens PRIMERGY TX150 S7 "Das Datengrab" Xeon 4GB 12TB RAID 6 SAS Windows 10

    Raspberry Pi 4 "NASPI" 4GB 6TB SATA Raspberry Pi OS Desktop + Openmediavault

  • Der 6400 ist auch ne lahme Krücke, tausch den mal gegen einen 8400 oder gar 8600 aus und die Kiste rennt :)


    Auf einem 6750 läuft Win 10 echt gut, eine SSD ist aber eigentlich Pflicht für Win 10, egal welches System.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Eine 860 EVO von Samsung hat jedenfalls auch nicht viel gebracht außer für den Bootvorgang :) Ich installier am Wochenende einfach Linux und gut ist

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    Asus P55T2P4, P233 MMX, 128 MB RAM, Matrox MIL II 8 MB, 3Dfx V1, 2940U2W, 18,2 GB 10k U160-HDD, AWE64

    Asus P3B-F, P3 900, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U2W, 36 GB 10k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Es bringt viel bei den nervigen Updates.

    In meinem C2Q ist eine alte 840 EVO drin und Win 8.1 ist in weniger als 25 Sekunden hochgefahren nach dem Drücken des Einschaltknopfes wobei die meiste Zeit fürs BIOS drauf geht.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Wenn du auf Windows 11 anspielst: da laufen auch die kleinen Sandybridge/Ivybridge nicht mehr, da ist Gen 8 Pflicht.

    Unter Linux laufen mit sparsamer Oberfläche auch die C2Q noch gut. Dazu noch eine kleine Grafikkarte für Hardware Dekoding und schon ist der Büro-/Internetrechner fertig.

    Klar braucht der Rechner mehr Strom, aber für gelegentliches Arbeiten macht sich das kaum bemerkbar. Erst wenn der mehrere Stunden täglich läuft, wird es spannend.

    Als Internetrechner z.B. für meine Mutter vollkommen in Ordnung.

    Daily Driver: MSI X470 Gaming Plus - Ryzen 5 1600 - 16 GB - Geforce GTX 1060 6GB - 1 TB NVMe SSD - 2 x 1 TB Raid-0 SATA

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!