Es ist soweit, ich oute mich... Ich hatte noch keinen...

  • Also ich bin erstmal zu tiefst schockiert! Du hast noch keinen 486er? Bist hier angemeldet und sogar Mod?

    :-party


    486er sind doch toll :thumbup:

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Hallo,


    30polige Simms:

    Ah da ist ja die Liste. Ob ich die alle noch finde bzw. ob die alle noch da sind?

    Da bekomme ich glaub 4x4Mb zusammen und ganz sicher 4x1 Mb auch.


    PS2 Simms habe ich von 2 -16 Mb so ziemlich alle möglichen

    CPU kann ich dir 486DX2-66 und/oder DX-50 überlassen.

    Kosten? Porto äh auf Sächsisch Bordeaux.

  • Der DX-50 würde die Exklusivität des ISA only 486ers sicher steigern.


    Hätte aber vielleicht noch eine Alternative anzubieten.

    Ich nutze die Gelegenheit einfach nochmal um für den U5S-SUPER Werbung zu machen.


    Ich hätte passend zum bereits gesteckten Quarz die 33er Version da.

    Dieser Exot spielt in der SX-Klasse, nimmt 5V und bringt manchen höher getakteten Intel-DX in Verlegenheit.

    UMC wurde daraufhin ja auch von Intel verklagt und infolgedessen ein Verkaufsverbot in den USA erreicht.


    Wäre auch so ein Kandidat der sich prima eignen würde um dem System einen gewissen Charme einzuhauchen.:)

    SX-Klasse passt auch zum Board, finde ich.

    Wenn das zu mager bzw. nicht spektakulär genug klingt, wäre ich auch für den DX-50. Das Angebot von BarFly sollte man dann auch nicht ausschlagen,

    der 50er ist rar geworden.


    Was Grafik angeht, bin ich ganz bei euch. Die Western Digital-Lösung ist super!

    Finde allerdings, dass eine ET4000 auch ein exzellenter allrounder und weitaus leichter zu bekommen ist.

    Die 4000 ist in der Bucht zwar teuer, aber eigentlich ganz und gar nicht selten. Bei Interesse, könnte ich bestimmt an was rankommen.


    Werde den Thread weiterhin ganz gespannt verfolgen. Alle sind heiß auf den ISA-486er! :thumbup:

  • Oha, ich hätte nicht gedacht, dass das Projekt so viel Interesse weckt =O


    Zur CPU... Ich hab da mal eine Nacht drüber geschlafen und kann nun sagen, dass ich gerne aus nostalgischen Gründen einen DX2-66 hätte.

    Klar mag der DX-50 seltener und wohl auch (dank des 50MHz Busses) schneller sein, aber darum geht es mir gar nicht.


    Zum RAM... Da hab ich mir überlegt, dass ich gerne mindestens 8, besser 16 MB hätte, da ich auf dem PC auch gerne und viel Windows 3.11 nutzen würde.


    Zur Grafikkarte... Da wäre eine Karte von Vorteil, die unter DOS sehr kompatibel und ausreichend schnell ist, aber auch unter Windows im Bestfall 1024x768 in mind. 16-Bit, besser 24-Bit darstellen kann.


    Ich hab das Gefühl, dass das nicht so einfach werden wird... Sei es nun weil selten, teuer oder was weiß ich was :S


    Na mal schauen, wie gesagt, es muss ja nicht morgen fertig sein, muss ja auch Zeit haben, mich vernünftig darum zu kümmern, in das Projekt möchte ich viel Liebe stecken, da es mir echt eine Herzensangelegenheit ist :love:

    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • Der DX2/66 ist ein schönes Stück 486 Geschichte. Für mich ist das der Höhepunkt der 486er.


    Bei der Grafikkarte brauchst Du eine mit 2MB RAM (1024x768x16Bit) bzw. 4MB (1024x768x24Bit). Bei diesen Auflösungen und Farbtiefen unter Windows sollte es auch VRAM sein und ein 135MHz DAC.


    2MB DRAM: S3 805i (z.B. Elsa Winner 1000), ET4000W32, ATI Mach32/64, Cirrus Logic GD5434


    2MB VRAM: S3 928, ATI Mach32/64


    4MB VRAM: S3 928 (z.B. Spea Mercury)


    Diese Karten sind allesamt selten.


    Mit diesen Ansprüchen wird es für Dich vermutlich einfacher auf VLB zu wechseln und mit einer VLB Karte (z.B. S3 968 mit 4MB VRAM und 220MHz DAC) von matt zu fahren, falls er noch eine übrig hat.

  • Wobei der Unterschied zwischen 16 und 24bit unter Win3.11 das Drama mit den 4MB nicht wert ist ;) 4MB am ISA-Bus sind echt absolute Ausnahme für Medienbranche und CAD gewesen und selbst mit VLB sehr selten.

  • ja, der DX2 66 war wohl definitiv der Höhepunkt der Ära 486. Alles danach eben eher wieder der Versuch, nochmal alles aus der Plartform rauszuquetschen, um ne günstigere Pentium Alternative zu haben.


    16 MB RAM ist für die Zeit, wo 486 ISA Systeme noch High End waren, krass. Vielleicht vergleichbar heute mit 128GB...


    ISA mit 16 oder gar 24 bit Farbtiefe ist auch hammer :D . Ich hatte seinerzeit eine ISA Diamond Stealth mit 1MB VRAM. Die konnte auf den kleineren Auflösungen (glaube bis 800x600) immerhin schon 15bit mit 32768 Farben. Das Bild war beeindruckend. Erstmalig kein extremes Dithering mehr wahrzunehmen bei dargestellten Fotos. Aber bis so ein Bild aufgebaut war über ISA, vergingen gefühlt mehrere Sekunden ;)


    Bin sehr gespannt und freue mich auf Deinen fertigen Build.

  • Privateer läuft bei mir auch definitiv mit 32MB. Ist scheinbar kein allgemeines Problem.


    In Windows 3.1 gibts ab 16MB auch kaum noch Geschwindigkeitszuwachs.


    1992 waren 8MB RAM schon Luxus. ISA Systeme bekommen ab 16MB Probleme mit dem Adressraum. Bei Adaptec muss man für deren ISA Controller ab 16MB einen zusätzlichen TSR laden und mit der Mach32 ISA gibts ab 12MB Probleme.

  • 2MB DRAM: S3 805i (z.B. Elsa Winner 1000), ET4000W32, ATI Mach32/64, Cirrus Logic GD5434


    2MB VRAM: S3 928, ATI Mach32/64


    4MB VRAM: S3 928 (z.B. Spea Mercury)

    s3 805 ist Ultra lahm.

    Der 928 taugt nur unter Windows.


    Eigentlich bleiben nur die Cirrus und die ET4000 übrig.

    Wenn man DOS Spiele spielen will sind alle anderen nix.

    Die haben alle scrolling bugs usw.


    Und dann gleich die Luxus Varianten naja

    486 ISA und 16bit Farben ?

    War dann doch eher der Ausnahmefall 😬

    Also 256 Farben waren das Maß der Dinge.

    1024 gabs in 16 Farben interlaced :P


    Normal ist die WDC die rund um Glücklich Lösung für DOS.

    Sie ist komplett abwärtskompatibel zu alten Videostandards.

    Das kann die ET4000 nicht.


    Privateer und DSA laufen bei mir auch mit 64Mb.

    Zuviel RAM ist kein Problem.

    Dann lädt man einfach einen Ramdisk Treiber der das zu viel belegt.

    Oder eatxms. Betrifft aber nur DSA, Privateer läuft einfach so.

  • S3 805 ultralahm? Der ist nicht.. definitiv schneller als Cirrus Logic 542x VLB

    805 ist VLB-Version von 801.

    Genauso spricht man über 928 (VLB/ISA )

    Ich denk, er verwechselt mit 911/924, die ist RICHTIG langsam




    Eins sage ich: mit ET4000 wird man eher nicht glücklich, viele ET4000AX hat nichtmal VBE drin.

    Meine Empfehlung bei ISA Karte: WD 90c31, Cirrus Logic 5420/22 ISA oder S3 801 ISA.

    Das ist Karte, wo man einermaß günstig bekommen kann und damit kommt man weit.

  • S3 805 ist unteres Mittelfeld bei VLB, einfach grausame Karte mit schlechten DOS Support.
    Wenn man VLB nimmt möchte man auch gerne mal SVGA nutzen, dafür ist die einfach zu langsam.

    Scrolling Probleme usw.

    Da nehm ich lieber Trident.



    Hier sieht man schön das die WD für DOS besser ist als ET4000, der Unterschied wird größer wenn man den ISA Bus Speed erhöht.

    Hat Solide Performance und oft Jumper für Monitor Frequenz.


    Der WDC90C31 ist der schnellste Chipsatz auf ISA für 320er Auflösung. (Doom usw)


    Für 16bit wäre ET4000 mit guten DAC ok, aber auch teuer und eher nicht mehr billig zu bekommen.


    Wenn man CGA/HGC/EGA Titel spielen will ist die WD Karte Non Plus Ultra

  • Es gibt noch einen Geheimtipp für die Grafikkarte,

    wenn du einen Röhrenmonitor benutzt, kannst du eine Trident 8900D-R suchen mit 32bit RAM.

    Die ist genauso schnell wie eine ET4000 auf ISA.

    Und es gibt sie auch mit TrueColor DAC


    Ihr fehlen halt die Windows Beschleuniger Funktionen die sind unter DOS aber eh egal.

  • Warum nur im Zusammenhang mit einem Röhrenmonitor?

    386SX- 20 Mhz "Erster eigener Rechner!2" NoName Komponenten

    486DX -30 "Industrie PC" auf Steckkarte

    Super Sockel 7 Gigabyte GA-5AA 3Dfx Voodoo 3500 TV

    AMD "Geode" ebenfalls Steckkarte für Backplane

    3x IBM Netvista 8364 "ThinRetroSystem" 1-2 von denen würde ich tauschen...


    "und noch so einiges mehr... "

  • matze79

    Klar, die WD90C31 ist die beste Option für DOS (320x200x8Bit) und noch anständig für Windows mit (800x600x15bit), weswegen ich sie auch zuvor empfahl (siehe Fazit) und in meinem 386er verbaute.


    Dana möchte High-/True Color in 1024x768 haben, (das sind keine gewöhnlichen DOS Modi) und gibt damit 2MB und Window-Beschleuniger vor. Die WD90C31 fällt da leider raus. Und die S3 805i ist gar nicht so schlecht für eine DRAM Karte, dank Memory interleave - und als ISA unter DOS so fix wie die S3 801 ISA. Alles andere hat matt bereits völlig richtig dargestellt.


    Wenn man keine Skrupel hat, 50€ für eine WD90C31 zu zahlen, wird man auch bei eBay noch regelmäßig fündig.


    Provokation: Bei VLB ist fast alles besser als eine Cirrus Logic GD542x … :P





  • Ich habe eine Liste, der ich Ergebnisse sammele, aber es ist nicht für öffentlichkeit bestimmt.





    Diamond Speedstar 24x wurde etwas gebremst ( läuft mit 1/3 statt 1/2 Taktteiler bei 33 Mhz FSB )

    Sonst ist Bedingung gleich ( AMD 5x86-P75 auf SIS 471 )

    Selbst 2 verschiedene Karte mit gleiche Chip weist nicht gleiche Ergebnisse aus.

    Hier sieht man auch gut, dass GD5422 ISA gut performt (auf SPEA F860, wo ihre TIGA Teil in DOS nur schläft )



    Ich bleibe bei meine Empfehlung, auch weil es relativ günstig bzw ihre Geld wert ist. Geduld ist vorausgesetzt.


    Ergänzung:

    Wenn Dana auch noch 1024x768 Auflösung zwingend wünscht, da schränkt ISA Karteauswahl mit geringere Bugdet stark ein. Das kann dann nur S3 801 mit 2MB DRAM , S3 928 und Ati Mach32 und Cirrus Logic 5428. S3 928 und Ati ist eher hochpeisig. Ich kenne keine Cirrus Logic ISA Karte mit 5428 Chip und 2MB DRAM. Es gibt Cirrus Logic ISA Karte mit 2MB DRAM, dieser ISA Karte mit GD5434 ist unbezahlbar. Somit bleibt Ergebnisse : S3 801 mit 2MB DRAM.
    Auswahl wird deutlich größer, wenn man auf 8bit statt 16bit Kompromisse einging. Meine Ergänzung ist bereits kompromissbehaftet mit 16bit statt 24bit farbtiefe.

  • Sooo, heute kam ich endlich mal dazu, diesen wahnsinnig schmucken Big-Tower von Beckenrand-schwimmer auszupacken :super

    Ihr wisst schon... Den neulich aus dem einen Thread da mit Dingens und so :D

    Er hat's überlebt und kam heil hier an. Inklusive einem Netzteil der Firma "Sea Sonic Electronics Co., Ltd."

    Ich bin vom Zustand beeindruckt, er sieht in Natura noch viel besser aus, als ich anhand des Fotos bereits dachte.

    Inkl. rückwärtiger Kunststoffblende und Standfuß. Ich kann mir kein besseres Gehäuse für meinen 486er-Build vorstellen.

    Hab's ausgepackt und mich direkt noch mehr darin verliebt. :love:

    Nochmals vielen Dank an Beckenrand-schwimmer für diesen tollen Big-Tower, du hast mich richtig glücklich damit gemacht :*

    Das "Polstermaterial" in Form der verschiedenen, mit Schaumstoff ausgekleideten Boxen kann ich im Übrigen auch sehr gut gebrauchen. :super


    Ich finde es sogar ganz praktisch, dass ich noch nicht alle Teile zusammen habe, denn das Gehäuse braucht noch ein wenig Liebe, damit es wieder im besten Zustand erstrahlt. :)

    Daily 1: i7 4770 // 32 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!