Selbstbau-Mainboard für 386 (PCChips M396 Clone)

  • Einstand im Forum

    Dann wird dich das vielleicht auch interessieren. Ist aber noch lange nicht fertig.



    Das Original sah so aus.


    Normalerweise würde ich versuchen das zu reparieren. Aber nicht immer gelingt das oder hält lange. Da selbst die ISA Slots teilweise grün waren habe ich mich für einen Nachbau entschieden.

  • Dann wird dich das vielleicht auch interessieren.

    Fantastisch! 8o :love:

    Meine Posts enthalten meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

    Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! :D


    Daily 1: i5-10400F // 16 GB // 2x 240GB SSD - 2x 1TB HDD // GTX 1050Ti Strix 4GB // 1x 37" - 1x 24" - 1x 22" Full-HD

    Daily 2: Medion Akoya P7621 // 17,3 Zoll // Core i5 2540M // 8GB // 120GB SSD + 480GB SSD // Intel HD3000 + Geforce GT 630M (Nvidia Optimus)


  • ...bin absolut nicht der Löter (nööö, lass mich an ner XT500 schrauben ;) ), aber das sieht verdammt gut aus, muss ich sagen. Gratulation zum echt beeindruckenden Einstand!!


    Grüsse, duncan

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • Normalerweise würde ich versuchen das zu reparieren. Aber nicht immer gelingt das oder hält lange. Da selbst die ISA Slots teilweise grün waren habe ich mich für einen Nachbau entschieden.

    Respekt! :thumbup:

    Was war das für ein Board ursprünglich?

    Darf ich fragen, wieviel Stunden Aufwand da jeweils (Design/Löten) und welche Kosten dahinter stecken?


    Hast du das komplette Board wirklich neu designed und herstellen lassen? =O

  • Was war das für ein Board ursprünglich?

    Darf ich fragen, wieviel Stunden Aufwand da jeweils (Design/Löten) und welche Kosten dahinter stecken?


    Hast du das komplette Board wirklich neu designed und herstellen lassen?

    Wie matt schon richtig geschrieben hat ist es ein M396 Rev 2.7 Board.


    Das Originalboard war Bestandteil eines PCs. In sofern schwer zu sagen. Bei ebay kostet so ein Board recht viel. Je nach Zustand. Auch so eine Sache die mich schon lange stört.


    Das Baord habe ich nicht neu designt. Ich habe das alte Board komplett entlötet, eingescannt und die Leiterbahnen, VIAs und Verbindungen selbst nachgezeichnet. Das dauert ca. 70-80 Stunden. Anschließend einen Satz Testplatinen bestellt. Dazu kommen die Bauteile und Kleinmaterial. In so einem Projekt stecken dann vielleicht 200€. Aber an ein Hobby sollte man kein Preisschild kleben.

  • Trotzdem keine Arbeit, der man nebenbei so mal macht.


    Ich hatte auch Hardware geklont: Spea Mercury P64V PCI Karte

    Bloss ist Zielsystem: VLB, ich habe quasi Mercury P64V PCI abgezeichnet und als VLB Karte entgeworfen.

    Aufgrund erstmalige Nutzung von KiCad und kleine Missgeschick ist erste Prototyp bedingt funktionsfähig (erst mit mehre Fix ist Karte lauffähig)


    Jedoch war ich stolz auf dieser Arbeit. Mometan bin ich mit Virge VLB dran, das ist quasi wie Betreten in Neuland.

  • Dana WO BLEIBST DU :D :P :mrgreen

    "..seid ihr in etwa Anarchisten" "Nein, SOWEIT entwickelt sind wir noch nicht" (R.A.Wilson)


    JEDE Zentralisierung ist Machtmissbrauch!!


    ...ich kann IMMER Iomega ATAPI ZIPs brauchen - schaut doch mal nach bitte ;)

  • hast du noch eine Satz(Platine und Chip(nur TQFP chip)) für mich ?

    Eine Platine könnte ich abgeben. Ich hatte schon überlegt vielleicht einen Satz in schwarz zu machen. Den TQFP Chipsatz gibt es neben UTSource auch auf ebay. Man könnte überlegen gleich mehrere zu bestellen.

  • Nelson


    Respekt, Lob und Anerkennung. Einfach mal nen 386er PCB clonen ist nicht ohne.


    Geflucht hast sicher beim QFP Chipset...


    Hab jetzt nicht geschaut aber mit der Menge des Chipsatzes steht und fällt alles.


    Mein Prädikat:

    :-gssauna

    :freak RetroComputerPoPe - Dr. (Ehrenhalber) Darius von Bernstein - Grünstein - Lötstein :freak


    * Bezwinger der EIZO ( ͡° ͜ʖ ͡° ) *


    Päpstlicher DOSianer mit mittlerweile jeder DOS-Architektur (XT/286/386/486/586/686...)
    Status: Don't mess with the RetroPoPe / Erweiterter Amateur mit der unoffiziellen Bräter-Lizenz *g*

  • Auch wenn Lila die scheusslichste aller Farben ist ist das mal ein sehr cooles Projekt :thumbup:

    Compaq Deskpro 286n/12MHz - 1MB - 40MB HDD - 3,5" Floppy //
    Panatek 386DX33 - 80387 - 8MB - 504MB CF2IDE - 5.25" & 3,5" Floppy - SB Vibra - NIC - 512Kb VGA //
    486DX2-66 - 16MB - 4GB CF2IDE - 5,25" & 3,5" 2,88MB Floppy - DVD - SB Vibra - NIC - 1MB CL VLB VGA //
    Intel Pentium 233MMX - 64MB - 16GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo Banshee//
    Intel Pentium III 600MHz - 256MB - 4GB CF2IDE - 3,5" Floppy - DVD - SB AWE64 - NIC - 3Dfx Voodoo 3 3000 //

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!