Kleine Fragen erfordern kleine Antworten! [Software]

  • Ich weiß, dass es nicht unbedingt das beste Tool für's 3D-Druck-Modellieren ist, aber da ich mich einigermaßen mit dem Programm sowieso auskenne und man es mehrseitig anwenden kann, verwende ich Blender. Man kann dort auch STL importieren und exportieren. Es gibt auch für den 3D-Druck Plugins, die das Leben vereinfachen sollen, allerdings verwende ich es einfach pur....

  • Jop, Mastering MS Paint (3D) :D

    Wenn man den dreh raus hat wie die Koordinaten funktionieren und wie das "Snap" Feature der Bauelemente läuft, kann man auch schon etwas komplexteres hinbekommen.
    Allerdings Präzision ist damit ab einer bestimmten Komplexität nicht mehr gegeben.


    Hmm. Theoretisch müsste man doch alte AutoCAD Files Hochkonvertieren können... das wäre mal interessant.

  • Ich wundere mich grade über Windows 98... Am liebsten würde ich das komplette System auf eine 2. Platte kopieren was natürlich nicht wie bei DOS 6.22 + Win 3.1 funktioniert. OK. Aber warum kann ich die 2. Platte nicht bootbar machen? Sage ich sys d: kopiert er die Systemdateien auf die frisch formatierte 2. Platte, Beim Versuch von dieser Platte zu booten kommt aber nur die Meldung PRESS A KEY TO REBOOT. Es spielt auch keine Rolle ob eine echte Platte genommen wird oder eine CF Card.

    Auch booten von Floppy und ausführen von FDISK /MBR nützt nichts. Boote ich DOS und mache sys c: bootet DOS beim nächsten Neustart ohne Probleme.

    WTF? ?(

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ja, natürlich, die andere Platte wurde abgeklemmt.

    Platte C: Primary Master

    Platte D: Secondary Master

    Nach dem sys Befehl kommt Platte D raus und wird an den Primary Master angeschlossen was sie zur neuen Platte C macht.


    Wobei die meisten Boards aber auch von der 2. Platte booten können, die heisst dann D, unabhängig davon ob auf der ersten Platte die Partitionen D,E,F,G und H vorhanden sind.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ich wundere mich grade über Windows 98... Am liebsten würde ich das komplette System auf eine 2. Platte kopieren was natürlich nicht wie bei DOS 6.22 + Win 3.1 funktioniert.

    Da wundere ich mich mal mit. Warum funktioniert das eigentlich nicht?

  • Früher hatte ich für mehrere Betriebssysteme auf einer Platte das Programm "xfdisk" im Einsatz.

    Das hat auch einen Bootmanager dabei, der er ermöglicht mehrere primäre Bootpartitionen zu haben, in dem er sie voreinander versteckt.


    Ob das auch mit einem Partition auf einer 2. Platte funktioniert weiß ich jetzt nicht mehr.

  • Wenn ich mich recht erinnere, lässt fdisk es nicht zu die Partition auf der zweiten Platte zu aktivieren. Wenn sie nicht aktiviert ist, wird sie nicht booten.


    Mit xfdisk sollte das klappen. Oder einmal per diskette booten, Partition aktivieren und es sollte klappen.

  • Oder einmal per diskette booten, Partition aktivieren und es sollte klappen.

    Hatte ich ja. Win 98 bootdisk mit Fdisk drauf. So mache ich das bei den CF Karten ja auch immer, nur halt mit DOS 6.22.

    Xfdisk werde ich morgen mal testen.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Ja, genau.

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

  • Schau mal nach, bei welchem Zylinder/Sektor die Primäre Partition auf Deiner zweiten Platte beginnt.

    Wenn ich mich richtig erinnere, legt FDISK von MS den Beginn der ersten primären Partition auf der zweiten Platte nicht auf Zylinder 0 Sektor 63, wie es bei der ersten Platte gemacht wird.

    Ich werde mich von keinem einzzzigen Prozzzessor trennen.
    Jedoch lockt es mich beinahe, ihn Dir zu überlassen, nur um zu sehen, wie er Dich in den Wahnsinn treibt :evil:


    Meine Begehren

  • Ich bin auf der Suche nach folgendem Mitsumi Tool: CDR147.EXE


    Diagnostic Program Ver 1.47

    for All Mitsumi CD-R/RW Drives


    Ich weiß, dass ich es auch irgendwo hatte, kann es aber momentan nicht finden. Hat das eventuell noch jemand von euch?


    Alle meine gefundenen Seiten verweisen auf:


    "ftp://ftp.mitsumi.com/pub/drivers/cdr147.exe"


    Allerdings scheitere ich dort an der Authentifizierung. :Kabudd

  • Wenn ich mich recht erinnere, lässt fdisk es nicht zu die Partition auf der zweiten Platte zu aktivieren. Wenn sie nicht aktiviert ist, wird sie nicht booten.

    Das war der Trick. Ich musste die alte Platte abklemmen und nur mit der neuen Platte von der Floppy starten, die Partition mit FDISK erstellen und neu formatieren. Danach Sys c: und alles läuft. Ich konnte sogar den Rest von Windows rüberkopieren und so das System innerhalb von 10 Minuten migrieren.

    Das lustige war das FDISK mit der alten Partitionierung die Platte zwar als aktiv gekennzeichnet hatte aber trotzdem nicht davon booten wollte.


    Gut zu wissen, jetzt kann ich das System einmal einrichten und dann jederzeit zurück kopieren :thumbup:

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!