Das dreckige (halbe) Dutzend

  • Adalbert zerlegt.


    Mainboard und batteriesäurebetroffene Stellen:

    3. Bild: der chip zwischen den PCI-Slots hat grüne Beine


    Reinigung und Säurebehandlung:


    Nachher (Loser Silkscreen von korrodiertem Trace entfernt)


    Board nach Reinigung:


    Insgesamt offenbar sehr wenig Flurschaden. Nur zwei Traces beeinflusst aber noch intakt (Kontinuität gemessen).


    Plan für heute:

    - Scorp-Videos gucken über Spannungsmessung im Sockel, "tinning" von traces. Dann selber probieren.


    - Demontage von Rotkläppchen


    weitere Pläne mit Adalberts Board:

    - Entfernung Batteriepins, falls da noch irgendwas schmilzt
    - testweise Inbetriebnahme

    - ggf. Einbau CR2032-Sockel - Board hat bereits Vias dafür.

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • Weitere Highlights aus Adalberts Demontage:



    Dieser wundervolle Eigenbau-Rattenkönig wurde zur Vervielfältigung von Molex-Kabeln des Netzteils genutzt....


    Dazu passt die eigenwillige Isolierung des Netzschalters.


    TESA isoliert ALLES! Die Anschlüsse darunter sind grobschlächtig sehr solide.


    Zu meiner nicht unerheblich Betrübnis musste ich auf der Unterseite des 5.25 Zoll Laufwerks unschöne Dinge feststellen.


    keine Ahnung ob das wieder wird.



    NACHTRAG:


    Immer wieder vergessen, endlich doch fotografiert. Adalberts Herz:


    Ich hab so einen tatsächlich noch nicht in der Hand gehabt, ist der selten?

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

    Einmal editiert, zuletzt von Catriona ()

  • Hi Catriona ,


    toller Chipsatz, tolles Brett, aber der Zustand - :puke


    Der ADZ soll angeblich mehr Wärme aushalten, ich hab allerdings festgestellt, dass der ADW von sich aus weniger warm wird. Wie selten die sind - keine Ahnung, ich hab nur noch einen ADW auf dem UMPAIO.


    Ich hoffe, das Board lässt sich relativ problemlos reaktivieren, wär für mich ne tolle Grundlage für ein DOS 6.22/Win95b-System. Dank durchgehend langen 32er Cache-Steckplätzen kannst du problemlos auf 512kb aufrüsten = 64MB cacheable Area ;) :super


    Grüsse, und ich drück die Daumen für Wiederinbetriebnahme, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • 5x86 von AMD ist anders als selten. ADZ ist nicht so haufig wie weit verbreitete ADW.

    amd 5x86 in | eBay


    Unterschiede zwischen ADW und ADZ ist maximale zulässige Gehause-Temperatur.

    Richtig selten ist 5x86-P75+ mit 150Mhz Takt



    Das mit Molex-Rattenschwanz können von mir sein, in meine Jugendzeit habe ich einige solchere Bastelei durchgeführt, mangels Verfügbarkeit auf ländliche Gebiet.

  • the_patchelor : ...noch besser wär nur ein Cx5x86-133 - aber die werden mit Gold aufgewogen wegen Seltenheit-----der Chipsatz des Boards kann den auf jeden Fall, ich hab nen 100er auf PVI-486SP3 laufen ;)

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Ich hatte meinen Cx5x86-100 ja schon auf 133 laufen gehabt :D



    Aber das wollte ich dem guten Stück nicht lange zumuten

    IBM 5150, 512kb, 20 MB HDD, HGC&OAK VGA, IBM 5151

    Compaq Deskpro 486/33M, 486DX33, 16 MB, 2740W EISA, 4 GB 7k2 UW-SCSI HDD, 3com Fast Ethernet EISA, QVision1024E EISA-VGA, SB16 CT2230, PC-MIDI

    IBM PC 365, 2x PPro 200 256k, 512 MB ECC, U2W-SCSI, 73GB 10k HDD, Voodoo Banshee,ESS1868+X2GS

    Asus CUBX-L, Tualeron 1200, 512 MB RAM, Matrox G400, V2 SLI, Diamond MX300, Adaptec U160, 73 GB 15k SCSI HDD

    Ryzen 9 3900X, ASrock B550-Extreme4, 32 GB RAM DDR4-3600, RTX 2080 Super, Samsung 980Pro 1TB, 970Evo 500GB

  • Storm : Damit hattest du auch recht - vor allem, wenn man den mit den Optimierungen der Register laufen lässt, wird er schnell instabil bei 133. Bei 40FSB/120 genausoschnell, er mag den erhöhten FSB nicht so richtig. Ich weiss nicht mehr genau, wegen WAS er dann ausgestiegen iost, hab das auch nur ganz kurz als "was ist möglich"-Test gefahren...

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Update zum Mainboard:



    Erster eigener Versuch Leiterbahnen zu versilbern, überhaupt. Ergebnis: Leiterbahn leitet immer noch. Ästhetik: not great, not terrible. Die dünne Leiterbahn ging super, die dicke wollte nicht so gleichmäßig... Mein Flux taugt aber auch nischt.

    Batteriereste entfernt, 3 schöne große Löcher...


    Test erst in einigen Tagen weil es gestern erst unter Wasser stand. Ich geb denen immer mindestens 48 Stunden auch nach dem Föhnen noch.


    Update Laufwerk:

    Keine Ahnung was da drübergelaufen ist aber das ist Rost.


    Ein verdächtig aussehender Cap in am Rand des kleinen PCB hat noch 61 Picofarad anstatt 33 Mikrofarad, allerdings in circuit. Vermutlich trotzdem kaputt.
    Bei Entfernen des kleinen PCB ein Kabel an dessen Unterseite entfernt das nicht wieder eingesteckt werden kann. Man müsste sich dazu im Innern des Laufwerks zwischen zwei PCB befinden und ca 1 cm groß sein.
    Flohmarkt, ick hör Dir rufen....

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • So, Rotkläppchen auf die lange Bank geschoben...


    Stattdessen das adalbertsche Netzteil...


    Vorher:


    Nachher.


    Sieht gleich viel bunter aus. Passend zum Frühlicng. Dieses Datavac-Pusteding, dass ich mir mal gekauft hab, war nicht billig, aber hat sein Geld definitiv schon 3 mal verdient.


    Der eine große Elko macht mir Sorgen, sonst sieht alles gut aus:


    Der ist quasi aus seiner Jacke geplatzt (was ich leider nachfühlen kann) und oben ein bisschen aufgewölbt, so eins, anderthalb Millimeter - ist schlecht zu fotografieren...

    Lieber Austauschen, schätze ich? (ich weiß, vorher entladen)


    Für heute reicht's, ich muss bis zum Schlafengehen unbedingt noch rausfinden wie man in Simcity 4 in die schwarzen Zahlen kommt, das war doch früher einfacher, manno.

    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • Der eine große Elko macht mir Sorgen

    Wie schriebst Du beim vorherigen PC doch gleich noch:

    TESA isoliert ALLES!

    Also schön umwickeln! Wir wollen ja keinen Stilbruch in der Sammlung sehen! :mrgreen

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Ich finde es schön, wie du dass alles so wunderbar umschreibst und uns auf diese Reise mit nimmst.


    Ja, Rotkäppchens Blechgewand, was soll ich sagen? Ich liebe es einfach.

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ja, Rotkläppchens Blechgewand, was soll ich sagen? Ich liebe es einfach.

    Aufmerksam lesen, mein Lieber! :P

    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 24" & 2x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 500GB HDD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Ja, Rotkläppchens Blechgewand, was soll ich sagen? Ich liebe es einfach.

    Aufmerksam lesen, mein Lieber! :P

    So ergibt das auch mehr Sinn. :D

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • So, heute hatte ich doch mal wieder ein wenig Muße und habe mich weiter mit Adalberts Innereien befasst. Lost Ark Sserver sind down und so...


    Erst die Verzinnung der dicken Leiterbahn nochmal verbessert - hilft wenn man die richtige Lötspitze nimmt. Noch nicht glatt wie ein Babypopo aber so könne wir es wirklich lassen. Es ist übrigens die -12V-Schiene.



    Letzteres weiß ich weil ich nach vorsichtigem Testen der Socket-Voltage = 3.41V - checks out. mal sehen wollte ob es denn auch geht. Die Antwort ist leider: nein. Tot wie ein Türnagel, wie die Engländer zu sagen pflegen.

    Die Post-Card gibt nicht viel her, da stehen 4 Striche im Display und die Lampe für die 5 Volt ist aus. 5V liegen aber im Slot an. Piepen tut auch nix. Irgendwie beginnt er nicht mal zu posten. Die CPU wird aber ganz leicht warm.


    A propos CPU - ka die ja auch kaputt sein könnte hab ich mal in der Kiste gegraben und jetzt weiß ich warum die mir so komisch vorkam. Ich hatte irgendwas mit 486 DX5 halbfalsch in Erinnerung...


    so jetzt muss ich erstmal gucken ob ich den wirklich 1:1 als Ersatz reinstecken kann oder nicht....


    weitere Abenteuer werden folgen aber ich habe kein gutes Gefühl. Das ist eher eine Nummer auf Scorp-Level fürchte ich.


    Hier übrigens die Gesamtsituation, es ist unglaublich wie schnell ein Arbeitstisch zu voll wird... seufz.


    “My name is not spoken,” she replied, with a great deal of haughtiness. “More than a hundred years it has not gone upon men’s tongues, save for a blink. I am nameless, like the Folk of Peace. Catriona Drummond is the one I use.”

  • x5 -133 und DX5-133 ist quasi identische CPU

    Beide hat Kyocera Keramik, gleiche Fertigungstechnologie

    (Kyocera Logo an rechte untere Ecke und 25544 )


    Zeig mal deine Post Diagnose-Karte bzw. hat der Reset-LED ?

    Erlischt Reset LED nach kurze Zeit, -> Resetschaltung arbeitet und es wird dann mit Diagnose schwieriger.

  • Catriona : Leicht warm is mMn normal, wenn er tut - richtig eingestellt, wird ein 133er nicht heiss wie manch andere CPU in der 100+Klasse. Hatte schon den Fall, dass Kühlkörper sich verabschiedet hatte ( Vorbesitzer meinte "mit Wärmeleitkleber draufgeklebt" - war wohl doch nur WLP), von der CPU weggesackt und sicherlich nen Monat nix gemerkt. ;) hatte den aber auch auf 3,3V laufen ;)


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!