Moin aus NDS

  • Nun möchte auch ich mal offiziell vorstellen, denn wenn ich das richtig erkannt habe, bin ich dazu nie gekommen. Also lurke ich schon seit 3 Jahre hier rum und bis auf eine mini-Diskussion hat es hier leider für nichts gereicht. Aber das will ich eventuell nun ändern, daher hier mal ein Hallo in die Runde.


    Ich selbst komme aus dem Raum Oldenburg (Oldb.) und bin schon immer im Retro-Bereich unterwegs gewesen, mal mehr, mal weniger. Meine interessen liegen bei allem, was "alt" ist, wobei da natürlich eher subjektiv ist.

    Speziell habe ich immer Augen und Ohren offen für Commodore, Acorn, und DOS, wobei ich mich nur mit letzterem halbwegs auskenne. In meinem Leben habe ich schon hunderte Computer aus allen Welten gehabt (!) , zuhause bin ich aber unter Dos/Windows. Dennoch spiele ich immer gern mit anderen Geräten, um zu schauen, wie die sich so "anfühlen".


    Aktuell stampfe ich meine Technikfuhrpark aber deutlich ein, denn meine Prioritäten verschieben sich gerade etwas, aber nur, was die Bastelei angeht. Ganz der alten Technik den Rücken kehren werde ich wohl nicht, ;)

    Es sammelt sich aber vieles an, wovon man teilweise garnichts mehr wusste und das kommt nun erstmal weg.


    Aber, nun schweife ich ab!


    Dann auf weitere, gute Jahre hier im Forum!


    Grüße, mearas

  • Hi Mearas ,


    ...echt jetzt - du hast es drei Jahre ausgehalten, mitzulesen, aber nicht teilzunehmen an all unserem Austausch?!? Da darf man ja jetzt auf das angestaute Mitteilungsbedürfnis gespannt sein :mrgreen:D


    Grüsse aus'm tiefste Südwesten, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!

  • Zitat

    Aktuell stampfe ich meine Technikfurpark aber ...


    ja alles gute von mir mit 70 jahren zum Retro aus Lüneburg.


    Das ist eine gute Entscheidung mit deinem Einstampfen.

    Die Retro Sachen sind zum Spielen da.


    Ich habe das vor 8 jahren gemacht.

    Man kam gar nicht mehr zum Programmieren , sondern nur noch zum Staub pusten und zum ausprobieren der Geräte , ob ja noch alles funktioniert.

    Weiterhin kann man nur im begrenzten Maße mehrere Hobbys an den Geräten folgen.

    Da habe ich mir gedacht , nee.. davon bekommst du nur eine Klatsche und wirst Verrückt.


    Ich wollte später nicht mit dem Rollator vor den Glaskästen hin und her fahren und nicht programmiert zu haben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!