Gigabyte GA-6BXC Rev. 1.7

  • Hi,


    habe dieses Brett gerade von @not_aligned bekommen - ein weiteres BX-Board in meiner Sammlung. Danke nochmal!!!


    Musste aber direkt feststellen, dass


    1. der Gigabyte-Support eine absolute Katastrophe ist


    2. es mein erstes BX-Board ist, welches keinen Coppermine kann. Wollte eigentlich meinen letzten Slot1-700er draufsetzen - kann ich vergessen. Muss mal schauen, ob irgendwo noch einer auf nem Slotket unterwegs ist. Läuft gerade mit 500er Katmai.


    Ansonsten musste ich feststellen, dass das Flashprogramm von Gigabyte ziemlicher Mist ist: Riesengross, marschiert ohne "Kommunikation" durch, bietet keine Möglichkeit, das alte BIOS zu sichern - einmal und nie wieder - das nächste Mal wieder uniflash, das ist einfach cool...


    Allem Geschrei in diversen Foren zum Trotz läuft mein Board auch mit z.B. der Voodoo3-3000 AGP problemlos (bisher zumindest), da hab ich wohl eins der besseren erwischt was die Stromversorgung angeht ;-)


    Der erste 3DMark99 lief grade durch mit 4128 3D-Marks und 7709 CPU-Marks - naja, nicht schlecht. Das BIOS ist leider ziemlich unvollständig, was Speichertimings angeht, deshalb bricht die Kiste leider beim Sandra2002 Memorytest ein bissel ein. Mal schauen, ob das Beta-Bios da noch was reissen kann.


    Soviel für den Moment, Grüsse duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Du kannst auch versuchen, mit modbin die fehlenden Optionen zu den Zugriffszeiten auf den Arbeitsspeicher freizuschalten, wenn sie denn existieren.


    Mit einem Slotket läuft bei mir sogar ein Pentium III 1100 MHz FSB 100 (SL5QW) auf dem Board. Allerdings muß man die Spannung manuell auf 1,8 V festlegen, weil das Board - also meines zumindest - nicht weniger einstellen kann. Das sind dann zwar 0,05 V mehr als der Prozessor offiziell benötigt, aber das war bei mir kein Problem.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Hi @Lotosdrache


    ;-) schon klar - habe halt neben dem Slot1-700er Coppermine noch nen S370-700er, den ich dann verwenden würde.


    Grüsse duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Hi,


    Frage zu dem Board: Kann es sein, dass die Stromversorgung des AGP für ne GeForce256 nicht reicht, für ne GeForce2GTS sehr wohl?


    Bin irritiert, da die Guillemot 3d Prophet DDR-DVI, welche ich grade am Testen bin, bei den 3DMark-Benches aussteigt. FinalReality, welches wohl weniger fordernd ist, läuft problemlos durch.


    Die neue ELSA dagegen durchläuft den 3DMark (gleicher Treiber!!) "smooth and easy"


    ;(?(:?:


    Fragende Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • AGP ist genormt auf 25W. Wenn es am Strom liegt dann entweder am Netzteil oder an kaputten Elkos auf dem Board...

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Hi,


    keine Ahnung, was da los war. Habe von @nicetux gestern nen MSI MS6905 Master Ver:2 bekommen und mit meinem Coppermine 700 verheiratet; auf 1,8V läuft der auch auf dem Board. Hat halt nen dicken Kühler und nen Staubsaugermotor draufgekriegt ;-)
    Seit diese Kombi drin steckt laufen auch die Graka-Benchmarks durch. Vielleicht hat ja der Katmai nen Schuss - weiss ich nicht, der liegt seit Ewigkeiten nur so rum ;-)


    Werde noch einige Stabilitätstests veranstalten, schauen obs so gut bleibt wie es gerade aussieht ;-)


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Hi,


    ....schlechte Nachrichten: Das Board läuft doch nicht stabil. Selbst nach Tausch von RAM (obwohl memtest ein paar mal ohne Fehler durchgelaufen war) und Netzteil (1x 250er FORTRON, 1x350er FORTRON) steigt das Brett bei diversen Benchmarks im Loop aus.


    Ist auch egal, welche Grafikkarten ich einbaue. Ob es ne kleine 4MB SIS 6326 oder die ELSA Gladiac 32MB DDR-SGRAM ist - irgendwann freezed das System und nur ein Hard Reset kriegt wieder Leben in die Bude.


    schade....


    Grüsse duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Hi,


    @Storm @Beckenrand-schwimmer Also von Elkos und Lötarbeiten, von elektronischer Messtechnik usw hab ich ja bekannterweise keine Ahnung. Ich weiss nichtmal, was SMD-Elkos sind ;-)


    Ob die Kondensatoren für die CPU down sind - keine Ahnung, aber der Cumine zieht meines Wissens weniger als der Katmai, deshalb sollte das Board vielleicht etwas stabiler laufen damit - tuts aber nicht ;(


    Falls jemand Zeit und Interesse hat, würd ich das Brett gerne zur Diagnose in eine Hardware-Praxis schicken :freak gegen Aufwandsentschädigung, versteht sich :Bier


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • ich hatte auch mal ein System wo ein Bench nie lief. Das ganze System lief allerdings immer stabil, ich habe damit natürlich auch (primär) gezockt und nie einen Absturz gehabt.



    hast du das letzte bios F4beta drauf?


    https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-6BXC#support-dl-bios

  • Hi,


    @Beckenrand-schwimmer: War ja schon mit dem unempfindlicheren Katmai so, daher ?(:unno


    @Jigo: Muss ich mal ausprobieren - wenn das Ding mit ner dezenten Grafikkarte "Medieval:TotalWar Redux" ein paar Stunden durchhält ist alles okay. Bin halt trotzdem wegen der Benchmark-Freezes irritiert....


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • 1. der Gigabyte-Support eine absolute Katastrophe ist

    Sorry für OT, aber Gigabyte ansich ist eine Katastophe! :Face Aus meinem privaten Fundus kann ich mich an kein Board erinnern welches problemlos lief!
    I-was war immer.. . :S

    "Anstatt viel Geld für fragwürdige Marketing-Maßnahmen aus dem Fenster zu werfen, sollte Intel versuchen, die eigenen Schwächen abzustellen und nicht mit zweifelhaften Kampagnen die Mitbewerber zu diskreditieren." Kai Schmerer, ZDNet, zum P-Rating von AMD - 2002


    Haben will.... :nw Sofort! :nw (Aktualisiert 16.01.20)


    Gegen Zwangsbeitrag: rundfunkfrei.de

  • Sorry für OT, aber Gigabyte ansich ist eine Katastophe! :Face Aus meinem privaten Fundus kann ich mich an kein Board erinnern welches problemlos lief!I-was war immer.. . :S

    Ich widerspreche der Aussage. Ich habe ein Gigabyte Mainboard (S.1156) was jetzt seit gut zehn Jahren seinen Dienst macht hier wie am ersten Tag. Bedeutet für mich, nicht immer alle Produkte eines Herstellers müssen schlecht sein. ;)

    Meine Vintagerechner: XT (NEC V20) #-# Epson XT portable #-# HighScreen 286@16MHz #-# L&P 286-20MHz #-# Cyrix 386DRx²-33/66 #-# ESCOM Black Slim Am386DX@40MHz #-# IndustriePC Am5x86-133 #-# Cyrix 5x86@100 VIP #-# Libretto 50CT #-# && 1x Sockel 8 & 3x Sockel4 (60MHz + 66MHz)

  • Ich widerspreche der Aussage. Ich habe ein Gigabyte Mainboard (S.1156) was jetzt seit gut zehn Jahren seinen Dienst macht hier wie am ersten Tag. Bedeutet für mich, nicht immer alle Produkte eines Herstellers müssen schlecht sein. ;)

    ja, dass ist eine totale Quatschaussage, Gigabyte baut sehr gute und langlebige Boards und es waren mit die ersten mit ordentlichen Elkos nach der Elkoschande damals, viel früher als "Super-Asus" z.B.
    jeder Hersteller hat mal Mist gebaut, mein Gigabyte GA-6BXC Rev. 1.7 läuft super mit dem P2 drauf, ich bekomme bald nen P3, denn das Board unterstützt auch P3 Slot1 bis 600 MHz Katmai mit 100 MHz FSB

    meine Schätze: Commodore 464, Amiga 520 und einen Atari 1200 STE, MOS 286 DX2-55 und 486 MMX@120

  • Hatte 7 Jahre einen Dual Core auf einem Gigabyte S775 und auch keine Probleme, sogar dauerhaft OC betrieben :thumbsup: .
    Ein Dual Slot 1 Gigabyte hat bis jetzt auch keine Faxen gemacht...


    Ich würde mal SuperPi und/oder Prime95 durchlaufen lassen, bei Prime95 ruhig mal 12Std oder so.
    Das Gigabyte GA-6BXC unterstützt die Coppermines laut dieser Liste erst ab Revision 2.0: http://faq.gigabyte.com/FileUp…nslot1_cpusupportlist.pdf
    Und das F4 Bios soll wohl laut diverser Foren nur für Boards ab Rev. 2.0 sein, sogar beim F3 hab ich schon gelesen erst ab Rev. 2.0.. .
    Aber wenn es mit diesen Sockel 370 Adaptern läuft ist ja alles gut.

  • Gigabyte ist neben ASUS damals der Tophersteller gewesen. Ich bin zwar auch eher ASUS Fan und habe meine Gigabyte Bestände dagegen ausgetauscht, aber es kann sich ja nicht jeder auf eine Marke stürzen :D
    Mein einziges Problemboard war das GA5AA das bereits nach 5 Jahren oder so aufgeblähte Elkos hatte und weitere 5 oder 6 Jahre später komplett tot war. Das schiebe ich aber auf den Chipsatz, nicht auf GB.
    Die anderen Boards liefen stabil. Sie hatten zwar oft nicht so viele Features, aber sie liefen.
    Mein GA6BX war absolut unauffällig.
    Meistens sind es doch eh immer die Elkos.
    @UnderTaker_2
    Vielleicht lags bei dir einfach am verwendeten CPU Hersteller? *duck* :D

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!