Meine Super Sockel 7 Problem PC`s (Boards)

  • Hi,

    vielleicht ist hier ja der eine oder andere neue Bastler den ich in anderen Foren noch nicht mit meinem Problemen zu Tode gelangweilt habe, von daher:

    Fangen wir mit dem ersten an:

    AMD K6-2 450MHz 2.4V @ 400MHz 2.2V (Fehlkauf)

    Tyan S1590S Rev 1.1 (L2 Cache defekt)

    64 MB SD RAM (Alle anderen RAM Bänke defekt)

    S3Trio64V+ 2MB als besseren Ersatz für die Voodoo 3, unter DOS

    20 GB HDD (2GB unter DOS nutzbar)

    3.5" Floppy

    16X DVD Rom

    Creative Souldblaster 16 Vibra (CT4180)

    15" Videoseven TFT (nativ 1024x768@75Hz)

    Standard PS/2 Tastatur @ DIN Adapter

    Optische PS/2 Maus

    AT-Netzteil, stabiles Gehäuse

    und natürlich DOS 6.2 und Win 98 SE.


    Fehler sind:


    1. Es funktioniert nur ein Ram Riegel mit 64MB in genau einer Bank, warum auch immer.

    Habt ihr Tipps um die anderen RAM Bänke wieder zum Leben zu erwecken? Kontaktspray oder ähnliches?


    Oder können die wirklich komplett defekt sein?


    2. Die CPU-Kühlerhalterung ist auf einer Seite komplett ab. Was den Kühler hält weiß ich nicht wirklich.

    Hat schon mal jemand eine Kühlerhalterung ("Nasen") irgendwie repariert, oder ist Wärmeleitkleber,

    sodern überhaupt noch in ausreichender Qualität zu bekommen, die einzige andere Option?


    3. Mein Lieblingsproblem: Der defekte L2 Cache. Habt ihr Theorien wie der Cache im Leerlauf kaputt gehen kann?

    Sieht optisch perfekt aus. Die Rückseite vom Board habe ich aber noch nie gesehen. Kann der Cache wirklich zerstört sein,

    oder ist der möglicherweise irgendwie noch zu retten? "Kalte Lötstelle" o.ä.


    4. Um dem Cache Problem zu entgehen, dachte ich an eine K6-2+ oder K6-III CPU. Ist erst kürzlich eine relativ günstig bei Ebay rausgegangen.

    Nützt mir nur nichts, da ich eine Patch-Version den letzten Bios brauche. Gibts lustigerweise noch...

    Nur funktioniert bei mir keine awdflash Version, oder die Biosversion passt nicht. Die Bios Versionen sind 128 kb groß, meine Biosversion wurde von

    zumindest von einem Tool mit 64 kb gesichert. Also entweder habe ich ein komplett anderes S1590 Board, oder ich weiß es nicht.


    Die Frage: Kann/soll/darf ich hier die entsprechenden Threads aus den anderen Forum verlinken?


    Habt ihr irgendwelche neue Ideen dazu?


    Danke und Gruß

    P.S. die Fehlerbeschreibung des anderen PC`s kommt noch.^^


    P.P.S. Ich wollte noch anmerken, dass der PC mit nur 64MB und deaktivierten L2 Cache absolut stabil läuft.


    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

    2 Mal editiert, zuletzt von Sack84 ()

  • zu 1. leider hast du deine aktuelle CPU/FSB nicht verraten.

    im Handbuch dazu heißt es:

    Zitat

    The mainboard supports 32MB, 64MB, 128MB SDRAM.

    PC-100 DIMM is required if CPU bus speed is at 100MHz

    Vielleicht kannst du testweise den Jumper JP6 mal auf die Position "2-3" setzen, damit das SD-Ram mit 66Mhz läuft.


    zu 4. Der BIOS Baustein scheint gesockelt zu sein. Vielleicht kann ihn dir (hier?) jemand mit einem eprom brenner aktualisieren...

  • Sorry die Info CPU war da, hatte ich aus dem Dos Forum kopiert. weisse Schrift usw.^^

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • 1) eventuell kalte Lötstelle am Sockel? oder defekte Leiterbahnen?

    2) Sockel Tauschen :/

    3) Cache ist empfindlich und ja der kann auch einfach so (wie alle Chips) durch nichtnutzen sich verabschieden. kann man sicher auch tauschen.

    4) da hilft ein foto vom Bios-Chip :D eventuell ist auch nur dein BIOS defekt? :D

  • Ich kann leider absolut gar nicht löten.

    Aber das es möglich ist, den Cache und sogar den ganzen Sockel zu wechseln, ist schon cool. 8o


    Mein Bios ist defekt. Ähm wie geht das denn? Funktioniert doch alles?! Wie würde sich das äußern?


    Ideen die ich so hatte:

    - Mal wie früher eine passende 2,2V CPU testen

    - Eben die Ram Bänke mit Kontaktspray bearbeiten.

    Früher funktionierten mindestens 3x 128 MB PC100 RAM

    - Die Halterung am Sockel erneuern. Irgendwas passendes ankleben.

    Es gibt heute echt gute Klebstoffe, trotzdem ist die Belastung hoch, ist klar.


    Gibt es denn heute noch irgendwo irgendjemanden, der Bios-Chips brennen kann. Und könnte man dann sehen bei einer Sicherung des alten Bios,

    ob das andere Bios überhaupt kompatibel wäre?

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Hier können einige BIOS-Chips beschreiben.

    BIOS defekt? Kann vorkommen, oder das falsche BIOS wurde Mal Übersspielt. Und ja ich glaube hier gibt es auch Leute die sich trauen Sockel und Cache zu tauschen.

    Kontaktspray wird glaube nicht viel bringen.

  • Das Board ist von den abgebrochenen Teilen mal abgesehen noch genau so wie damals bei Vobis^^ gekauft.

    Kein Bios Update oder sonst was.


    Und ja der EEPROM ist gesockelt und ich habe eine IC-Zange. Also "rauszoppeln" und extern bearbeiten lassen?!


    Im Moment ist Version 1.14a drauf ich brauch die Patch Variante 1.16c.


    Alternativ mit neuem Cache und anderem Sockel wäre ich auch mit einem normalen K6-2 zufrieden. Nur wäre die Reparatur wohl teurer als ein

    neues altes SS7 Board. Ein AT Board in meinem ersten eigenen PC Gehäuse mit dem Netzteil von 1997 das noch perfekt funktioniert, hat zwar einigen nostalgischen Wert für mich,

    ist aber vielleicht nicht absolut nötig. ;)

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Uniflash? Lande da nur auf einer wunderlichen Texas Instruments Seite?!

    Kenn ich nicht.


    Es ist ausgeschlossen, dass ich irgendeine andere Board Variante oder Bios habe, dass nur 64 kb groß ist?!

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Habe 4 verschiedene Versionen getestet, zuerst die 6.03.


    Nicht schimpfen, aber dann muss ich nicht alles doppelt schreiben:

    http://www.dosforum.de/viewtop…fccec8b1db013baa61#p90363

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Teste ich bei Gelegenheit. Wie sicher ist das Programm? Flashed das komme was wolle ohne Warnung, oder gibts da zumindest eine Warnung, wenn man versuchen würde ein doppelt so großes Bios zu flashen?'


    Zufällig ist mir heute mein einziger Retro Monitor eingegangen. 8| Da brauche ich zuerst Ersatz für. Die neueren Monitore können die geringen Auflösungen nicht mehr darstellen. (Zumindest so das man was erkennen könnte)

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • War kein Witz...

    Den hat's nach wie vielen Jahren einfach mal zerbechert.

    Bilder

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Danke werde ich testen sobald ich wieder was sehen kann. ;)


    Kurz wegen dem Monitor:

    Es gab nur 15" TFT`s mit 1024er Auflösung, nicht ein einiger 17" oder größer?


    Hat noch jemand einen Monitor über? Viele gehen für kleines Geld bei Ebay weg, aber gerade bei Monitoren weiß man nie.


    Morgen oder so, nerve ich euch dann mal mit dem anderen SS7 PC. Wir können ja zumindest drüber reden. ;)

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • Es gab nur 15" TFT`s mit 1024er Auflösung, nicht ein einiger 17" oder größer?

    17" TFT ist eigentlich immer 1280x1024, und 19" TFT ist dann noch mal 1280x1024 mit größeren Pixeln.


    Bei CRTs ist das bei gleicher Größe immer die Augenkrebs-Auflösung, die in der Werbung gepriesen wurde.^^

  • Röhrenmonitore darf ich nicht mehr. Zu schwer.

    Wenn ich wüsste ob ein (bestimmter) 17" oder 19" auch die kleineren Auflösungen gut darstellen kann.


    Schlechtes Timing, dass mit dem Monitor, so als Einstand im Forum!


    Sorry! :whistling:

    1 .AMD K6-III 450 , 256 MB RAM, Tyan S1590S, 20 GB HDD, Creative CT6850 32MB PCI, Voodoo 2 12 MB, Creative CT3780, DOS 6.2/ WIN 98SE

    2. AMD K6-2+ 500 , 256 MB RAM, Biostar M5ALA, 20 GB HDD, Voodoo 3 2000 PCI, CT2910 +DB50XG, DOS 6.2/ WIN 98SE

    3. Compaq Prolinea 5120 Pentium Overdrive 166MMX, 64 MB RAM, 1,2 GB HDD, Elsa Victory Erazor 4, Formosa 1868F +DreamBlaster S2, DOS 6.2/ WIN 98SE

    4. Cyrix 6x86MX-PR200, 96 MB, ECS P5VX-Be, 8,4 GB HDD, ATI 3D RAGE II+DVD 4MB, +V1, CT3670, DOS 6.2/ WIN 3.11 & 95

  • - Die Halterung am Sockel erneuern. Irgendwas passendes ankleben.

    Es gibt heute echt gute Klebstoffe, trotzdem ist die Belastung hoch, ist klar.

    Vernünftiger 2K-Kleber könnte funktionieren.

    Bisher hat alles gehalten was ich damit geklebt hab.

    Die Klebestellen leicht anschleifen und vernünftig reinigen.

    Einzig der Anpressdruck könnte problematisch werden.

    Aber wenn du den hinbekommst könnte das halten.

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily Privat: i5-10400F // 16 GB // 1x 512GB + 1x 1TB SSD - 2x var. HDD in Bays // GTX 1660 Super // Linux Mint 21.3

    Daily Work: HP EliteDesk 800 G4 SFF // i5-8500 // 32 GB // 480GB SSD // Win 10 Pro


    Retro 1: HP Vectra VL2 4/66 // 486 DX2-66 // 16 MB // 6GB // CL-GD5428 1MB // Vibra 16C // 3,5" & 5,25" Floppy // DOS 6.22 // WfW 3.11

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!